Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einführung
2 Virtuelle Maschinen im Unternehmen
3 Virtualisierungssoftware – eine Marktübersicht
4 Auswahl der möglichen virtuellen Maschine
5 Auswahl der richtigen Virtualisierungssoftware
6 Auswahl der richtigen physikalischen Infrastruktur
7 Installation und Update des Wirt-Systems
8 Verwaltung der Virtualisierungssoftware
9 Virtuelle Netzwerke
10 Virtuelle Festplatten
11 Erstellung einer virtuellen Maschine
12 Verwaltung der virtuellen Maschinen
13 VMware VirtualCenter
14 Skriptierung und Programmierung unter VMware und MS Virtual Server
15 Backup, Restore und Disaster Recovery
16 Templates (VM-Vorlagen)
17 Zusatzsoftware
18 Nützliche Adressen im Web
A Clustereinrichtung und Beispielumgebungen
B Kommandozeile und wichtige Dateien
C Häufige Fragen
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 17,5 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
VMware und Microsoft Virtual Server von Dennis Zimmer
Virtuelle Server im professionellen Einsatz
Buch: VMware und Microsoft Virtual Server

VMware und Microsoft Virtual Server
geb., mit CD
612 S., 49,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-89842-701-2
Pfeil 3 Virtualisierungssoftware – eine Marktübersicht
Pfeil 3.1 Was ist ein Host?
Pfeil 3.2 VMware Workstation
Pfeil 3.2.1 Anforderungen und Einschränkungen
Pfeil 3.2.2 Funktionsumfang
Pfeil 3.2.3 Unterstützte Betriebssysteme
Pfeil 3.2.4 Administrationsmöglichkeiten
Pfeil 3.2.5 Einsatzgebiete
Pfeil 3.3 VMware ACE
Pfeil 3.3.1 Anforderungen und Einschränkungen
Pfeil 3.3.2 Funktionsumfang
Pfeil 3.3.3 Unterstütze Betriebssysteme
Pfeil 3.3.4 Administrationsmöglichkeiten
Pfeil 3.3.5 Einsatzgebiete
Pfeil 3.4 VMware GSX
Pfeil 3.4.1 Anforderungen und Begrenzungen
Pfeil 3.4.2 Funktionsumfang
Pfeil 3.4.3 Unterstützte Betriebssysteme
Pfeil 3.4.4 Administrationsmöglichkeiten
Pfeil 3.4.5 Virtual Center
Pfeil 3.4.6 Einsatzgebiet
Pfeil 3.5 VMware ESX
Pfeil 3.5.1 Anforderung und Einschränkungen
Pfeil 3.5.2 Funktionsumfang
Pfeil 3.5.3 Unterstützte Betriebssysteme
Pfeil 3.5.4 Administrationsmöglichkeiten
Pfeil 3.5.5 VirtualCenter, VMotion, virtual SMP
Pfeil 3.5.6 Einsatzgebiet
Pfeil 3.6 Microsoft Virtual PC
Pfeil 3.6.1 Anforderungen und Einschränkungen
Pfeil 3.6.2 Funktionsumfang
Pfeil 3.6.3 Unterstützte Betriebssysteme
Pfeil 3.6.4 Administrationsmöglichkeiten
Pfeil 3.6.5 Einsatzgebiet
Pfeil 3.7 Microsoft Virtual Server
Pfeil 3.7.1 Anforderungen und Einschränkungen
Pfeil 3.7.2 Funktionsumfang
Pfeil 3.7.3 Unterstützte Betriebssysteme
Pfeil 3.7.4 Administrationsmöglichkeiten
Pfeil 3.7.5 Einsatzgebiet
Pfeil 3.8 Sonstige Produkte
Pfeil 3.8.1 Serenity Systems International SVISTA
Pfeil 3.8.2 Bochs
Pfeil 3.8.3 User-Mode Linux
Pfeil 3.8.4 Xen

3 Virtualisierungssoftware – eine Marktübersicht

Es ist schwer, in der heutigen Zeit aufgrund der Vielfalt an Software den Überblick zu bewahren und sich auch langfristig für die richtigen Produkte zu entscheiden.

Nachdem Sie von den vielen Vorteilen gelesen haben, die der Einsatz einer Virtualisierungssoftware auf Kosten- und Administrationsseite mit sich bringt, wollen wir uns einmal näher mit den Produkten auseinandersetzen, die auf dem Markt erhältlich sind. Trotz der Vielzahl der Produkte, die dort zu finden sind, habe ich mich dazu entschlossen, im weiteren Verlauf dieses Buches nur auf die drei folgenden Produkte detailliert einzugehen:

  • VMware GSX 3.2
  • VMware ESX 2.5
  • Microsoft Virtual Server 2005

Dies hat seinen guten Grund. Im kommerziellen Bereich sind dies die wenigen, umfangreich ausgestatteten Produkte zur Servervirtualisierung für die x86-Architektur. Wenn Sie auf ein starkes Unternehmen mit gutem Support setzen wollen, bleiben Ihnen auch nur diese drei Produkte zur Wahl. Wegen ihrer Unterschiedlichkeit hinsichtlich Funktion und Umfang, vermitteln die drei Produkte einen differenzierten Gesamtüberblick. Mein besonderes Augenmerk gilt dabei den am Markt etablierten VMware-Produkten, die sich auch in größten Umgebungen schon bewährt haben und immer noch bewähren.

Trotzdem will ich in diesem Kapitel der Vollständigkeit halber auf weitere bekannte Virtualisierungslösungen eingehen. Sie stammen zum großen Teil allerdings aus dem Workstation-Bereich.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

3.1 Was ist ein Host? topZur vorigen Überschrift

Kurz gesagt, ein Host ist die physikalische Maschine, die als Basis für die Virtualisierung dient. Dabei gibt es natürlich bezüglich der Ausstattung und Infrastruktur vieles zu beachten. Genaueres dazu erfahren Sie in Kapitel 6, Auswahl der richtigen physikalischen Infrastruktur.

Der Host oder das Wirt-System (diesen Begriff werde ich in Zukunft verwenden, da die Verwechslungsgefahr geringer ist), ist im ersten Schritt nur die physikalische Maschine, auf der später das Wirt-Betriebssystem installiert wird. Nachdem dieses geschehen ist und alle physikalischen Geräte funktionstüchtig sind, wird die Virtualisierungssoftware installiert. Diese »übersetzt« dann die Anforderungen der virtuellen Maschinen in Anforderungen an das Wirt-System und umgekehrt. Sie fungiert quasi als eine Art Dolmetscher. Erst jetzt ist ein Host oder Wirt-System wirklich komplett, da nun alle benötigten Komponenten (Hardware + Betriebssystem + Virtualisierungssoftware) vorhanden sind.

Dieses Grundlagenwissen ist für das Verständnis dieses Buches sehr wichtig. Im normalen Vokabular spricht man immer von Host-System und Gast-System, ich werde trotzdem immer eine Unterscheidung machen zwischen Wirt-Betriebssystem, dem Wirt-System, der Virtualisierungssoftware und der virtuellen Maschine, um dieses komplexe Thema so einfach wie möglich zu halten. Bei den Mindestanforderungen gehe ich von den vom Hersteller für die Produkte empfohlenen aus, da ansonsten eine performante Arbeit nicht möglich ist.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






<< zurück
  Aktuelle Bücher von
  Dennis Zimmer
Zum Katalog: VMware ESX 3.5 Automatisierung, Befehle, Scripting





 VMware ESX 3.5
 Automatisierung,
 Befehle, Scripting


Zum Katalog: VMware Infrastructure 4





 VMware
 Infrastructure 4


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Xen Das umfassende Handbuch






 Xen
 Das umfassende
 Handbuch


Zum Katalog: Windows Server 2008






 Windows Server 2008


Zum Katalog: Office SharePoint Server






 Office SharePoint
 Server


Zum Katalog: Exchange Server 2007






 Exchange Server 2007


Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux






 Ubuntu GNU/Linux


Zum Katalog: IT-Handbuch für Fachinformatiker






 IT-Handbuch für
 Fachinformatiker


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2005
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de