Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Leitfaden
1 Die Wurzeln von Ubuntu
2 Was ist Ubuntu?
3 Die Versionen im Detail
4 Die Möglichkeiten der beiliegenden DVDs
5 Daten aus Windows sichern
6 Die Installation
7 Erste Schritte
8 Kubuntu und Xubuntu
9 Ubuntu mobil
10 Programme und Pakete installieren
11 Internet und E-Mail
12 Office
13 Grafik und Bildbearbeitung
14 Multimedia
15 Das Terminal
16 Programmierung und Design
17 Einrichtung der grundlegenden Hardware
18 Software- und Paketverwaltung
19 Architektur
20 Backup und Sicherheit
21 Desktop-Virtualisierung
22 Server-Installation
23 Sicherheit und Monitoring
24 Netzwerke
25 Server im Heim- und Firmennetzwerk
26 Der Server im Internet
27 Server-Virtualisierung mit KVM
28 Server-Virtualisierung mit Xen
29 Hilfe
30 Befehlsreferenz
Mark Shuttleworth
Glossar
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 34,8 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Ubuntu GNU/Linux von Marcus Fischer
Das umfassende Handbuch, aktuell zu Ubuntu 10.04 LTS "Lucid Lynx"
Buch: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
5., aktualisierte und erweiterte Auflage, gebunden, mit 2 DVDs
1.104 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1654-8
Pfeil 29 Hilfe
Pfeil 29.1 Barrierefreiheit
Pfeil 29.2 Erste Hilfe – wenn das System nicht mehr reagiert
Pfeil 29.3 Falsches Tastaturlayout
Pfeil 29.4 Hardware-Informationen
Pfeil 29.4.1 Aktuelle Hardware
Pfeil 29.4.2 Boot-Meldungen
Pfeil 29.4.3 Arbeitsspeicher (RAM)
Pfeil 29.4.4 Festplatten
Pfeil 29.4.5 Weitere Hardware-Komponenten
Pfeil 29.4.6 Prozesse anzeigen
Pfeil 29.4.7 IDE-Geräte
Pfeil 29.4.8 SCSI/USB-Geräte
Pfeil 29.4.9 Eingabegeräte
Pfeil 29.4.10 Soundkarten
Pfeil 29.4.11 Netzwerkgeräte
Pfeil 29.4.12 ACPI-Informationen ausgeben
Pfeil 29.5 Remote-Administration
Pfeil 29.5.1 Vinagre
Pfeil 29.5.2 Weitere Programme zur Fernsteuerung
Pfeil 29.5.3 Troubleshooting – Reverse-VNC
Pfeil 29.6 Support
Pfeil 29.6.1 Zeiträume
Pfeil 29.6.2 Erste Anlaufstellen
Pfeil 29.6.3 Weitere Anlaufstellen – der Marketplace
Pfeil 29.7 Integrierte Hilfe
Pfeil 29.8 Informationen aus dem Internet
Pfeil 29.9 Bücher, E-Books, Openbooks


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

29.2 Erste Hilfe – wenn das System nicht mehr reagiert topZur vorigen Überschrift

Vielen Computernutzern mit Windows-Erfahrung ist es zum Reflex geworden, bei einem hängenden System mit der Tastenkombination Taste Strg + Taste Alt + Taste Entf einen Neustart zu erzwingen. Unter Linux mag es zwar seltener vorkommen, dass eine Anwendung gleich die gesamte grafische Oberfläche mitreißt, aber ausgeschlossen ist es nicht. Die Tastenkombination ist hier aber ohne Funktion, also was tun? Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Tastenkombinationen, die direkt den Kernel ansprechen – sie funktionieren also immer, wenigstens solange der Kernel noch Eingaben verarbeitet.

Alle diese Tastenkombinationen basieren auf dem »Magic SysRq Key« (Magic Sysrequest Key, zu Deutsch: »Magische S-Abf-Taste«). Es lassen sich verschiedene Aktionen auch nacheinander aufrufen, sodass nicht einfach nur ein Neustart erzwungen wird, sondern das System ohne Schäden am Dateisystem relativ sauber neu gestartet wird. Eine Eselsbrücke für diese »Notfalltasten« lautet Raising Elephants Is So Utterly Boring (oder BUSIER von hinten gelesen). Während man die Tastenkombination Taste Alt + Taste Druck (für Taste S-Abf – auf manchen Notebooks muss erst das Num-Feld aktiviert oder zusätzlich eine der Taste Fn-Tasten gedrückt werden) gedrückt hält, drückt man nacheinander die Tasten Taste R, Taste E, Taste I, Taste S, Taste U und Taste B.


Tabelle 29.1 Magische-S-Abf-Tastenkombinationen für den Notfall

Taste Befehl Wirkung

R

unraw

Entzieht der grafischen Oberfläche den Zugriff auf die Tastatur.

E

term

Sendet ein SIGTERM an alle Prozesse außer Init.

I

kill

Sendet ein SIGKILL an alle Prozesse außer Init.

S

sync

Schreibt alle noch nicht auf die Festplatte geschriebenen Daten aus dem Kernel-Festplatten-Cache auf die Festplatten.

U

umount

Alle scheinbar eingehängten Partitionen werden ausgehängt und anschließend nur-lesbar eingehängt.

B

reboot

Fährt den Rechner sofort herunter, ohne Daten aus dem Kernel-Festplatten-Cache auf die Festplatten zu schreiben und ohne Partitionen auszuhängen; startet danach den Rechner neu.

K

secure attention key

Beendet alle Prozesse auf dem aktuellen Terminal, um sicher zu sein, dass der Login-Prompt von Init stammt und nicht von einem Trojaner. Eine aufgehängte Anwendung, welche die SVGAlib benutzt oder ein nicht mehr reagierender X-Server lassen sich auch auf diese Weise beenden.

O

Power off

Fährt den Rechner mit APM/ACPI herunter und schaltet ihn aus (sofern vom Rechner unterstützt).

M

Memory

Gibt die Hauptspeicherbelegung in der Konsole aus.

Q: Zeigt alle derzeit laufenden Timer an.

P: Zeigt den Inhalt der CPU-Register inklusive der FLAGS an.

T: Zeigt eine Liste aktuell laufender Prozesse an.

L

kill including init

Sendet SIGKILL an alle Prozesse, auch an Init. Das kommt einem Ausschalten gleich.

C

crashdump

Mithilfe von kexec (sofern vorhanden) neu starten und einen Crashdump auf dem Bildschirm ausgeben.

D: Alle derzeitigen Locks im Textmodus anzeigen.

W: Prozesse in geblocktem Status anzeigen.

N: Hiermit lässt sich die Priorität von Echtzeit-Prozessen herabsetzen.

H

help

Einen Hilfetext für die Benutzung des Magic SysRq Key ausgeben.

»Zahl«

set log level

Für Zahlen von 0 bis 9: Bestimmt das Log Level, d. h. die Grenze, ab welcher Wichtigkeit eine Nachricht des Kernels angezeigt wird. Bei 0 werden nur noch kritische Meldungen wie z. B. Kernel Panic angezeigt.




Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux






 Linux


Zum Katalog: OpenVPN






 OpenVPN


Zum Katalog: LPIC-1






 LPIC-1


Zum Katalog: Debian GNU/Linux






 Debian GNU/Linux


Zum Katalog: Shell-Programmierung






 Shell-Programmierung


Zum Katalog: Webserver einrichten und administrieren






 Webserver einrichten
 und administrieren


Zum Katalog: VirtualBox






 VirtualBox


Zum Katalog: IT-Handbuch für Fachinformatiker






 IT-Handbuch für
 Fachinformatiker


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2010
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de