vorheriges KapitelInhaltsverzeichnisStichwortverzeichnisFeedbacknächstes Kapitel


Tag B


Die Java-Klassenbibliothek

In diesem Anhang finden Sie eine allgemeine Übersicht über die in den Java-Standardpaketen verfügbaren Klassen (d.h. die Klassen, die garantiert in jeder Java-Implementierung verfügbar sind). Dieser Anhang dient lediglich als allgemeiner Nachschlageteil. Die folgenden Pakete der Klassenbibliothek werden behandelt. Speziellere Informationen über die einzelnen Klassen (wie z.B. Vererbung, Variablen und Methoden) finden Sie im Bereich Products & APIs der JavaSoft-Website (http://java.sun.com).

Einige Klassen, Methoden und Variablen werden als depricated (verworfen) aufgeführt. Diese sind im Java 1.2 API aus Gründen der Kompatibilität mit früheren Versionen enthalten, wurden allerdings durch verbesserte Versionen ersetzt. Details zu den Ersetzungen finden Sie in der API-Dokumentation. Die folgenden Pakete werden in diesem Anhang beschrieben:

java.applet

Dieses Paket ermöglicht es einem Java-Programm, als Teil einer Webseite ausgeführt zu werden und Sounddateien abzuspielen. Java 1.2 fügt dem noch verbesserte Audio- Fähigkeiten hinzu: Unterstützung von 8-Bit- und 16-Bit-Dateien, Samplingraten von 8 kHz bis 48 kHz und die folgenden Formate: AIFF, AU, RMF, WAV und MIDI Typ 0 und Typ 1. Eine neue Methode in der Klasse AudioClip-Klasse, newAudioClip(), ermöglicht es nun auch Applikationen, Sounddateien abzuspielen.

Schnittstellen

AppletContext

Methoden, die auf einen Applet-Kontext verweisen

AppletStub

Methoden für die Implementierung von Appletviewern

AudioClip

Methoden zum Abspielen von Audiodateien

Klassen

Applet

Die Applet-Basisklasse

java.awt

Das Paket java.awt enthält Klassen und Schnittstellen, die das Abstract Windowing Toolkit bilden. Diese dienen der Grafikverarbeitung und dem Aufbau grafischer Benutzerschnittstellen.

Schnittstellen

ActiveEvent

Methoden für Ereignisse, die sich selbst senden können (Java 1.2)

Adjustable

Methoden für Objekte mit justierbaren numerischen Werten innerhalb eines Wertebereiches (Java 1.1)

Composite

Methoden, um ein benutzerdefiniertes Composit-Bild eines neuen 2D-Bildes mit dem darunterliegenden Grafikbereich zu erstellen (Java 1.2)

CompositeContext

Methoden, um die Umgebung für eine benutzerdefinierte 2D-Grafik-Composit-Operation zu definieren (Java 1.2)

EventSource

Methoden für ereigniserzeugende Objekte (in der Java-1.1-Beta-Version enthalten; im Final-Release von Java 1.1 und in Java 1.2 nicht enthalten)

ItemSelectable

Methoden für Objekte, die eine Gruppe von auswählbaren Elementen enthalten (Java 1.1)

LayoutManager

Methoden für das Container-Layout

LayoutManager2

Minimale Repräsentation von Methoden, um Komponenten auf Basis von Constraints-Objekten, die genau festlegen wo sich eine Komponente in einem Container befinden soll zu plazieren. (Java 1.1)

MenuContainer

Methoden für menübezogene Container (die Methode postEvent() ist in Java 1.2 als deprecated deklariert)

Paint

Methoden zur Definition von Mustern für 2D-Zeichenoperationen (Java 1.2)

PaintContext

Methoden zur Definition der Umgebung einer 2D-Zeichenoperation mit einem benutzerdefinierten Muster (Java 1.2)

PrintGraphics

Methoden zur Erstellung eines Grafikkontextes zum Drucken (Java 1.1)

Shape

Methoden für geometrische Formen (eingeführt mit Java 1.1 und als Teil der 2D-Funktionalität von Java 1.2 überarbeitet)

Stroke

Methoden zur Repräsentation des Bereiches des Striches in 2D-Grafikoperationen (Java 1.2)

Transparency

Methoden zur Definition von Transparenzmodi (Java 1.2)

Klassen

AlphaComposite

Der Alpha-Kanal für die Bildverarbeitung (Java 1.2)

AWTEvent

Die »Mutter« aller AWT-Ereignisse (Java 1.1)

AWTEventMulticaster

Multicast-Ereignisverteiler (Java 1.1)

AWTPermission

Ein Weg, um Berechtigungen zu erzeugen, die den Zugriff auf AWT-Ressourcen kontrollieren (Java 1.2)

BasicStroke

Ein Zeichenstrich, der eine Stiftform und die Form an den Linienenden repräsentiert (Java 1.2)

BorderLayout

Layout-Manager für Anordnung von Elementen in einem rechteckigen Bereich in der Mitte und in rechteckigen Bereichen der vier Himmelsrichtungen (die Methode addLayoutComponent() wurde seit Java 1.1 als depricated deklariert)

Button

Schaltfläche der Benutzeroberfläche

Canvas

Zeichenbereich zum Zeichnen und Ausführen anderer Grafikoperationen

CardLayout

Layout-Manager, bei dem Komponenten wie in einem Kartenstapel verwaltet werden, von dem immer nur die oberste Karte sichtbar ist (die Methode addLayoutComponent() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Checkbox

Kontrollfeld

CheckboxGroup

Gruppe sich ausschließender Kontrollfelder (Optionsschaltflächen) (die Methoden setCurrent() und getCurrent() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

CheckboxMenuItem

Umschaltende Menüoption

Choice

Pop-up-Auswahlmenü (die Methode countItems() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Color

Abstrakte Darstellung einer Farbe

Component

Abstrakte allgemeine Klasse für alle Komponenten der Benutzeroberfläche (die folgenden Methoden wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert: action(), bounds(), deliverEvent(), disable(), enable(), getPeer(), gotFocus(), handleEvent(), hide(), inside(), keyDown(), keyUp(), layout(), locate(), location(), lostFocus(), minimumSize(), mouseDown(), mouseDrag(), mouseEnter(), mouseExit(), mouseMove(), mouseUp(), move(), nextFocus(), postEvent(), preferredSize(), reshape(), resize(), show() und size())

Component-Orientation

Bestimmt abhängig von der Sprache die Orientierung von Text (Java 1.2)

Container

Abstrakte Eigenschaft einer Komponenten, die andere Komponenten oder Container enthalten kann (die folgenden Methoden wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert: countComponents(), deliverEvent(), insets(), layout(), locate(), minimumSize() und preferredSize())

Cursor

Bildschirmcursor (Java 1.1)

Dialog

Fenster für einfache Interaktionen mit dem Benutzer

Dimension

Objekt, das Höhe und Breite einer Komponente oder anderer Objekte repräsentiert

Event

Objekt, das im Ereignisbehandlungsmodell von Java 1.0.2 Ereignisse repräsentiert, die vom System oder von Benutzereingaben herrühren (in Java 1.1 und Java 1.2 durch neues Modell abgelöst, aber zur Abwärtskompatibilität weiterhin vorhanden)

EventQueue

Warteschlange von zur Verarbeitung anstehenden Ereignissen (Java 1.1)

FileDialog

Dialogfenster zum Auswählen von Dateinamen vom lokalen Dateisystem

FlowLayout

Layout-Manager, der Objekte von links nach rechts in Reihen anlegt

Font

Abstrakte Darstellung eines Fonts

FontMetrics

Meßwerte zur Darstellung eines Fonts am Bildschirm (die Methode getMaxDecent() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert und durch die Methode getMaxDescent() ersetzt)

Frame

Toplevel-Fenster mit Titel (die Methoden getCursorType() und setCursor() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert; die folgenden Variablen sind seit Java 1.2 als depricated deklariert: CROSSHAIR_CURSOR, DEFAULT_CURSOR, E_RESIZE_CURSOR, HAND_CURSOR, MOVE_CURSOR, N_RESIZE_CURSOR, NE_RESIZE_CURSOR, NW_RESIZE_CURSOR, S_RESIZE_CURSOR, SE_RESIZE_CURSOR, SW_RESIZE_CURSOR, TEXT_CURSOR, W_RESIZE_CURSOR und WAIT_CURSOR)

GradientPaint

Dient zur Definition einer Verlaufsfüllung in einer Form (Java 1.2)

Graphics

Abstrakte Klasse zur Darstellung eines Grafikkontextes und zum Zeichnen von Formen und Objekten (Die Methode getClipRect() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Graphics2D

Eine Erweiterung von Graphics, die ausgefeilte 2-D-Darstellungen ermöglicht (Java 1.2)

GraphicsConfig-Template

Template für die Erstellung von GraphicsConfiguration-Objekten (Java 1.2)

GraphicsConfiguration

Die physikalischen Charakteristiken eines grafischen Ausgabegerätes (Java 1.2)

GraphicsDevice

Ein grafisches Ausgabegerät, wie z.B. ein Drucker oder ein Monitor

GraphicsEnvironment

Eine Repräsentation aller grafischen Ausgabegeräte und Font-Objekte, die in einer Umgebung präsent sind (Java 1.2)

GridBagConstraints

Constraints für mit GridBagLayout angelegte Komponenten

GridBagLayout

Layout-Manager, der Komponenten horizontal und vertikal auf der Basis von GridBagConstraints auslegt

GridLayout

Layout-Manager mit Zeilen und Spalten; Elemente werden in die einzelnen Zellen des Rasters eingefügt

Image

Abstrakte Darstellung eines Bitmap-Bildes

Insets

Abstände vom äußeren Rand des Fensters; Verwendung beim Layout von Komponenten

Label

Beschriftungstext für Komponenten der Benutzeroberfläche

List

Listenfeld (Die folgenden Methoden wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert: allowsMultipleSelections(), clear(), countItems(), delItems(), isSelected(), minimumSize(), preferredSize(), setMultipleSelections(), addItem() und delItem().)

MediaTracker

Möglichkeit zur Verfolgung des Status von Medienobjekten, die über das Netz geladen werden

Menu

Menü, das Menüoptionen enthält und ein Container in einer Menüleiste ist (die Methode countItems() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

MenuBar

Menüleiste (Container für Menüs) (Die Methode countMenus() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

MenuComponent

Abstrakte Superklasse aller Menüelemente (Die Methoden getPeer() und postEvent() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

MenuItem

Individuelle Menüoption (die Methoden disable() und enable() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

MenuShortcut

Tastenkürzel für eine Menüoption (Java 1.1)

Panel

Container, der angezeigt wird

Point

Objekt, das einen Punkt darstellt (x- und y-Koordinaten)

Polygon

Objekt, das eine Gruppe von Punkten darstellt (Die Methoden getBoundingBox() und inside() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

PopupMenu

Po-pup-Menü (Java 1.1)

PrintJob

Zu druckender Job (Java 1.1)

Rectangle

Objekt, das ein Rechteck darstellt (x- und y-Koordinaten für die obere Ecke plus Höhe und Breite) (Die Methoden inside(), move(), reshape() und resize() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

RenderingHints

Implementierung der Map- und Cloneable-Schnittstellen, um Informationen über die Anzeige von zu zeichnenden Objekten zur Verfügung zu stellen

RenderingHints.Key

Innere Klasse von RenderingHints, die als Basisklasse für das Spezifizieren von Schlüsseln, die während des Rendering-Prozesses benutzt werden, dient

Scrollbar

Bildlaufleistenobjekt der Benutzeroberfläche (die folgenden Methoden wurden seit Java 1.1 als depricated deklariert: getLineIncrement(), getPageIncrement(), getVisible(), setLineIncrement() und setPageIncrement().)

ScrollPane

Container mit automatischem Rollen (die Methode layout() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

SystemColor

Klasse, die die Farben der grafischen Benutzeroberfläche eines Systems enthält (Java 1.1)

TextArea

Mehrzeiliges scrollbares und editierbares Textfeld (die folgenden Methoden wurden seit Java 1.1 als depricated deklariert: appendText(), insertText(), minimumSize(), preferredSize() und replaceText())

TextComponent

Superklasse aller editierbaren Textkomponenten

TextField

Editierbares Textfeld mit fester Größe (die Methoden minimumSize(), preferredSize(), setEchoCharacter() und resize() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

TexturePaint

Verhaltensweisen zur Darstellung eines Texturfüllmusters in einer Form (Java 1.2)

Toolkit

Abstrakte Eigenschaft zum Binden der abstrakten AWT-Klassen in einer plattformspezifischen Toolkit-Implementierung

Window

Toplevel-Fenser und Superklasse der Klassen Frame und Dialog (die Methode postEvent() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Java.awt.color

Dieses Paket, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, beschreibt unterschiedliche Systeme zur Beschreibung von Farben und ermöglicht die Konvertierung zwischen diesen Systemen.

Klassen

ColorSpace

Das spezielle Farbsystem eines Color-Objektes, eines Bildes oder eines Graphics-Objektes

ICC_ColorSpace

Ein Farbsystem, das auf der International Color Consortium (ICC) Profile Format Specification basiert

ICC_Profile

Eine Repräsentation von Farbprofildaten aus der ICC-Spezifikation

ICC_ProfileGray

Eine Untermenge von Profilen, wie z.B. solche, die bei monochromatischen Ein- und Ausgabegeräten verwendet werden

ICC_ProfileRGB

Eine Untermenge von Profilen, wie z.B. solche, die bei Drei-Komponenten-RGB-Ein- und -Ausgabegeräten verwendet werden

java.awt.datatransfer

Dieses Paket, das mit Java 1.1 eingeführt wurde, ist ein Teil des AWT-Paketes und enthält Schnittstellen und Methoden zur Kommunikation mit der Zwischenablage.

Schnittstellen

ClipboardOwner

Methoden für Objekte, die Daten für die Zwischenablage liefern

FlavorMap

Bildet MIME-Typen auf Java data flavors ab (Java 1.2)

Transferable

Methoden für Objekte, die Daten für eine Transferoperation liefern

Klassen

Clipboard

Die Zwischenablage selbst

DataFlavor

Die Objekte dieser Klasse stellen Datenformate dar

StringSelection

Transferagent für eine Zeichenkette

SystemFlavor-Map

Stellt eine Standardimplementierung der FlavorMap-Schnittstelle zur Verfügung (Java 1.2)

java.awt.dnd

Dieses Paket wurde mit Java 1.2 eingeführt und verarbeitet beide Seiten einer Drag&Drop-Aktion.

Schnittstellen

Autoscroll

Methoden, um automatisches Scrollen durch GUI-Elemente während Drag&Drop-Operationen zu ermöglichen (Java 1.2)

DragGesture-Listener

Schnittstelle, um das Ereignis DragGestureEvent zu behandeln (Java 1.2)

DragSourceListener

Methoden für die Quelle einer Drag&Drop-Operation, um damit verbundene Ereignisse zu behandeln

DropTargetListener

Methoden für das Ziel einer Drag&Drop-Operation, um damit verbundene Ereignisse zu behandeln

FlavorMap

Methoden, um MIME-Typen Strings zuzuordnen, die die nativen Plattformdatentypen identifizieren, wodurch der Drag&Drop-Transfer möglich wird (Java 1.1)

Klassen

DndConstants

Methoden, die zur Verarbeitung einer Drag&Drop-Operation verwendet werden

DragGestureEvent

Klasse, um ein Ereignis zu definieren, das signalisiert, daß ein Benutzer eine Drag&Drop-Operation begonnen hat (Java 1.2)

DragGesture-Recognizer

Klasse, um plattformabhängige Event Listener für Drag&Drop Operationen zu entwickeln (Java 1.2)

DragSource

Die Quelle einer Drag&Drop-Operation

DragSourceContext

Die Umgebung, die zur Ereignisweiterleitung verwendet wird und einen Transferable-Status bietet

DragSourceDragEvent

Ein Ereignis, das in der Quelle verwendet wird, um auf die Drag-Operation reagieren zu können

DragSourceDropEvent

Ein Ereignis, das in der Quelle verwendet wird, um auf die Drop-Operation reagieren zu können

DragSourceEvent

Superklasse der Klassen DragSourceDropEvent und DragSourceDragEvent

DropTarget

Ziel einer Drag&Drop-Operation

DropTarget.Drop-TargetAutoScroller

Innere Klasse von DropTarget, die Scroll-Operationen unterstützt (Java 1.2)

DropTargetContext

Umgebung des Ziels, die zur Ereignisweiterleitung verwendet wird und einen Transferable-Status bietet

DropTargetContext TransferableProxy

Verhaltensweisen zur Übertragung von Daten (Java 1.1)

DropTargetDragEvent

Ein Ereignis, das im Ziel verwendet wird, um auf die Drag-Operation reagieren zu können

DropTargetDropEvent

Ein Ereignis, das im Ziel verwendet wird, um auf die Drop-Operation reagieren zu können

DropTargetEvent

Superklasse der Klassen DropTargetDragEvent und DropTargetDropEvent

MouseDragGesture-Recognizer

Diese Klasse ist von DragGestureRecognizer abgeleitet und stellt Unterstützung für mausbasierte Drag&Drop Listener bereit (Java 1.2)

java.awt.event

Das Paket java.awt.event wurde mit Java 1.1 eingeführt und ist ein Teil des AWT- Paketes. Es enthält das Ereignismodell für Java 1.1 und höher.

Schnittstellen

ActionListener

Methoden zum Abfangen eines Aktionsereignisses

AdjustmentListener

Methoden zum Abfangen eines Justierungsereignisses

AWTEventListener

Methoden zum Abfangen eines AWT-Ereignisses (Java 1.2)

ComponentListener

Methoden zum Abfangen eines Komponentenereignisses

ContainerListener

Methoden zum Abfangen eines Containerereignisses

FocusListener

Methoden zum Abfangen eines Fokusereignisses

InputMethodListener

Methoden zum Abfangen eines Ereignisses

ItemListener

Methoden zum Abfangen eines Elementereignisses

KeyListener

Methoden zum Abfangen eines Tastaturereignisses

MouseListener

Methoden zum Abfangen eines Mausereignisses

MouseMotionListener

Methoden zum Abfangen eines Mausbewegungsereignisses

TextListener

Methoden zum Abfangen eines Textereignisses

WindowListener

Methoden zum Abfangen eines Fensterereignisses

Klassen

ActionEvent

Aktionsereignis

AdjustmentEvent

Justierungsereignis, das von einem Adjustable-Objekt erzeugt wurde

ComponentAdapter

Adapter, der Komponentenereignisse abfängt

ComponentEvent

Komponentenereignis

ContainerAdapter

Adapter, der Container-Ereignisse abfängt

ContainerEvent

Containerereignis

FocusAdapter

Adapter, der Fokusereignisse abfängt

FocusEvent

Fokusereignis

InputEvent

Eingabeereignis

InputMethodEvent

Ereignis, das durch Änderungen an einem Text, der über eine Eingabe-Methode eingegeben wird, ausgelöst wird (Java 1.2)

InvocationEvent

Ereignis, das durch die Erzeugung eines Runnable-Objekts ausgelöst wird (Java 1.2)

ItemEvent

Elementereignis, das von einem ItemSelectable-Objekt erzeugt wurde

KeyAdapter

Adapter, der Tastaturereignisse abfängt

KeyEvent

Tastaturereignis

MouseAdapter

Adapter, der Mausereignisse abfängt

MouseEvent

Mausereignis

MouseMotionAdapter

Adapter, der Mausbewegungsereignisse abfängt, z.B. Ziehen

PaintEvent

Zeichnenereignis auf Komponentenebene

TextEvent

Textereignis, das von einer Komponente vom Typ TextComponent erzeugt wurde

WindowAdapter

Adapter, der Fensterereignisse abfängt

WindowEvent

Fensterereignis

Java.awt.font

Dieses Paket, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, unterstützt die Zusammenstellung, Anzeige von Schriften und den Umgang mit einzelnen Zeichen von Fonts.

Schnittstellen

MultipleMaster

Methoden zur Unterstützung von Typ-1-Multiple-Master-Fonts

OpenType

Methoden zur Unterstüzung von TrueType- und OpenType-Fonts

Klassen

FontRendererContext

Stellt einen Container für die Information, die gebraucht wird, um Text richtig bemessen zu können, zur Verfügung (Java 1.2)

GlyphJustificationInfo

Ausrichtungseigenschaften eines Schriftzeichens

GlyphMetrics

Meßwerte eines Schriftzeichens

GlypSet

Eine grafische Repräsentation von Text (nur Java 1.1)

GlyphVector

Stellt Text als eine Folge von Integer Glyph Codes dar (Java 1.2)

GraphicAttribute

Wird benutzt, um eine Grafik zu identifizieren, die in Text eingebettet ist (Java 1.2)

ImageGraphicAttribute

Wird benutzt, um ein Bild zu identifizieren, das in Text eingebettet ist (Java 1.2)

LineBreakMeasurer

Organisiert Textzeilen entsprechend einer Packungsbreite (Java 1.2)

LineMetrics

Zugriff auf die zeilenorientierte Textmetrik (Java 1.2)

ShapeGraphicAttribute

Wird benutzt, um ein Shape-Objekt zu identifizieren, das in Text eingebettet ist (Java 1.2)

StyledString

Verhaltensweisen, die zur Anzeige von Text verwendet werden (nur Java 1.1)

StyledStringIterator

Eine Implementation des AttributedCharacterIterater-Protokolls für formatierten Text (nur Java 1.1)

TextAttribute

Attribute, die für das Textlayout benötigt werden

TextHitInfo

Eine Zeichenposition, um die Position des Cursors bzw. der Einfügemarke anzugeben

TextLayout

Unterstützung beim Layout von Text (Java 1.2)

TextLayout.Caret-Policy

Innere Klasse von TextLayout, die angibt, wie das Caret mit einem TextLayout-Objekt benutzt werden soll (Java 1.2)

TextLine.TextLine-Metrics

Stellt Basis-Metriken für das Arbeiten mit Text zur Verfügung (Java 1.2)

TransformAttribute

Ermöglicht, Transformationen als Attribute zu benutzen (Java 1.2)

java.awt.geom

Dieses Paket, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, unterstützt 2D-Geometrie.

Schnittstellen

PathIterator

Methoden, die an der Pfaditeration beteiligt sind

Klassen

AffineTransformation

Affine 2D-Transformationen (die Methoden prepend() und append() wurden seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

Arc2D

Bögen, die über das umgebende Rechteck, den Anfangswinkel, den Bogenbereich und die Schließart definiert werden

Arc2D.Double

Bögen, die mit doppelter Fließkomma-Genauigkeit definiert werden (Java 1.2)

Arc2D.Float

Bögen, die mit Fließkomma-Genauigkeit definiert werden

Area

Eine geometrische Fläche

CubicCurve2D

Segmente von kubischen Parameterkurven im (x,y)-Koordinatenraum

CubicCurve2D.Double

Segmente von kubischen Parameterkurven im (x,y)-Koordinatenraum mit double Koordinaten (Java 1.2)

CubicCurve2D.Float

Segmente von kubischen Parameterkurven im (x,y)-Koordinatenraum mit float Koordinaten

Dimension2D

Die Repräsentaion der Dimensionen Breite und Höhe

Ellipse2D

Ellipsen, die über das umgebende Rechteck definiert werden

Ellipse2D.Double

Ellipsen, die mit doppelter Fließkomma-Genauigkeit definiert werden (Java 1.2)

Ellipse2D.Float

Ellipsen, die mit Fließkomma-Genauigkeit definiert werden

FlatteningPathIterator

Ebenenprojektion eines anderen PathIterator-Objekts

GeneralPath

Geometrische Pfade, die aus geraden Linien sowie quadratischen und kubischen Kurven konstruiert sind

GeneralPathIterator

Ein Iterator für GeneralPath-Objekte (nur Java 1.1)

Line2D

Liniensegmente im (x,y)-Koordinatenraum

Line2D.Double

Liniensegmente im (x,y)-Koordinatenraum mit double-Koordinaten (Java 1.2)

Line2D.Float

Liniensegmente im (x,y)-Koordinatenraum mit float-Koordinaten

Point2D

Punkte im (x,y)-Koordinatenraum

Point2D.Double

Punkte im (x,y)-Koordinatenraum mit double-Koordinaten

Point2D.Float

Punkte im (x,y)-Koordinatenraum mit float-Koordinaten (Java 1.2)

QuadCurve2D

Segmente quadratischer Kurven im (x,y)-Koordinatenraum

QuadCurve2D.Double

Segmente quadratischer Kurven im (x,y)-Koordinatenraum mit double-Koordinaten (Java 1.2)

QuadCurve2D.Float

Segmente quadratischer Kurven im (x,y)-Koordinatenraum mit float-Koordinaten

Rectangle2D

Rechtecke, die über (x,y)-Koordinaten und Dimensionen definiert werden

Rectangle2D.Double

Rechtecke, die mit double-Koordinaten definiert werden

Rectangle2D.Float

Rechtecke, die mit float-Koordinaten definiert werden (Java 1.2)

RectangularShape

Figuren, die in ein Rechteck einbeschrieben werden können

RoundRectangle2D

2D-Rechtecke, die Bögen als Ecken haben

RoundRectangle2D. Double

2D-Rechtecke, die Bögen als Ecken haben - definiert in double-Koordinaten (Java 1.2)

RoundRectangle2D. Float

2D-Rechtecke, die Bögen als Ecken haben - definiert in float-Koordinaten

java.awt.im

Dieses Paket wurde mit Java 1.2 eingeführt und bietet Eingabemethoden, die zur Eingabe von Tausenden unterschiedlicher Tasten-Sequenzen, die sich aus mehreren Tastenanschlägen zusammensetzen, dienen. Eingabemethoden ermöglichen die Eingabe von chinesischen, japanischen und koreanischen Texten in Textkomponenten.

Schnittstellen

InputMethodRequest

Methoden, die es Textkomponenten ermöglichen, mit Eingabemethoden zusammenzuarbeiten

Klassen

InputContext

Verhaltensweisen zur Steuerung der Kommunikation zwischen Eingabemethoden und Textkomponenten

InputMethodHighlight

Hervorhebungsstile der Eingabemethoden für den eingegebenen Text

InputSubset

Unicode-Unterstützung für die Eingabemethoden (Java 1.2)

java.awt.image

Das Paket java.awt.image ist ein Teil des AWT-Paketes und enthält Schnittstellen und Klassen zur Verwaltung von Bitmap-Bildern.

Schnittstellen

BufferedImageOp

Methoden, um Operationen für BufferedImage-Objekte zu beschreiben (Java 1.2)

ImageConsumer

Methoden zum Empfang eines von einem ImageProducer erzeugten Bildes

ImageObserver

Methoden zur Verfolgung des Ladens und des Aufbaus eines Bildes

ImageProducer

Methoden zum Produzieren von Bilddaten, die von einem ImageConsumer empfangen werden

RasterOp

Methoden, um Operation für Raster-Objekte zu beschreiben (Java 1.2)

RenderedImage

Methoden für Objekte, die Raster erzeugen oder beinhalten (Java 1.2)

TileObserver

Methoden zur Überwachung, wann Bereiche eines WriteableRenderedImage-Objekts verändert werden (Java 1.2)

WriteableRenderedImage

Methoden für Objekte, die veränderbare bzw. überschreibbare Bilder produzieren oder beinhalten (Java 1.2)

Klassen

AffineTransformOp

Affine Transformationen, um Bilder oder Raster linear aufeinander abzubilden (Java 1.2)

AreaAveragingScaleFilter

Ein Filter, der ein Bild unter Verwendung von Flächenmittelwerten skaliert (Java 1.2).

BandCombineOp

Willkürliche Kombination von Rasterbändern unter Verwendung von vorgegebenen Matrizen (Java 1.2)

BandedSampleModel

Verhaltensweisen, um Bilderdaten zu speichern. Die einzelnen Datenbänder werden in verschiedenen Bänken eines DataBuffer-Objekts gespeichert (Java 1.2)

BufferedImage

Bilder mit einem Datenpuffer, auf den zugegriffen werden kann (Java 1.2; die Methode getGraphics() wurde seit Java 1.2 als depricated deklariert)

BufferedImageFilter

Filter, die gepufferte Bilddaten von ImageProducer-Objekten entgegennehmen und veränderte Versionen davon an ImageConsumer-Objekte weitergeben (Java 1.2)

ByteLookupTable

Tabellen zum Ermitteln von Informationen aus Bildbereichskanälen oder Bildkomponentenstrukturen, wie z.B. RGB (Java 1.2)

ColorConvertOp

Pixelweise Farbkonvertierungen von Quellbildern (Java 1.2)

ColorModel

Abstrakte Klasse zur Verwaltung von Farbinformationen für Bilder

ComponentColor-Model

Verhaltensweisen, um Farbinformationen für Bilder zu verwalten, die willkürliche ColorSpace-Objekte verwenden (Java 1.2)

ComponentSampleModel

Verhaltensweisen, um Bilder zu samplen, die Daten in getrennten Datenarrayelementen derselben DataBuffer-Bank speichern (Java 1.2)

ConvolveOp

Berechnet aus einem Quellbild ein Zielbild unter Verwendung einer Matrix, die die Art der Berechnung beschreibt (Java 1.2)

CropImageFilter

Filter zum Beschneiden von Bildern auf eine bestimmte Größe

DataBuffer

Kapselung eines oder mehrerer Datenarrays in Bänke (Java 1.2)

DataBufferByte

Datenpuffer, die als byte-Werte gespeichert werden (Java 1.2)

DataBufferInt

Datenpuffer, die als int-Werte gespeichert werden (Java 1.2)

DataBufferShort

Datenpuffer, die als short-Werte gespeichert werden (Java 1.2)

DataBufferUShort

Datenpuffer, die als unsigned short-Werte gespeichert werden (Java 1.2)

DirectColorModel

Spezifisches Farbmodell zum Verwalten und Umsetzen von Pixelfarbwerten

FilteredImageSource

Ein ImageProducer, der aus einem Bild und einem ImageFilter-Objekt ein Bild für einen ImageConsumer erzeugt

ImageFilter

Filter, der Bilddaten aus einem ImageProducer entnimmt, sie auf bestimmte Weise ändert und an einen ImageConsumer weitergibt

IndexColorModel

Spezifisches Farbmodell zur Verwaltung und Umsetzung von Farbwerten in einer Palette mit feststehenden Farben

Kernel

Matrizen, die beschreiben, wie ein Pixel und dessen umgebende Pixel den Wert des Pixels bei einer Filteroperation beeinflussen (Java 1.2)

LookupOp

Operationen, bei denen Daten aus einem LookupTable-Objekt ermittelt werden

LookupTable

Tabellen, die Daten für Bildbereichskanäle oder Bildkomponentenstrukturen enthalten (Java 1.2)

MemoryImageSource

Ein ImageProducer, der ein Bild aus dem Speicher erhält (zum manuellen Erstellen eines Bildes)

MultiPixelPackedSampleModel

Verhaltensweisen zum Samplen eines Bildes, bei dem mehrere Pixel mit je einem Sample verarbeitet werden (Java 1.2)

PackedColorModel

Ein Farbmodel, bei dem die Farbwerte der einzelnen Pixel direkt in den Werten der Pixel gespeichert werden (Java 1.2)

PixelGrabber

Ein ImageConsumer, der eine Untergruppe der Pixel in einem Bild erhält

PixelInterleaved-SampleModel

Methoden, um Bilddaten in der Form von interleaved Pixeln speichern zu können (Java 1.2)

Raster

Eine Raster-Repräsentation von Bilddaten (Java 1.2)

ReplicateScaleFilter

Ein Filter, der ein Bild skaliert (Java 1.1)

RescaleOp

Pixelweise Skalierung von Bildern oder Rastern (Java 1.2)

RGBImageFilter

Filter, der RGB-Bilddaten aus einem ImageProducer entnimmt, sie auf bestimmte Weise ändert und an einen ImageConsumer weitergibt

SampleModel

Basisklasse, um Algorithmen zum Bilddaten-Sampling zu entwikkeln (Java 1.2)

ShortLookupTable

Tabellen, die short-Daten für Bildbereichskanäle oder Bildkomponentenstrukturen enthalten (Java 1.2)

SinglePixelPackedSampleModel

Verhaltensweisen zum Samplen eines Bildes, dessen Pixel sich nicht über mehrere Datenelemente erstrecken (Java 1.2)

WritableRaster

Eine überschreibbare Repräsentation von image-Daten (Java 1.2)

 java.awt.image.renderable

Dieses Paket wurde mit Java 1.2 eingeführt und bietet Klassen und Schnittstellen für das Bild-Rendering.

Schnittstellen

ContextualRendered-ImageFactory

Methoden, die Rendering-unabhängige Aufgaben unterstützen

RenderableImage

Methoden, um Bildoperationen auszuführen, die unabhängig von jeglichem speziellen Bild-Rendering sind

RenderedImageFactory

Diese Schnittstelle definiert die create()-Methode, die von Klassen, die verschiedene Bild-Render-Methoden implementieren, benutzt wird

Klassen

ParameterBlock

Diese Klasse beinhaltet einen allgemeinen Satz von Parametern für Objekte vom Typ RenderableImageOp

RenderContext

Diese Klasse spezifiziert Kontextinformationen für das Rendern eines RenderableImage-Objekts

RenderableImageOp

Diese Klasse unterstützt das kontextspezifische Bild-Rendering

RenderableImage-Producer

Diese Klasse unterstützt die asynchrone Erstellung eines RenderableImage-Objekts

java.awt.peer (nur Java 1.1)

Das Paket java.awt.peer ist ein Teil des AWT-Paketes und enthält die (verborgenen) plattformspezifischen AWT-Klassen (z.B. für Motif, Macintosh, Windows 95) mit plattformunabhängigen Schnittstellen. Beim Aufruf dieser Schnittstellen muß das Fenstersystem der jeweiligen Plattform bekannt sein.

Jede Klasse des AWT, die von Component oder MenuComponent abgeleitet wurde, hat eine entsprechende peer-Klasse. Diese Klassen werden mit dem Namen aus Component mit dem Zusatz -Peer bezeichnet (z.B. ButtonPeer, DialogPeer und WindowPeer). Sie werden hier nicht einzeln aufgeführt, da sie alle die gleichen Eigenschaften haben.

java.awt.print

Dieses Paket wurde mit Java 1.2 eingeführt und beinhaltet Schnittstellen und Klassen für das Drucken.

Schnittstellen

PrinterGraphics

Methoden, um auf ein PrinterJob-Objekt zuzugreifen

Pageable

Methoden, die einen Satz von Seiten, die gedruckt werden sollen, repräsentieren

Printable

Methoden, die in Verbindung mit PageFormat-Objekten zum Druck dienen

Klassen

Book

Eine Liste von Seiten zum Druck

PageFormat

Die Größe und Ausrichtung von Seiten für den Druck

Paper

Physische Eigenschaften des Druckpapiers

PrinterJob

Ein Druckjob

java.beans

Das Paket java.beans, das mit Java 1.1 eingeführt wurde, enthält die Klassen und Schnittstellen, die die JavaBeans-Technologie ermöglichen.

Schnittstellen

AppletInitializer

Methoden, die die ordnungsgemäße Initialisierung von Bean-Applets ermöglichen (Java 1.2)

BeanInfo

Methoden zur Informationsbeschaffung, die speziell von einem Bean geliefert werden

Customizer

Methoden zur Definition des Overheads für einen kompletten visuellen Editor für ein Bean

DesignMode

Diese Schnittstelle wird benutzt, um anzuzeigen, daß sich ein Bean im Design-Modus (als Gegenteil zum Ausführungs-Modus) befindet (Java 1.2)

PropertyChangeListener

Methode, die bei Änderung einer gebundenen Eigenschaft aufgerufen wird

PropertyEditor

Methoden zur Unterstützung von grafischen Benutzeroberflächen, die dem Benutzer das Editieren eines Wertes eines bestimmten Typs ermöglichen

VetoableChangeListener

Methoden, die bei Änderung einer Constraint-Eigenschaft aufgerufen werden

Visibility

Methoden zur Bestimmung, ob ein Bean eine grafische Benutzeroberfläche fordert und ob eine grafische Benutzeroberfläche für das Bean zur Verfügung steht

Klassen

BeanDescriptor

Liefert globale Informationen über ein Bean

Beans

Liefert einige Mehrzweckkontrollmethoden für Beans

EventSetDescriptor

Stellt eine Gruppe von Ereignissen dar, die ein Bean erzeugen kann

FeatureDescriptor

Dient als gemeinsame Basisklasse für die Klassen EventSetDescriptor, MethodDescriptor und PropertyDescriptor

IndexedPropertyDescriptor

Liefert Methoden für den Zugriff auf den Typ einer Index-Eigenschaft zusammen mit dessen Zugriffsmethoden

Introspector

Liefert den zur Analyse eines Beans erforderlichen Overhead und bestimmt dessen öffentliche Eigenschaften, Methoden und Ereignisse

MethodDescriptor

Liefert Methoden für den Zugriff auf Informationen wie z.B. die Parameter einer Methode

ParameterDescriptor

Ermöglicht Bean-Implementoren die Bereitstellung zusätzlicher Informationen zu den einzelnen Parametern

PropertyChangeEvent

Ereignis, das bei einer Änderung einer gebundenen Eigenschaft auftritt

PropertyChangeSupport

Eine Hilfsklasse zur Verwaltung der Listeners von gebundenen Eigenschaften

PropertyDescriptor

Liefert Methoden für den Zugriff auf den Typ einer Eigenschaft zusammen mit den Zugriffsmethoden

PropertyEditorManager

Liefert eine Möglichkeit zur Registrierung von Eigenschaftstypen, so daß ihre Editoren leicht zu finden sind

PropertyEditorSupport

Eine Hilfsklasse, die die PropertyEditor-Schnittstelle implementiert, die die Erstellung individueller Eigenschaftseditoren etwas erleichtern soll

SimpleBeanInfo

Eine Supportklasse, die es dem Bean-Enwickler erleichtern soll, explizite Informationen über ein Bean zu liefern

VetoableChangeSupport

Eine Hilfsklasse zur Verwaltung von Listeners für die gebundene und Constrainted-Eigenschaften

java.beans.beancontext

Dies ist ein Paket, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, um allgemeine Dienstmechanismen für Beans zu bieten.

Schnittstellen

BeanContext

Methoden, um Informationen über den Status der Umgebung eines Beans zur Verfügung zu stellen

BeanContextChild

Methoden, um die Laufzeitumgebung eines Beans festzulegen

BeanContextChild-ComponentProxy

Schnittstelle für den Zugriff auf die AWT-Komponente, die mit dem BeanContextChildren-Objekt verknüpft ist

BeanContextContainer-Proxy

Diese Schnittstelle ermöglicht den Zugriff auf den AWT-Container, der mit einem BeanContext-Objekt verknüpft ist

BeanContextMembershipListener

Methoden, um auf BeanContext-Ereignisse zu reagieren

BeanContextProxy

Diese Schnittstelle wird von Beans implementiert, die den Context anderer Beans benutzen

BeanContextService-Provider

Methoden, um Services einem BeanContext zur Verfügung zu stellen

BeanContextService-ProviderBeanInfo

Genaue Informationen über die Services einer Schnittstelle

BeanContextService-RevokedListener

Behandlung von Ereignissen, die mit dem Widerruf eines Services gegenüber einem BeanContext verbunden sind

BeanContextServices

Methoden, die es einem BeanContext-Objekt erlauben, Services den in ihm enthaltenen BeanContextChild-Objekten zur Verfügung zu stellen

BeanContextServices-Listener

Methoden, um Ereignisse zu behandeln, die damit, daß ein Service für einen BeanContext verfügbar wird, in Verbindung stehen

Klassen

BeanContextChild-Support

Basis-Implementierung der BeanContextChild-Schnittstelle

BeanContextEvent

Ereignisse, die erzeugt werden, wenn sich der Status des BeanContext verändert

BeanContextMembershipEvent

Ereignisse, die an alle Mitglieder gesendet werden, wenn sich der Status ändert

BeanContextService-AvailableEvent

Zeigt an, daß ein Service einem BeanContext zur Verfügung gestellt wurde

BeanContextService-RevokedEvent

Zeigt an, daß ein Service einem BeanContext nicht weiter zur Verfügung steht

BeanContextServices-Support

Stellt eine Basis-Implementierung der BeanContextServices-Schnittstelle zur Verfügung

BeanContextServices-Support.BCSSChild

Innere Klasse von BeanContextServicesSupport, die von BeanContextSupport geerbt wird.

BeanContextSupport

Implementierung der Schnittstelle BeanContext

BeanContextSupport. BCSIterator

Innere Klasse von BeanContextSupport, die als Iterator innerhalb ihrer Elternklasse dient

java.io

Das Paket java.io entält Ein- und Ausgabeklassen und Schnittstellen für Streams und Dateien.

Schnittstellen

DataInput

Methoden zum Lesen von maschinenunabhängigen Eingabestreams

DataOutput

Methoden zum Schreiben von maschinenunabhängigen Ausgabestreams

Externalizable

Methoden zum Lesen/Schreiben des Inhalts eines Objektes mit einem Stream (Java 1.1)

FileFilter

Methoden zum Filtern von Pfadnamen

FilenameFilter

Methoden zum Filtern von Dateinamen

ObjectInput

Methoden zum Lesen von Objekten (Java 1.1)

ObjectInputValidation

Methoden zur Prüfung eines Objektes (Java 1.1)

ObjectOutput

Methoden zum Schreiben von Objekten (Java 1.1)

ObjectStreamConstants

Konstanten, die bei der objektbasierten Ein- und Ausgabe benutzt werden (Java 1.2)

Serializable

Marke zur Anzeige, daß diese Klasse serialisiert werden kann (Java 1.1)

Klassen

BufferedInputStream

Gepufferter Eingabestream

BufferedOutputStream

Gepufferter Ausgabestream

BufferedReader

Gepufferter Reader (Java 1.1)

BufferedWriter

Gepufferter Writer (Java 1.1)

ByteArrayInputStream

Eingabestream aus einem Byte-Array

ByteArrayOutputStream

Ausgabestream an ein Byte-Array (die Methode toString() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

CharArrayReader

Reader aus einem Zeichen-Array (Java 1.1)

CharArrayWriter

Writer an ein Zeichen-Array (Java 1.1)

DataInputStream

Ermöglicht das maschinenunabhängige Lesen von Java-Primitivtypen (int, char, boolean usw.) aus einem Stream (die Methode readLine() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

DataOutputStream

Ermöglicht das maschinenunabhängige Schreiben von Java-Primitivtypen (int, char, boolean usw.) in einen Stream

File

Stellt eine Datei des Host-Dateisystems dar

FileDescriptor

Hält den Unix-ähnlichen Bezeichner einer Datei oder eines Sockets

FileInputStream

Eingabestream von einer Datei, der mit einem Dateinamen oder Bezeichner erstellt wird

FileOutputStream

Ausgabestream an eine Datei, der mit einem Dateinamen oder Bezeichner erstellt wird

FilePermission

Kontrolliert die Zugriffsrechte für Dateien

FileReader

Ein Reader für eine Datei, der einen Dateinamen oder Bezeichner nutzt (Java 1.1)

FileWriter

Ein Writer in eine Datei, der einen Dateinamen oder Bezeichner nutzt (Java 1.1)

FilterInputStream

Abstrakte Klasse, die als Filter für die Eingabestreams (und zum Hinzufügen von Streamfunktionen, z.B. Puffern) dient

FilterOutputStream

Abstrakte Klasse, die als Filter für die Ausgabestreams (und zum Hinzufügen von Streamfunktionen, z.B. Puffern) dient

FilterReader

Klasse, die als Filter für die Reader (und zum Hinzufügen von Streamfunktionen, z.B. Puffern) dient (Java 1.1)

FilterWriter

Klasse, die als Filter für die Writer (und zum Hinzufügen von Streamfunktionen, z.B. Puffern) dient (Java 1.1)

InputStream

Abstrakte Klasse, die einen Byte-Eingabestream darstellt (die »Mutter« aller Eingabestreams dieses Pakets)

InputStreamReader

Ein Reader, der eine Brücke zwischen Byte-Streams und Zeichen-Streams schafft (Java 1.1)

LineNumberInputStream

Ein Eingabestream zum Erzeugen von Zeilennummern (wurde seit Java 1.2 als depricated deklariert)

LineNumberReader

Ein gepufferter Zeicheneingabe-Stream, der die Zeilennummern verfolgt (Java 1.1)

ObjectInputStream

Eine Klasse zur Entserialisierung von Daten und Objekten (Java 1.1; die Methode readLine() wurde seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

ObjectInputStream.GetField

Unterstützung für das Auslesen von einzelnen Objekt-Feldern (Java 1.2)

ObjectOutputStream

Eine Klasse zur Serialisierung von Daten und Objekten (Java 1.1)

ObjectOutputStream.PutField

Unterstützung für den Zugriff auf einzelne Objekt-Felder (Java 1.2)

ObjectStreamClass

Ein Bezeichner für serialisierbare Klassen (Java 1.1)

ObjectStreamField

Beschreibt ein Feld einer serialisierten Klasse

OutputStream

Abstrakte Klasse, die einen Byte-Ausgabestream darstellt (die »Mutter« aller Ausgabestreams dieses Pakets)

OutputStreamWriter

Eine Brücke zwischen Byte- und Zeichenstreams (Java 1.1)

PipedInputStream

Ein Pipe-Eingabestream, der mit einem entsprechenden PipedOutputStream verbunden sein muß

PipedOutputStream

Eine Pipe-Ausgabestream, der mit einem entsprechenden PipedInputStream verbunden sein muß (zusammen bieten diese eine sichere Kommunikation zwischen Threads)

PipedReader

Ein Pipe-Reader, der mit einem entsprechenden PipedWriter verbunden sein muß (Java 1.1)

PipedWriter

Ein Pipe-Writer, der mit einem entsprechenden PipedReader verbunden sein muß (Java 1.1)

PrintStream

Ein Ausgabestream zum Drucken - Verwendung in System.out.println(...) (die Konstruktoren PrintStream() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

PrintWriter

Ein Writer zum Drucken (Java 1.1)

PushbackInputStream

Ein Eingabestream mit einem Rückstellpuffer

PushbackReader

Ein Reader mit einem Rückstellpuffer (Java 1.1)

RandomAccessFile

Ermöglicht den wahlfreien Zugriff auf eine Datei und wird aus Dateinamen, Bezeichnern oder Objekten erstellt

Reader

Abstrakte Klasse, die einen Zeichen-Eingabestream darstellt (die »Mutter« aller Reader dieses Pakets) (Java 1.1)

SequenceInputStream

Konvertiert eine Serie von Eingabestreams in einen einzelnen Eingabestream

SerializablePermission

Verhaltensweisen, um die Zugriffskontrolle bei der Serialisierung zu handhaben (Java 1.2)

StreamTokenizer

Konvertiert einen Eingabestrom in eine Serie von einzelnen Token (der Konstruktor StreamTokenizer() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

StringBufferInputStream

Ein Eingabestream von einem String-Objekt (wurde seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

StringReader

Ein Reader, der aus einem String-Objekt liest (Java 1.1)

StringWriter

Ein Writer, der in ein String-Objekt schreibt (Java 1.1)

Writer

Abstrakte Klasse, die einen Zeichen-Ausgabestream darstellt (die »Mutter« aller Writer dieses Pakets) (Java 1.1)

java.lang

Im Paket java.lang befinden sich die Klassen und Schnittstellen, die den Kern der Sprache Java bilden.

Schnittstellen

Cloneable

Schnittstelle zur Angabe, daß ein Objekt kopiert oder geklont werden kann

Comparable

Methoden, um den Objekten einer Klasse eine Ordnung aufzuerlegen (Java 1.2)

Runnable

Methode für Klassen, die als Threads laufen

Klassen

Boolean

Objekt-Wrapper für boolean-Werte

Byte

Objekt-Wrapper für byte-Werte (Java 1.1)

Character

Objekt-Wrapper für char-Werte (die Methoden isJavaLetter(), isJavaLetterOrDigit() und isSpace() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Character.Subset

Innere Klasse von Character, die Unicode-Konstanten definiert (Java 1.2)

Character.UnicodeBlock

Innere Klasse von Character für die Unicode-Unterstützung (Java 1.2)

Class

Darstellung von Klassen zur Laufzeit

ClassLoader

Abstrakte Eigenschaft zum Laden von Klassen (die Methode defineClass() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Compiler

Systemklasse, die Zugang zum Java-Compiler bietet

Double

Objekt-Wrapper für double-Werte

Float

Objekt-Wrapper für float-Werte

InheritableThreadLocal

Unterstützung für die Vererbung von Thread-Werten (Java 1.2)

Integer

Objekt-Wrapper für int-Werte

Long

Objekt-Wrapper für long-Werte

Math

Utility-Klasse für mathematische Operationen

Number

Abstrakte Superklasse aller Zahlenklassen (Integer, Float usw.)

Object

Allgemeine Objektklasse an oberster Stelle der Vererbungshierarchie

Package

Versionsinformationen über die Implementation und Spezifikation des Java-Paketes (Java 1.2)

Process

Abstrakte Eigenschaften für Prozesse der System-Klasse

Runtime

Zugriff auf die Java-Laufzeitumgebung (die Methoden getLocalizedInputStream() und getLocalizedOutputStream() wurden seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

RuntimePermission

Verhaltensweisen, um Zugriffskontrolle zur Laufzeit zu ermöglichen (Java 1.2)

SecurityManager

Abstrakte Eigenschaften zur Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen (mit Java 1.2 wurden die Variable inCheck und einige Methoden als deprecated deklariert: getInCheck(), classDepth(), classLoaderDepth(), inClass() und inClassLoader())

Short

Objekt-Wrapper für short-Werte (Java 1.1)

String

Zeichenkette (Zwei String()-Konstruktoren und eine getBytes() wurden seit Java 1.1 als depricated deklariert)

StringBuffer

Editierbare Zeichenkette

System

Zugriff auf Eigenschaften der Java-Systemebene, die in plattformunabhängiger Form angegeben werden (die Methode getEnv() wurde seit Java 1.1 als deprecated deklariert)

Thread

Methoden zur Verwaltung von Threads und Klassen, die in Threads laufen (die Methoden stop(), suspend() und resume() wurden seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

ThreadDeath

Ein Objekt dieser Klasse wird ausgeworfen, wenn ein Thread asynchron beendet wird (nur Java 1.1)

ThreadGroup

Eine Gruppe von Threads (die Methoden stop(), suspend() und resume() wurden seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

ThreadLocal

Verhaltensweisen, um Threads voneinander unabhängige individuelle Variablen zur Verfügung zu stellen

Throwable

Allgemeine Basisklasse für Ausnahmen; alle ausgeworfenen Objekte müssen vom Typ Throwable oder einer Subklasse davon sein

Void

Objekt-Wrapper für void-Typen (Java 1.1)

java.lang.ref

Dieses Paket, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, ermöglicht es Objektreferenzen, gekapselt und untersucht zu werden wie andere Objekte auch.

Klassen

PhantomReference

Phantom Referenzobjekte

Reference

Abstraktion von Referenzobjekten (kann nicht instanziiert werden)

ReferenceQueue

Die Warteschlange, in die Referenzobjekte von dem Garbage Collector eingereiht werden

SoftReference

Gecachte schwache Referenzobjekte

WeakReference

Schwache Referenzobjekte

java.lang.reflect

Dieses Paket wurde mit Java 1.1 eingeführt, um die Reflection-Funktionalität zu unterstützen. Reflection ist eine Methode, um Informationen über eine geladene Klasse herauszufinden (wie z.B. deren Attribute und Verhaltensweisen).

Schnittstellen

Member

Methoden, um Informationen über ein Mitglied zu ermitteln

Klassen

AccessibleObject

Basisklasse für Field-, Method- und Constructor-Objekte (Java 1.2)

Array

Methoden, um Arrays dynamisch zu erstellen und dynamisch auf diese zuzugreifen

Constructor

Methoden, um Informationen über Konstruktoren zu ermitteln und auf diese zuzugreifen

Field

Methoden, um Informationen über Variablen zu ermitteln und auf diese zuzugreifen

Method

Methoden, um Informationen über Methoden zu ermitteln und auf diese zuzugreifen

Modifier

Decoder für Modifier

ReflectPermission

Verhaltensweisen, um Zugriffskontrolle für Reflection-Operationen zur Verfügung zu stellen (Java 1.2)

java.math

Das Paket java.math enthält zwei Klassen, die Zahlen extremer Größe aufnehmen können.

Klassen

BigDecimal

Sehr große Fließkommazahl

BigInteger

Sehr große Ganzzahl

java.net

Das Paket java.net enthält Klassen und Schnittstellen zur Durchführung von Netzoperationen, z.B. für Sockets und URLs.

Schnittstellen

ContentHandlerFactory

Methoden zum Erstellen von ContentHandler-Objekten

FileNameMap

Methoden zum Zuordnen von Dateinamen und MIME-Typen (Java 1.1)

SocketImplFactory

Methoden zum Erstellen von Socket-Implementierungen (Instanz der Klasse SocketImpl)

SocketOptions

Konstanten, um eine maßgeschneiderte Socketkonfiguration zu erstellen (Java 1.2)

URLStreamHandlerFactory

Methoden zum Erstellen von URLStreamHandler-Objekten

Klassen

Authenticator

Ein Objekt, das eine Netzwerk-Authentifizierung bekommen kann (Java 1.2)

ContentHandler

Abstrakte Eigenschaften zum Lesen von Daten in einer URL-Verbindung und Zusammenstellen des entsprechenden lokalen Objekts auf der Grundlage von MIME-Typen

DatagramPacket

Datagrammpaket (UDP)

DatagramSocket

Datagramm-Socket

DatagramSocketImpl

Abstrakte Basisklasse für Datagramm und Multicast-Sockets (Java 1.1)

HttpURLConnection

Verbindung, die das HTTP-Protokoll verarbeiten kann (Java 1.1)

InetAddress

Eine Objektdarstellung eines Internet-Hosts (Hostname, IP-Adresse)

JarURLConnection

Eine URL-Verbindung zu einer .JAR-Datei oder einem Eintrag in einer .JAR-Datei (Java 1.2)

MulticastSocket

Serverseitiger Socket mit Unterstützung für die Übertragung von Daten an mehrere Client-Sockets (Java 1.1)

NetPermission

Verhaltensweisen, um Zugriffskontrolle für Netzwerke zu bieten (Java 1.2)

PasswordAuthentication

Unterstützung für die Authentifizierung im Netzwerk per Paßwort (Java 1.2)

ServerSocket

Serverseitiger Socket

Socket

Socket (zwei Socket()-Konstruktoren wurden seit Java 1.1 als depricated deklariert)

SocketImpl

Abstrakte Klasse zur spezifischen Socketimplementierung

SocketPermission

Verhaltensweisen, um Zugriffskontrolle für ein Netzwerk über Sockets zu bieten (Java 1.2)

URL

Objektdarstellung eines URL

URLClassLoader

Der Class- und Jar-Archive-Loader eines URL-Suchpfades (Java 1.2)

URLConnection

Abstrakte Eigenschaften für einen Socket, der verschiedene Web-basierte Protokolle handhaben kann (http, ftp usw.)

URLDecoder

Dekodiert die von URLEncoder erstellten Zeichenketten (Java 1.2)

URLEncoder

Konvertiert Zeichenketten in das x-www-form-urlencoded-Format

URLStreamHandler

Abstrakte Klasse zur Verwaltung von Streams zu Objekten, die über URLs angegeben werden

java.rmi

Das Paket java.rmi enthält Klassen und Schnittstellen, die dem Programmierer die Erstellung verteilter Java-zu-Java-Applikationen ermöglicht, bei denen die Methoden entfernter Java-Objekte von anderen Maschinen, evtl. verschiedenen Hosts, aufgerufen werden können.

Schnittstellen

Remote

Methoden zur Identifizierung aller entfernten Objekte

Klassen

MarshalledObject

Ein Byte-Stream mit einer serialisierten Repräsentation eines Objektes, das seinem Konstruktor zur Verfügung gestellt wird (Java 1.2)

Naming

Methoden zur Ermittlung von Referenzen auf Remote-Objekte auf der Basis der Uniform-Resource-Locator-(URL-)Syntax

RMISecurityManager

Methoden zur Definition der RMI-Stub-Sicherheitsmethode für Applikationen (nicht für Applets)

java.rmi.activation

Dieses mit Java 1.2 eingeführte Objekt unterstützt persistente Referenzen auf entfernte Objekte und die automatische Aktivierung der Objekte über diese Referenzen.

Schnittstellen

ActivationInstantiator

Methoden, um Objektgruppen zu erzeugen, die aktiviert werden können

ActivationMonitor

Methoden, um zu reagieren, wenn sich entweder ein Objekt einer Aktivierungsgruppe oder die Gruppe die Aktivität ändert

ActivationSystem

Methoden, um Gruppen aktivierbarer Objekte zu registrieren

Activator

Methoden, um entfernte Objekte zu aktivieren

Klassen

Activatable

Entfernte Objekte, die persistenten Zugriff über die Zeit benötigen und aktiviert werden können

ActivationDesc

Ein Descriptor mit Informationen, die zur Aktivierung von Objekten benötigt werden

ActivationGroup

Verhaltensweisen, um aktivierbare Objekte zu gruppieren und zu überwachen

ActivationGroupDesc

Descriptor mit Informationen, um Aktivierungsgruppen zu erzeugen und wiederherzustellen

ActivationGroupDesc. CommandEnvironment

Unterstützt die Implementierung von Defaultoptionen für ActivationGroup-Objekte

ActivationGroupID

Identifizierung einer registrierten Aktivierungsgruppe

ActivationID

Identifizierung für ein aktivierbares Objekt

java.rmi.dgc

Dieses Paket, das mit Java 1.1 eingeführt wurde, unterstützt Algorithmen für die verteilte Garbage-Collection.

Schnittstellen

DGC

Methoden zur Reinigung von Verbindungen bei ungenutzten Clients

Klassen

Lease

Enthält eine eindeutige VM-Kennung und eine Lease-Dauer

VMID

Methoden zur Pflege eindeutiger VMID auf allen virtuellen Java-Maschinen

java.rmi.registry

Dieses Paket wurde mit Java 1.1 eingeführt, um RMI-Registrierungen zu verarbeiten.

Schnittstellen

Registry

Klasse zum Ermitteln der Registrierung für unterschiedliche Hosts

RegistryHandler

Methoden, um auf eine Implementierung der Registry-Schnittstelle zuzugreifen (Java 1.2)

RegistryManager

Methoden zur Schnittstellenbildung zu Privatimplementierungen (nur Java 1.1)

Klassen

LocateRegistry

Dient zum Ermitteln der Bootstrap-Registrierung auf einem bestimmten Host

java.rmi.server

Dieses mit Java 1.1 eingeführte Paket kümmert sich um die Server-Seite bei RMI.

Schnittstellen

LoaderHandler

Methoden, um das entfernte Laden zu handhaben

RMIFailureHandler

Methoden zur Handhabung im Fall, daß die RMI-Laufzeitversion einen Socket oder ServerSocket nicht erstellen kann

RMIClientSocket-Factory

Zugriff auf Client Sockets für RMI Aufrufe (Java 1.2)

RMIServerSocket-Factory

Zugriff auf Server Sockets für RMI Aufrufe (Java 1.2)

RemoteCall

Methoden zur Implementierung von Aufrufen eines Remote-Objektes

RemoteRef

Stellt einen Handle für ein Remote-Objekt dar

ServerRef

Stellt den serverseitigen Handle für die Implementierung eines Remote-Objekts dar

Skeleton

Stellt eine serverseitige Entität dar, die Aufrufe der eigentlichen Remote-Objekt-Implementierung ausgibt

Unreferenced

Methoden zum Erhalt einer Benachrichtigung, wenn keine Remote-Verweise mehr vorliegen

Klassen

LogStream

Bietet einen Mechanismus zur Protokollierung von Fehlern, die für die Systemüberwacher von Interesse sein können

ObjID

Dient zur eindeutigen Identifizierung von Remote-Objekten in einer VM

Operation

Enthält eine Beschreibung einer Java-Methode

RMIClassLoader

Bietet statische Methoden für das Laden von Klassen über das Netz

RMISocketFactory

Wird von der RMI-Laufzeitversion benutzt, um Client- und Server-Sockets für RMI-Aufrufe zu ermitteln

RemoteObject

Liefert die Remote-Semantik von Object durch Implementieren von Methoden für hashCode(), equals() und toString()

RemoteServer

Superklasse für alle Server-Implementierungen, die den Rahmen für die Unterstützung einer breiten Palette von Remote-Referenzsemantiken liefert

RemoteStub

Stub-Objekte unterstützen exakt die gleiche Gruppe von Remote-Schnittstellen, die durch die tatsächliche Implementierung des Remote-Objekts definiert ist

UID

Abstraktion zum Erstellen von Bezeichnern, die in bezug auf den Host, auf dem die Generierung stattfand, eindeutig sind

UnicastRemoteObject

Definiert ein nicht repliziertes Remote-Objekt, dessen Referenzen nur während des aktiven Server-Prozesses gültig sind

java.security

Das Paket java.security enthält Klassen und Schnittstellen, die dem Programmierer die Implementierung von Zertifikaten und digitalen Unterschriften in Java-Komponenten ermöglichen.

Schnittstellen

Certificate

Methoden zum Verwalten eines Zertifikats einschließlich Ver- und Entschlüsselung (seit Java 1.2 als depricated deklariert)

Guard

Methoden, um den Zugriff auf ein anderes Objekt zu schützen
(Java 1.2)

Key

Methoden, um die Funktionalität, die von allen Key-Objekten geteilt wird, zu definieren (Java 1.2)

Principal

Darstellung der Hauptkomponente eines Zertifikats

PrivateKey

Methoden, um für alle Private-Key-Schnittstellen zu gruppieren und Typsicherheit zur Verfügung zu stellen (Java 1.2)

PrivilegedAction

Schnittstelle, um privilegierte Aktionen auszuführen, die keine checked exceptions werfen (Java 1.2)

Privileged-ExceptionAction

Schnittstelle, um privilegierte Aktionen auszuführen, die checked exceptions werfen (Java 1.2)

PublicKey

Methoden, um für alle Public-Key-Schnittstellen zu gruppieren und Typsicherheit zur Verfügung zu stellen (Java 1.2)

Klassen

AccessControlContext

Eine Umgebung, die verwendet wird, um Entscheidungen über die Zugriffskontrolle zu treffen (Java 1.2)

AccessController

Anbieter von kontrolliertem Zugriff auf Basis einer Sicherheitsrichtinie (Java 1.2)

AlgorithmParameterGenerator

Verhaltensweisen, um mit einem bestimmten Algorithmus Parameter zu erzeugen (Java 1.2)

AlgorithmParameterGeneratorSpi

Service-Provider-Schnittstelle für AlgorithmParameterGenerator (Java 1.2)

AlgorithmParameters

Repräsentation kryptographischer Parameter (Java 1.2)

AlgorithmParametersSpi

Service-Provider-Schnittstelle für AlgorithmParameters (Java 1.2)

AllPermission

Enthält alle anderen Genehmigungen (Java 1.2)

BasicPermission

Verhaltensweisen, um elementare Genehmigungen für die Zugriffskontrolle anzubieten (Java 1.2)

CodeSource

URL-Erweiterung, um den Public-Key für die Echtheitsbestätigung einzubinden (Java 1.2)

DigestInputStream

Ein Eingabestream, der über einen Nachrichtenfingerabdruck verfügt

DigestOutputStream

Ein Ausgabestream, der über einen Nachrichtenfingerabdruck verfügt

GuardedObject

Ein Objekt, das zum Schutz des Zugriffs auf ein anderes Objekt verwendet wird (Java 1.2)

Identity

Methoden zur Verwaltung von Identitäten, die Objekte sein können, z.B. Leute, Firmen oder Organisationen, die zur Nutzung eines öffentlichen Schlüssels berechtigt sind (diese Klasse ist seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

IdentityScope

Methoden zur Definition des Umfangs einer Identität einschließlich Name der Identität, ihr Schlüssel und zugehörige Zertifikate (diese Klasse ist seit Java 1.2 als deprecated deklariert)

Key

Abstrakte Klasse, die einen kryptographischen Schlüssel darstellt (nur Java 1.1)

KeyFactory

Konverter, der Schlüssel in eine Schlüsselspezifikation konvertiert (Java 1.2)

KeyFactorySpi

Service-Provider-Schnittstelle für KeyFactory-Objekte (Java 1.2)

KeyPair

Einfacher Halter eines Schlüsselpaares (ein öffentlicher und ein privater Schlüssel)

KeyPairGenerator

Generator zur Erzeugung eines Schlüsselpaares (Java 1.2)

KeyPairGeneratorSpi

Service-Provider-Schnittstelle für KeyPairGenerator-Objekte (Java 1.2)

KeyStore

Im Arbeitsspeicher verwaltete Sammlung von Keys und zugeordneten Zertifikaten (Java 1.2)

KeyStoreSpi

Bereitstellung eines Security Provider Interface (SPI) für die KeyStore- Klasse (Java 1.2)

MessageDigest

Methoden, die die Fuktionalität eines Algorithmus für Nachrichtenfingerabdrücke bereitstellen

MessageDigestSpi

Service-Provider-Schnittstelle für MessageDigest-Objekte
(Java 1.2)

Permission

Definiert ein Zugriffsrecht auf eine geschützte Quelle (Java 1.2)

Permission-Collection

Implementiert eine Gruppe von Permission-Objekten (Java 1.2)

Permissions

Heterogene Sammlung von Permission-Objekten (Java 1.2)

Policy

Repräsentation einer Richtlinie für die Java-Laufzeitumgebung (Java 1.2)

Provider

Repräsentiert einen Security Package Provider (SPP) für das JavaSecurity_API

SecureClassLoader

Erweiterung von ClassLoader für Klassen mit Code-Quellen und Signer Sets (Java 1.2)

SecureRandom

Erzeugt eine Zufallszahl

SecureRandomSpi

Service-Provider-Schnittstelle für die SecureRandom-Klasse (Java 1.2)

Security

Methoden zur Verwaltung von Security Packgage Providers (SPP) (die Methoden setParameter() und getParameter() wurden seit Java 1.2 als depricated deklariert)

SecurityPermission

Verhaltensweisen zur Sicherheitszugriffskontrolle (Java 1.2)

Signature

Liefert den Algorithmus für digitale Unterschriften

SignatureSpi

Service-Provider-Schnittstelle für Signature-Objekte (Java 1.2; die Methoden engineGetParameter() und engineSetParameter() wurden seit Java 1.2 als depricated deklariert)

SignedObject

Authentisches Laufzeitobjekt, dessen Integrität nicht zerstört werden kann, ohne daß dies erkannt wird (Java 1.2)

Signer

Stellt eine Identität dar, die auch unterzeichnen kann

Unresolved-Permission

Von Permission abgeleitete Klasse, die keine Permission-Klasse hat, auf die zugegriffen werden kann (Java 1.2)

java.security.acl

Das Paket java.security.acl enthält die Schnittstellen zur Datenstruktur, die den Zugriff auf Ressourcen überwacht.

Schnittstellen

Acl

Schnittstelle, die eine Access Control List (ACL) darstellt (eine Datenstruktur, die den Zugriff auf Ressourcen überwacht)

AclEntry

Methoden, die dem Programmierer das Hinzufügen, Entfernen oder Festlegen von Rechten für die Principals jedes ACLEntry im ACL ermöglichen

Group

Methoden, die dem Programmierer das Hinzufügen oder Entfernen eines Mitglieds in der Gruppe der Principals ermöglichen

Owner

Stellt den Inhaber einer ACL dar

Permission

Diese Schnittstelle stellt die Art des gewährten Zugriffs auf eine Ressource dar, z.B. ein Principal im ACL

java.security.cert

Dieses Paket wurde mit Java 1.2 zur Zertifizierung der Identität eingeführt.

Schnittstellen

X509Extension

Erweiterungen, die für X.509-v3-Zertifikate und v2 Certificate-Revocation Lists definiert wurden

Klassen

Certificate

Identitätszertifikate mit unterschiedlichen Formaten und allgemeiner Verwendung

CertificateFactory

Methoden für die Erstellung von Zertifikaten und Certificate Revocation Lists

CertificateFactorySpi

Bereitstellung eines Security Provider Interface (SPI) für die CertificateFactory-Klasse

CRL

Implementierung einer Certificate Revocation List (CRL)

X509CRLEntry

Abstrakte Klasse für zurückgezogene Zertifikate in einer X509 CRL (Certificate Revocation List)

X509CRL

Abstrakte Klasse für eine X.509 Certificate Revocation List (CRL)

X509Certificate

Abstrakte Klasse für X.509-Zertifikate

java.security.interfaces

Schnittstellen

DSAKey

Methoden zur Authentifizierung von Komponenten einschließlich über das Web verteilter Steuerungen für Java-Applets und ActiveX

DSAKeyPairGenerator

Methoden, die von Objekten implementiert werden, die DSA-Schlüsselpaare generieren können

DSAParams

Methoden, die es Programmierern ermöglichen, Base, Prime und Sub-Prime zu erhalten

DSAPrivateKey

Schnittstelle zu einem privaten DSA-Schlüssel

DSAPublicKey

Schnittstelle zu einem öffentlichen DSA-Schlüssel

RSAPrivateCrtKey

Schnittstelle zu einem privaten RSA-Schlüssel mit Unterstützung für das »Chinese Remainder Theorem«

RSAPrivateKey

Schnittstelle zu einem privaten RSA-Schlüssel

RSAPublicKey

Schnittstelle zu einem öffentlichen RSA-Schlüssel

java.security.spec

Dieses Paket enthält Klassen und Schnittstellen mit Spezifikationen für kryptographische Schlüssel.

Schnittstellen

AlgorithmParameterSpec

Diese Schnittstelle stellt keine Konstanten oder Methoden zur Verfügung. Sie wird benutzt, um ein Objekt zu identifizieren, das Parameter für kryptographische Algorithmen zur Verfügung stellt

KeySpec

Diese Schnittstelle stellt keine Konstanten oder Methoden zur Verfügung. Sie wird benutzt, um ein Objekt zu identifizieren, das einen Schlüssel für einen kryptographischen Algorithmus darstellt

Klassen

DSAParameterSpec

Diese Klasse stellt Parameter zur Verfügung, um einen Digital Signature Algorithm (DSA) zu implementieren

DSAPrivateKeySpec

Implementierung eines privaten DSA-Schlüssels

DSAPublicKeySpec

Implementierung eines öffentlichen DSA-Schlüssels

EncodedKeySpec

Implementierung eines verschlüsselten öffentlichen oder privaten Schlüssels

PKCS8EncodedKeySpec

Diese Klasse repräsentiert die PKCS-#8-Standardverschlüsselung eines privaten Schlüssels

RSAPrivateCRTKeySpec

Spezifizierung eines privaten RSA-Schlüssels mit Hilfe von »Chinese Remainder Theorem«-Werten

RSAPrivateKeySpec

Implementierung eines privaten RSA-Schlüssels

RSAPublicKeySpec

Implementierung eines öffentlichen RSA-Schlüssels

X509EncodedKeySpec

Implementierung der X.509 Standardverschlüsselung eines privaten oder öffentlichen Schlüssels

java.sql

Das Paket java.sql enthält Klassen, Schnittstellen und Methoden zur Verbindung von Java-Applikationen mit Backend-Datenbanken.

Schnittstellen

Array

Referenz auf ein Array, das auf dem Datenbankserver gespeichert ist (Java 1.2)

Blob

Referenz auf ein Binary Large Object, das auf dem Datenbankserver gespeichert ist (Java 1.2)

CallableStatement

Methoden zur Ausführung gespeicherter Prozeduren und Handhabung mehrerer ResultSet-Objekte

Clob

Referenz auf ein Character Large Object, das auf dem Datenbankserver gespeichert ist (Java 1.2)

Connection

Stellt eine Session mit der Datenbank dar

DatabaseMetaData

Schnittstelle, mit der Programmierer auf hoher Ebene Informationen über die Datenbank erhalten können

Driver

Methoden zum Verbinden mit einer Datenbank

PreparedStatement

Methoden zum Starten zuvor kompilierter SQL-Anweisungen

Ref

Referenz auf einen gespeicherten SQL-Wert (Java 1.2)

ResultSet

Methoden zum Abrufen von Werten und zum Ausführen von SQL-Anweisungen

ResultSetMetaData

Methoden, die Informationen über den Typ und die Eigenschaften der Spalten in einem ResultSet liefern

SQLData

Unterstützung bei der Abbildung von SQL-Datentypen auf Java-Datentypen (Java 1.2)

SQLInput

Schnittstelle, die einen Eingabestrom aus einer SQL-UDT-Instanz repräsentiert (Java 1.2)

SQLOutput

Schnittstelle, die einen SQL-UDT-Ausgabestrom repräsentiert (Java 1.2)

Statement

Wird für statische SQL-Anweisungen verwendet

Struct

Schnittstelle, die einen strukturierten SQL-Datentypen kapselt (Java 1.2)

Klassen

Date

Liefert Methoden zur Formatierung von und zum Verweisen aufDatumswerte(n)

DriverManager

Ermöglicht die Verwaltung eines Satzes von JDBC-Treibern

DriverPropertyInfo

Liefert Methoden zum Ermitteln verschiedener Eigenschaften eines Treibers

Time

Liefert Methoden zur Formatierung von und zum Verweisen auf Zeitwerte(n)

Timestamp

Wrapper, der den SQL-TIMESTAMP-Wert enthält

Types

Definiert Konstanten, die zur Identifizierung von SQL-Typen verwendet werden

java.text

Das Paket java.text enthält Klassen und Methoden zur Formatierung von Objekten wie Zahlen, Datumsangaben, Zeitangaben usw. in einer Zeichenkette oder zum Übergeben eines Strings an ein anderes Objekt, z.B. eine Zahl, Datum, Zeit usw.

Schnittstellen

AttributedCharacterIterator

Erweitert die CharacterIterator-Schnittstelle, um durch Text, der Formatierungs- oder andere Attribute hat, iterieren zu können.

CharacterIterator

Methoden zur Übergabe einer Zeichenkette und Rückgabe diverser Informationen über diese Zeichenkette

Klassen

Annotation

Methoden, um mit Textattributwerten zu arbeiten (Java 1.2)

AttributedCharacter-Iterator.Attribute

Definition von Attributschlüsseln, die benutzt werden, um Textattribute zu identifizieren (Java 1.2)

AttributedString

Kapselung von Text und darauf bezogenen Attributs-Informationen (Java 1.2)

BreakIterator

Unterstützung beim Finden von Textumbruchstellen (Java 1.2)

ChoiceFormat

Methoden, die es ermöglichen, Zahlen Zeichenketten zuzuordnen

CollatedString

Liefert eine Möglichkeit zur Verwendung internationaler Zeichenketten in einer Hash-Tabelle oder sortierten Auflistung (nur Java 1.1)

Collation

Ermöglicht den Vergleich von Unicode-Text (nur Java 1.1)

CollationElementIterator

Methoden, die es erlauben, Sortierschlüsselzeichen aus Zeichen einer Zeichenkette zu erzeugen

CollationKey

Wird benutzt, um zwei Collator-Objekte zu vergleichen (Java 1.2)

Collator

Unterstützt landesspezifische Stringvergleiche (Java 1.2)

DateFormat

Abstrakte Klasse, die verschiedene Subklassen zur Datum-/Zeit-Formatierung enthält

DateFormatData

Methoden zur Festlegung der Datum-/Zeit-Formatierungsdaten (nur Java 1.1)

DateFormatSymbols

Methoden zur Festlegung der landesspezifischen Datum-/Zeit-Formatierungsdaten (Java 1.2)

DecimalFormat

Methoden zum Formatieren von Zahlen

DecimalFormatSymbols

Methoden zur Festlegung der landesspezifischen Dezimalstellen-Formatierungsdaten (Java 1.2)

FieldPosition

Wird benutzt, um Felder in formatierten Ausgaben zu identifizieren (Java 1.2)

Format

Basisklasse für alle Formate

FormatStatus

Dient zum Ausrichten formatierter Objekte (nur Java 1.1)

MessageFormat

Methoden zur Erstellung verketteter Nachrichten.

NumberFormat

Abstrakte Klasse für alle Zahlenformate; enthält Subklassen mit Methoden zur Formatierung und Übergabe von Zahlen

NumberFormatData

Kapselt lokalisierbare Zahlenformatierungsdaten (nur Java 1.1)

ParsePosition

Wird benutzt, um die aktuelle Parse-Position zu verfolgen (Java 1.2)

ParseStatus

Ermittelt den Status der Übergabe bei der Übergabe einer Zeichenkette mit unterschiedlichen Formaten (nur Java 1.1)

RuleBasedCollator

Unterstützt das Sortieren nach bestimmten Regeln (Java 1.2)

SimpleDateFormat

Methoden zum Formatieren eines Datums oder einer Zeit in einer Zeichenkette

SortKey

Methoden zum bitweisen Vergleichen von Zeichenketten (nur Java 1.1)

StringCharacterIterator

Methoden zum bidirektionalen Iterieren durch eine Zeichenkette

TableCollation

Implementiert Collation mittels datengesteuerter Tabellen (nur Java 1.1)

TextBoundary

Dient zur Ermittlung von Grenzen in vorgegebenem Text (nur Java 1.1)

java.util

Das Paket java.util enthält verschiedene Utility-Klassen und Schnittstellen, darunter Zufallszahlen, Systemeigenschaften und andere nützliche Klassen.

Schnittstellen

Collection

Methoden, um mit willkürlichen Zusammenstellungen von Objekten zu arbeiten (Java 1.2)

Comparator

Methoden, um eine Vergleichsfunktion zu implementieren (Java 1.2)

Enumeration

Methoden zur Auflistung von Werten

EventListener

Methoden für die Ereignishandhabung (Java 1.1)

Iterator

Methoden, um über eine geordnete Liste zu iterieren (Java 1.2)

List

Methoden, um mit einer geordneten Liste von Objekten zu arbeiten (Java 1.2)

ListIterator

Unterstützt das Iterieren über ein List-Objekt (Java 1.2)

Map

Methoden für die Zuordnung zwischen zwei Objektgruppen (Java 1.2)

Map.Entry

Methoden für ein einzelnes Zuordnungselement (Java 1.2)

Observer

Methoden zur Aktivierung der Observierung von Observable-Objekten

Set

Implementierung einer Gruppe, in der jedes Element nur einmal vorhanden ist (Java 1.2)

SortedMap

Bestimmung einer Ordnung zwischen den Zuordnungselementen (Java 1.2)

SortedSet

Bestimmung einer Ordnung zwischen den einzelnen Elementen eines Sets (Java 1.2)

Klassen

AbstractCollection

Abstrakte Implementierung der Collection-Schnittstelle (Java 1.2)

AbstractList

Abstrakte Implementierung der List-Schnittstelle (Java 1.2)

AbstractMap

Abstrakte Implementierung der Map-Schnittstelle (Java 1.2)

AbstractSequentialList

Stellt einen Datenspeicher mit sequentiellem Zugriff zur Verfügung (Java 1.2)

AbstractSet

Abstrakte Implementierung der Set-Schnittstelle (Java 1.2)

ArrayList

Von AbstractList abgeleitete Klasse, die in Form eines Arrays implementiert ist (Java 1.2)

Arrays

Methoden, um Arrays zu bearbeiten (Java 1.2)

BitSet

Eine Bit-Menge

Calendar

Allgemeiner Kalender (Java 1.1)

Collections

Statische Methoden, um mit Gruppen von Objekten zu arbeiten (Java 1.2)

Date

Aktuelles Systemdatum sowie Methoden zum Erzeugen und Abgleichen von Datumsangaben

Dictionary

Abstrakte Klassen, die Schlüssel und Werte einander zuordnet (Superklasse von HashTable)

EventObject

Ereignisobjekt, das mit einem anderen Objekt verbunden ist (Java 1.1)

GregorianCalendar

Gregorianischer Kalender, d.h. der Kalender, den Sie wahrscheinlich einsetzen (Java 1.1)

HashMap

Implementierung der Map-Schnittstelle, die eine Hash-Tabelle benutzt (Java 1.2)

HashSet

Implementierung der Set-Schnittstelle, die eine Hash-Tabelle benutzt (Java 1.2)

Hashtable

Eine Hash-Tabelle

LinkedList

Kapselung einer Datenstruktur in Form einer verketteten Liste (Java 1.2)

ListResourceBundle

Ressourcenunterstützung für ein Locale-Objekt (Java 1.1)

Locale

Beschreibung eines geographischen Ortes (Java 1.1)

Observable

Abstrakte Klasse für überwachbare Objekte

Properties

Hash-Tabelle, die Eigenschaften zum Setzen und Abrufen persistenter Merkmale des Systems oder einer Klasse enthält

PropertyPermission

Implementiert eine Zugriffskontrolle auf Systemeinstellungen (Java 1.2)

PropertyResourceBundle

Die Objekte dieser Klasse stellen Eigenschaften aus einer Datei heraus zur Verfügung (Java 1.1)

Random

Utilities zur Erstellung von Zufallszahlen

ResourceBundle

Gruppe von Objekten, die auf ein Locale-Objekt bezogen sind (Java 1.1)

SimpleTimeZone

Vereinfachte Zeitzone (Java 1.1)

Stack

Implementiert einen Stack (eine Warteschlange mit dem Prinzip »Last in, first out«)

StringTokenizer

Utilities zum Aufteilen von Zeichenketten in einzelne »Tokens«

TimeZone

Allgemeine Zeitzone (Java 1.1)

TreeMap

Implementierung der Map-Schnittstelle, die einen Baum benutzt (Java 1.2)

TreeSet

Implementierung der Set-Schnittstelle, die einen Baum benutzt (Java 1.2)

Vector

Array von Objekten, dessen Größe dynamisch verändert werden kann

WeakHashMap

Implementierung der Map-Schnittstelle, um eine Hashtable-basierte Map mit schwachen Keys zur Verfügung zu stellen (Java 1.2)

java.util.zip

Das Paket java.util.zip bietet Klassen zur Handhabung von ZIP- und GZIP-Dateien.

Schnittstellen

Checksum

Methoden zur Prüfsummenberechnung

Klassen

Adler32

Berechnung einer Adler-32-Prüfsumme

CRC32

Berechnung einer CRC-32-Prüfsumme

CheckedInputStream

Eingabestream mit zugehöriger Prüfsumme

CheckedOutputStream

Ausgabestream mit zugehöriger Prüfsumme

Deflater

Dient der Komprimierung nicht komprimierter Dateien

DeflaterOutputStream

Ausgabestream, der komprimiert

GZIPInputSteam

Eingabestream aus einer GZIP-Datei

GZIPOutputStream

Ausgabestream in eine GZIP-Datei

Inflater

Dient der Dekomprimierung komprimierter Dateien

InflaterInputStream

Eingabestrom, der dekomprimiert

ZipEntry

Dateieintrag innerhalb einer ZIP-Datei

ZipFile

Komplette ZIP-Datei

ZipInputStream

Eingabestream aus einer ZIP-Datei

ZipOutputStream

Ausgabestrom in eine ZIP-Datei

javax.accessibility

Dieses Paket, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, erweitert die Funktionalität der Benutzerschnittstelle eines Programms, so daß diese von Technologien wie Braille-Terminals, Bildschirmleser und Spracherkennung verwendet werden kann.

Schnittstellen

Accessible

Methoden, um ein Element der Benutzerschnittstelle besser zugänglich zu machen

AccessibleAction

Methoden, um herauszufinden, welche Aktionen von einer Komponente unterstützt werden. Zusätzlich auch Methoden, um auf diese Aktionen zuzugreifen

AccessibleComponent

Methoden, um das Verhalten und Aussehen von GUI-Komponenten, die dies unterstützen, festzulegen

AccessibleHypertext

Dieses Interface wird von GUI-Komponenten implementiert, die Hypertext anzeigen. Es vereinfacht die Hypertextanzeige

AccessibleSelection

Methoden, um zu bestimmen, welche Unterkomponenten einer GUI-Komponente selektiert wurden, und um den Selektionsstatus dieser Komponenten zu beeinflussen

AccessibleText

Methoden, um Text, der an einer bestimmten Position auf einem grafischen Ausgabegerät angezeigt wird, in bezug auf Inhalt, Attribute und Layout zu beeinflussen

AccessibleValue

Methoden, um numerische Werte zu setzen und auszulesen und den Wertebereich zu bestimmen

Klassen

AccessibleBundle

Diese Klasse gibt Zugriff auf die resource bundles und unterstützt Zeichenkettenumwandlung

AccessibleContext

Dies ist eine Kern-Klasse der accessibility-API und ermöglicht den Zugriff auf andere Objekte. Sie definiert die Daten, die von allen Accessible-Objekten verwendet werden. Klassen, die die assistive technology implementieren, werden von dieser Klasse abgeleitet

AccessibleHyperlink

Diese Klasse ermöglicht den Einsatz der Accessibility-Klassen für Hyperlinks und Gruppen von Hyperlinks

AccessibleResourceBundle

Diese Klasse ist von java.util.ListResourceBundle abgeleitet, die ein resource bundle für Assistive-technology-Applikationen implementiert

AccessibleRole

Eine präzise Beschreibung der Rolle, die ein Element in der Benutzerschnittstelle spielt

AccessibleState

Eine präzise Beschreibung des aktuellen Status eines Elementes in der Benutzerschnittstelle

AccessibleStateSet

Der Satz aller AccessibleState-Objekte. Dieser repräsentiert den Gesamtstatus eines Elementes der Benutzerschnittstelle

javax.swing

Dieses Paket wurde mit Java 1.2 eingeführt. Es bietet einen neuen Satz von Komponenten für grafische Benutzerschnittstellen und andere Verbesserungen für die Benutzerschnittstelle. Swing-Komponenten können automatisch das Look and Feel einer Plattform annehmen (z.B. Windows 95, Macintosh und Solaris). Die Klassen in diesem Paket verwenden automatisch ein spezielles Paket für das gewählte Look and Feel, darunter javax.swing.plaf, javax.swing.metal, javax.swing.plaf.multi und javax.swing.plaf.basic.

Die Swing-Komponenten umfassen Duplikate aller AWT-Komponenten von Java 1.1 und viele zusätzliche Komponenten. Es setzt sich aus dem javax.swing-Paket und den folgenden Subpaketen zusammen:

Schnittstellen

Action

Methoden, um unterschiedlichen Komponenten die Action-command-Funktionalität zu geben

BoundedRangeModel

Methoden, um die Daten in einer Bildlaufleiste oder einem Schieberegler zu repräsentieren

ButtonModel

Methoden, die den Zustand einer Schaltfläche repräsentieren

CellEditor

Methoden, um Tabellen in Komponenten, wie z.B. Listenfeldern oder Kombinationslistenfeldern, zu bearbeiten

ComboBoxEditor

Methoden, um Kombinationslistenfelder zu bearbeiten

ComboBoxModel

Methoden, um die Daten in einem Kombinationslistenfeld zu repräsentieren

DesktopManager

Methoden, um das Look-and-Feel-Verhalten für JDesktopPane zu implementieren

Icon

Kleine Bildchen, die auf Komponenten verwendet werden

JcomboBox.KeySelectionManager

Methoden, um einen KeySelectionManager zu definieren

ListCellRenderer

Methoden, um die Zellen in einer Jlist zu zeichnen

ListModel

Methoden, um die Daten in einer Liste zu repräsentieren

ListSelectionModel

Methoden, um die aktuelle Auswahl in einer Liste zu repräsentieren

MenuElement

Methoden, die von Objekten implementiert werden, die in einem Menü plaziert werden

MutableComboBox-Model

Erweiterung der ComboBoxModel-Schnittstelle, die auch Updates unterstützt

Renderer

Methoden, um Zugriff auf GUI Komponenten zu erhalten und ihre Einstellungen zu ändern

RootPaneContainer

Methoden, die von Fensterkomponenten der obersten Hierarchieebene implementiert werden

ScrollPaneConstants

Konstanten für die Verwendung mit JScrollPane-Objekten

Scrollable

Methoden, um Informationen für einen scrollbaren Container anzubieten

SingleSelectionModel

Methoden, um die einzig mögliche Auswahl in einer Liste zu repräsentieren

SwingConstants

Konstanten für die Verwendung mit Swing-Komponenten

UIDefaults.ActiveValue

Methoden, um einen Eintrag in der Standardtabelle zu speichern

UIDefaults.LazyValue

Methoden, um einen Eintrag in der Standardtabelle zu speichern, der nicht aufgebaut ist, bis er nicht angefordert wird

WindowConstants

Konstanten für die Verwendung mit JWindow-Komponenten

Klassen

AbstractAction

Verhaltensweisen für Aktionsobjekte

AbstractButton

Gemeinsame Verhaltensweisen für Schaltflächenkomponenten (die Methoden getLabel() und setLabel() wurden mit Java 1.2 als deprecated deklariert)

AbstractListModel

Datenmodell, das eine Listen-Komponente füllt

BorderFactory

Erzeuger für Standardumrandungsobjekte

Box

Ein Container, der den Box-Layout-Manager verwendet

Box.Filler

Box-Container ohne Ansicht

BoxLayout

Box-Layout-Manager

ButtonGroup

Klasse, die in einer Gruppe von Schaltflächen nur die Auswahl einer einzigen Schaltfläche zuläßt

CellRendererPane

Klasse, die zwischen der Darstellung einer Zelle und der Komponente sitzt, um Aufrufe von repaint() und invalidate() abzublocken

DebugGraphics

Unterstützung für das Debuggen

DefaultBoundedRangeModel

Generisches Modell eines gebundenen Bereiches

DefaultButtonModel

Standardversion des Datenmodells einer Schaltfläche

DefaultCellEditor

Standardeditor für Zellen von Tabellen und Baumansichten

DefaultComboBox-Model

Standardversion des Datenmodells einer Combobox

DefaultDesktopManager

Generischer Desktopmanager

DefaultFocusManager

Generischer Fokusmanager

DefaultListCell-Renderer

Standarddarstellung für eine List cell

DefaultListCell-Renderer.UIResource

Innere Klasse von DefaultListCellRenderer, die die UIResource-Schnittstelle implementiert

DefaultListModel

Standardversion des Datenmodells einer Listenkomponente

DefaultListSelectionModel

Standardversion der ausgewählten Elemente in einer Liste

DefaultSingleSelectionModel

Standardversion des einzigen ausgewählten Elementes in einer Liste

FocusManager

Der Fokusmanager einer Komponente

GrayFilter

Bild, das eine Komponente deaktiviert, indem es diese grau darstellt

ImageIcon

Implementierung der Icon-Schnittstelle

JApplet

Swing-Applet

JButton

Swing-Schaltfläche

JCheckBox

Swing-Kontrollkästchen

JCheckBoxMenuItem

Swing-Version der umschaltbaren Menüeinträge

JColorChooser

Swing-Farbauswahl-Dialog

JComboBox

Swing-Kombinationslistenfeld

JComponent

Basisklasse aller Swing-Komponenten

JDesktopPane

Swing-Desktop-Bereich

JDialog

Swing-Dialogfenster

JEditorPane

Swing-Editorbereich

JFileChooser

Swing-Dateiauswahldialog

JFrame

Swing-Frame

JInternalFrame

Swing-interner Frame

JInternalFrame. JDesktopIcon

Icon für die Benutzung mit dem JInternalFrame-Objekt

JLabel

Swing-Label

JLayeredPane

Swing-Bereichscontainer mit mehreren Ebenen

JList

Swing-Listenfeld

JMenu

Swing-Menü

JMenuBar

Swing-Menüleiste

JMenuItem

Swing-Menüeintrag

JOptionPane

Swing-Standarddialoge

JPanel

Swing-Panel-Container

JPasswordField

Swing-Textfeld, in dem die eingegebenen Zeichen durch andere Zeichen verdeckt werden (zur Eingabe von Kennwörtern)

JPopupMenu

Swing-Kontextmenü

JPopupMenu.Separator

Swing-Kontextmenütrennlinie

JProgressBar

Swing-Fortschrittsanzeige

JRadioButton

Swing-Optionsfeld

JRadioButtonMenuItem

Swing-Optionsfeld in einem Menü

JRootPane

Swing-Stammbereichscontainer

JScrollBar

Swing-Bildlaufleiste

JScrollPane

Swing-Version eines scrollbaren Bereichscontainers

JSeparator

Swing-Version einer Trennlinie für Menüs

JSlider

Swing-Schieberegler

JSplitPane

Swing-Bereichscontainer mit teilbarem Bereich

JTabbedPane

Swing-Bereichscontainer mit Registern

JTable

Swing-Tabelle

JTextArea

Swing-Version eines mehrzeiligen Textfeldes

JTextField

Swing-Version eines einzeiligen Textfeldes

JTextPane

Swing-Textbereichscontainer

JToggleButton

Swing-Version einer umschaltbaren Schaltfläche

JToggleButton.Toggle-ButtonModel

Konfiguration von umschaltbaren Schaltflächen

JToolBar

Swing-Werkzeugleiste

JToolBar.Separator

Trennlinie für Werkzeugleisten

JToolTip

ToolTip-Komponente

JTree

Swing-Verzeichnisbaum

JTree.DynamicUtil-TreeNode

Dynamische Verwaltung von Baumknoten

JTree.EmptySelection-Model

Selektion von Bäumen

JViewport

Swing-Viewport-Container

JWindow

Swing-Fenstercontainer

KeyStroke

Eine Taste der Tastatur, die gedrückt wurde

LookAndFeel

Einstellbares Look and Feel

MenuSelection-Manager

Verwaltung der Auswahl von Menüpunkten

OverlayLayout

Overlay-Layout-Manager

ProgressMonitor

Verhaltensweisen, um den Fortschritt einer Operation zu verfolgen

ProgressMonitorInputStream

Verhaltensweisen, um den Fortschritt eines Datenstroms zu verfolgen

RepaintManager

Manager für die Anzeige von Komponenten

ScrollPaneLayout

Scroll-Pane-Layout-Manager

ScrollPaneLayout. UIResource

Zugriff auf eine UIResource

SizeRequirements

Größenmeßwerte, die von Layout-Managern verwendet werden

SwingUtilities

Utility-Methoden für Swing

Timer

Ereignisse werden in festgelegten Intervallen ausgelöst

ToolTipManager

Manager für ToolTip-Komponenten

UIDefaults

Standardwerte für Swing-Komponenten

UIManager

Klasse, um das aktuelle Look and Feel im Auge zu behalten

UIManager.LookAnd-FeelInfo

Speicherung von Look-and-Feel-Informationen

ViewportLayout

Viewport-Layout-Manager

javax.swing.event

Dies ist ein Subpaket von Swing, das mit Java 1.2 eingeführt wurde, um neue Ereignisse, die von Swing-Komponenten ausgelöst werden, zu unterstützen.

Schnittstellen

AncestorListener

Methoden, um eine Änderung in einer Swing-Komponente oder deren Superklasse anzumerken

CaretListener

Methoden, um auf einen CaretEvent zu reagieren

CellEditorListener

Unterstützt das Editieren von Tabellenzellen, indem auf Textänderungen reagiert wird

ChangeListener

Methoden, um auf Textänderungen zu reagieren

DocumentEvent

Methoden, um auf Änderungen in Dokumenten zu reagieren

DocumentEvent. ElementChange

Methoden, um auf Änderungen an einem Dokumentelement zu reagieren

DocumentListener

Methoden, um auf Änderungen in Dokumenten zu reagieren

HyperlinkListener

Methoden, um auf Änderungen an Hyperlinks zu reagieren

InternalFrameListener

Methoden, um auf den InternalFrameEvent zu reagieren

ListDataListener

Methoden, um auf den ListDataEvent zu reagieren

ListSelectionListener

Methoden, um auf Selektierungen in Listen zu reagieren

MenuDragMouse-Listener

Methoden, um auf den MenuDragMouseEvent zu reagieren

MenuKeyListener

Methoden, um auf das Drücken eines Menü-Shortcuts zu reagieren

MenuListener

Methoden, um auf Änderungen an Menüs zu reagieren

MouseInputListener

Methoden, um auf alle Maus-Events zu reagieren

PopupMenuListener

Methoden, um auf Änderungen an Popupmenüs zu reagieren

TableColumnModelListener

Methoden, um auf Änderungen in einer Tabellenspalte zu reagieren

TableModelListener

Methoden, um auf Änderungen in einer Tabelle zu reagieren

TreeExpansionListener

Methoden, um auf das Öffnen eines Zweiges eines Verzeichnisbaumes zu reagieren

TreeModelListener

Methoden, um auf Änderungen in einem Verzeichnisbaum zu reagieren

TreeSelectionListener

Methoden, um auf Auswahlen in einem Verzeichnisbaum zu reagieren

TreeWillExpand-Listener

Methoden, um auf das Aufklappen von Bäumen zu reagieren

UndoableEditListener

Methoden, um auf den UndoableEditEvent zu reagieren

Klassen

AncestorEvent

Ereignisse, wenn sich in einem JComponent-Objekt oder einem Objekt von deren Superklasse etwas ändert

CaretEvent

Ereignisse für Text-caret-Änderungen

ChangeEvent

Ereignisse für Textänderungen

DocumentEvent.Event-Type

Objekt, um alle Typen von Dokument-Ereignissen aufzuzählen

EventListenerList

Liste der Ereignis-Listener

HyperlinkEvent

Ereignisse für Hyperlinks

HyperlinkEvent. EventType

Objekt, um alle Typen von Hyperlink-Ereignissen aufzuzählen

InternalFrameAdapter

Standardimplementierung der InternalFrameListener-Schnittstelle

InternalFrameEvent

Stellt Ereignisse, die von javax.swing.JInternalFrame-Objekten stammen, zur Verfügung

ListDataEvent

Ereignisse für Änderungen in Komponenten vom Typ Liste

ListSelectionEvent

Ereignisse, wenn in einer Liste etwas ausgewählt wird

MenuDragMouseEvent

Ereignisse für menübezogene Drag-und-Drop-Operationen

MenuEvent

Menüereignisse

MenuKeyEvent

Auf Menüs bezogene Tastenereignisse

MouseInputAdapter

Standardimplementierung der MouseInputListener-Schnittstelle

PopupMenuEvent

Popupmenüereignisse

SwingPropertyChange-Support

Abgeleitet von java.beans.PropertyChangeSupport, um Swing Unterstützung zu geben

TableColumnModelEvent

Ereignisse bei Änderungen in einer Tabellenspalte

TableModelEvent

Ereignisse bei Änderungen in Tabellen

TreeExpansionEvent

Ereignisse beim Öffnen eines Zweiges in einer Verzeichnisansicht

TreeModelEvent

Ereignisse beim Ändern von Einträgen in einer Verzeichnisansicht

TreeSelectionEvent

Ereignisse bei Auswahlen in einer Verzeichnisansicht

UndoableEditEvent

Ereignis, daß eine Operation durchgeführt wurde, die zurückgenommen werden kann

javax.swing.undo

Dies ist ein Subpaket von Swing, das mit Java 1.2 eingeführt wurde und die Unterstützung von Rückgängig-Kommandos bietet.

Schnittstellen

StateEditable

Methoden für Objekte, deren Status rückgängig gemacht werden kann

UndoableEdit

Methoden, um eine vollständige Bearbeitung zu repräsentieren, die rückgängig gemacht werden kann

Klassen

AbstractUndoableEdit

Verhaltensweisen, die die UndoableEdit implementieren

CompoundEdit

Verhaltensweisen, um verschiedene Berabeitungsschritte, die sich zurücknehmen lassen, in einem einzelnen, größeren zu kombinieren

StateEdit

Allgemeine Bearbeitung für Objekte, die Ihren Status ändern können

UndoManager

Listener für Ereignisse, die sich auf Bearbeitungen, die zurückgenommen werden können, beziehen

UndoableEditSupport

Verwaltung von Veränderungen, die zurückgenommen werden können



vorheriges KapitelInhaltsverzeichnisStichwortverzeichnisFeedbacknächstes Kapitel


Ein Imprint des Markt&Technik Buch- und Software-Verlag GmbH.
Elektronische Fassung des Titels: Java 2 in 21 Tagen, ISBN: 3-8272-5578-3