Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort zu diesem Buch
Inhalt des Buchs
1 Warum eine neue Server-Version?
2 Editionen und Lizenzen
3 Hardware und Dimensionierung
4 Protokolle
5 Was überhaupt ist .NET?
6 Installation
7 Core-Installationsoption
8 Active Directory-Domänendienste
9 Netzwerkdienste im AD-Umfeld
10 Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS)
11 Active Directory-Verbunddienste (Federation Services)
12 Active Directory-Zertifikatdienste
13 Active Directory-Rechteverwaltungsdienste (AD RMS)
14 »Innere Sicherheit«
15 Dateisystem und Dateidienste
16 Drucken
17 Webserver (IIS)
18 SharePoint (Windows SharePoint Services, WSS)
19 Remotedesktopdienste (Terminaldienste)
20 Hochverfügbarkeit
21 Datensicherung
22 Servervirtualisierung mit Hyper-V
23 Windows PowerShell
24 Windows 7 und Windows Server 2008 R2
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 104 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Windows Server 2008 R2 von Ulrich B. Boddenberg
Das umfassende Handbuch
Buch: Windows Server 2008 R2

Windows Server 2008 R2
geb., 1.410 S., 59,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1528-2
Pfeil 17 Webserver (IIS)
Pfeil 17.1 Begriffsdefinitionen
Pfeil 17.1.1 Webapplikation vs. Webservice
Pfeil 17.1.2 Website vs. Webseite
Pfeil 17.2 ASP.NET
Pfeil 17.2.1 Die Entwicklungsumgebung
Pfeil 17.2.2 Clientseitig: JavaScript
Pfeil 17.2.3 Die web.config-Datei
Pfeil 17.2.4 Kompilierung und Vorkompilierung
Pfeil 17.2.5 Sicherheit und ASP.NET
Pfeil 17.3 Installation
Pfeil 17.4 Kurzer Überblick über die Architektur des Webservers
Pfeil 17.4.1 Architektur
Pfeil 17.4.2 Anforderungsverarbeitung
Pfeil 17.4.3 Anforderungsverarbeitung im Anwendungspool
Pfeil 17.4.4 Die »Modulbauweise«
Pfeil 17.5 Webserver, Websites, Anwendungen, virtuelle Verzeichnisse und Anwendungspools
Pfeil 17.5.1 Die Zusammenhänge
Pfeil 17.5.2 Webserver
Pfeil 17.5.3 Anwendungspool
Pfeil 17.5.4 Website
Pfeil 17.5.5 Anwendung
Pfeil 17.5.6 Virtuelles Verzeichnis
Pfeil 17.6 Authentifizierung
Pfeil 17.6.1 Anonyme Authentifizierung
Pfeil 17.6.2 Standardauthentifizierung
Pfeil 17.6.3 Digestauthentifizierung
Pfeil 17.6.4 Windows-Authentifizierung
Pfeil 17.6.5 Authentifizierungsdelegierung
Pfeil 17.6.6 Webanwendungen und Kerberos
Pfeil 17.6.7 Delegierung, eingeschränke Delegierung und Protokollübergang
Pfeil 17.6.8 Formularauthentifizierung
Pfeil 17.7 Autorisierung
Pfeil 17.7.1 NTFS-Berechtigungen
Pfeil 17.7.2 URL-Autorisierung
Pfeil 17.8 Sonstiges zum Thema »Sicherheit«
Pfeil 17.8.1 SSL-Verschlüsselung
Pfeil 17.8.2 .NET-Vertrauensebenen
Pfeil 17.8.3 IP- und Domäneneinschränkungen
Pfeil 17.9 Sitzungszustand
Pfeil 17.10 Load Balancing und Redundanz
Pfeil 17.10.1 Verwendung von Microsoft NLB
Pfeil 17.10.2 Remoteanforderungen
Pfeil 17.10.3 Freigegebene Konfiguration
Pfeil 17.10.4 Sitzungsstatus
Pfeil 17.10.5 Datenbankserver
Pfeil 17.11 Administration
Pfeil 17.11.1 Remote-Administration
Pfeil 17.11.2 Remote-Administration für Nicht-Server-Administratoren und IIS-Benutzer
Pfeil 17.11.3 Delegierung von Features
Pfeil 17.11.4 Protokollierung
Pfeil 17.12 Der Best Practice Analyzer (BPA)
Pfeil 17.13 IIS-Schlussbemerkung


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

17.13 IIS-Schlussbemerkung topZur vorigen Überschrift

Zweifelsfrei gehört der IIS zu den komplexesten Komponenten, die im Windows Server 2008 enthalten sind. Das liegt erstens daran, dass Webanwendungen mittlerweile komplexe business-kritische Applikationen geworden sind, die weit vom klassischen Intranet entfernt sind, das den aktuellen Speiseplan der Kantine anzeigt. Zweitens werden im IIS viele ebenfalls im Server vorhandene Technologien angewendet – ein Beispiel ist die Windows-Authentifizierung, die solide Kerberos-Kenntnisse erfordert. Ein anderes Integrationsbeispiel ist die Nutzung von Network Load Balancing (NLB) für die Lastverteilung und zur Verbesserung der Verfügbarkeit.

Dies ist zwar eines der längeren Kapitel dieses Buchs geworden, trotzdem bietet es bei Weitem keine komplette Behandlung des Themas IIS. Ich habe mich bemüht, einen Querschnitt über die meiner Erfahrung nach für Administratoren relevanten Themen zu geben – und hoffe, dass Ihre wichtigsten Fragen zum IIS damit beantwortet sind.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Windows Server 2008 R2

Windows Server 2008 R2
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Windows 7 für Administratoren






 Windows 7 für
 Administratoren


Zum Katalog: Konzepte und Lösungen für Microsoft-Netzwerke






 Konzepte und
 Lösungen für
 Microsoft-Netzwerke


Zum Katalog: Office SharePoint Server 2007 und Windows SharePoint Services 3.0






 Office SharePoint
 Server 2007 und
 Windows SharePoint
 Services 3.0


Zum Katalog: Exchange Server 2007 und Office Communications Server 2007






 Exchange Server 2007
 und Office
 Communications
 Server 2007


Zum Katalog: Citrix XenApp 5






 Citrix XenApp 5


Zum Katalog: PC-Netzwerke






 PC-Netzwerke


Zum Katalog: VMware vSphere 4






 VMware vSphere 4


Zum Katalog: VMware vSphere 4 - Videotraining






 VMware vSphere 4
 - Videotraining


Zum Katalog: VirtualBox






 VirtualBox


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2010
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de