Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Leitfaden für die Nutzung des Buchs und der beiliegenden DVDs
Das Terminal – sinnvoll oder überflüssig?
1 Die Wurzeln von Ubuntu
2 Was ist Ubuntu?
3 Die Versionen im Detail
4 Daten sichern, migrieren und synchronisieren
5 Die Installation
6 Erste Schritte
7 Kubuntu
8 Programme und Pakete installieren
9 Internet und E-Mail
10 Office
11 Grafik und Bildbearbeitung
12 Multimedia
13 Programmierung und Design
14 Software- und Paketverwaltung
15 Architektur
16 Backup und Sicherheit
17 Desktop-Virtualisierung
18 Serverinstallation
19 Administration und Monitoring
20 Netzwerke
21 LAN-Server – im Firmennetzwerk oder als Multimediazentrale
22 Der Server im Internet
23 Servervirtualisierung mit KVM
24 Servervirtualisierung mit Xen
25 Hilfe
26 Befehlsreferenz
A Mark Shuttleworth
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 50,6 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Ubuntu GNU/Linux von Marcus Fischer
Das umfassende Handbuch, aktuell zu Ubuntu 11.04 »Natty Narwhal«
Buch: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
geb., mit 2 DVDs
1118 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1765-1
Pfeil 10 Office
  Pfeil 10.1 LibreOffice – die freie Alternative
  Pfeil 10.2 Grundlegendes zu LibreOffice
  Pfeil 10.3 Textverarbeitung – LibreOffice Writer
    Pfeil 10.3.1 Erstellen eines gegliederten Dokuments
    Pfeil 10.3.2 Einfügen von Bildern und Tabellen
    Pfeil 10.3.3 Rechtschreibprüfung, Seitenzahlen etc.
  Pfeil 10.4 Tabellenkalkulation – LibreOffice Calc
    Pfeil 10.4.1 Erstellen einer Tabelle
    Pfeil 10.4.2 Diagramm einfügen
    Pfeil 10.4.3 Lösen eines linearen Gleichungssystems
  Pfeil 10.5 Präsentation – LibreOffice Impress
    Pfeil 10.5.1 Erstellung mit dem Assistenten
    Pfeil 10.5.2 Exportfunktionen
    Pfeil 10.5.3 Einen externen Monitor oder Beamer nutzen
  Pfeil 10.6 Datenaustausch
  Pfeil 10.7 Notizen verwalten mit Tomboy
  Pfeil 10.8 PDF und PostScript
    Pfeil 10.8.1 Evince
    Pfeil 10.8.2 Okular
    Pfeil 10.8.3 Adobe Reader
  Pfeil 10.9 Wörterbücher und Thesauren
  Pfeil 10.10 Dokumente drucken und veröffentlichen
    Pfeil 10.10.1 Drucker einrichten
    Pfeil 10.10.2 Bluetooth-Verbindungen


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

10.7 Notizen verwalten mit Tomboy  topZur vorigen Überschrift

Wir haben jeden Tag viele Dinge zu tun. Ideen, die uns durch den Kopf gehen, und andere Dinge wollen aufgeschrieben werden, damit wir sie nicht vergessen. Dafür gibt es im richtigen Leben Klebezettel, mit denen wir unseren Schreibtisch pflastern können. Bei Ubuntu haben wir dafür Tomboy, das ich hier kurz vorstellen möchte. Tomboy ist ein kleines und sehr mächtiges Programm, das zum Panel von GNOME hinzugefügt werden kann und seinem Nutzer dann ermöglicht, Notizen und mehr zu verfassen.

Tomboy verwaltet Notizen ähnlich wie Wikis, wodurch man Notizen miteinander verlinken und ein Netz von inhaltlichen Verbindungen zwischen den eigenen Notizen erstellen kann. Tomboy führt ein Inhaltsverzeichnis aller erstellten Aufzeichnungen, ermöglicht die Suche in ihnen und prüft die Rechtschreibung. Inzwischen gibt es auch Erweiterungen für Tomboy. Einige dieser Erweiterungen bringt das Programm schon standardmäßig mit, z. B. den Ausdruck oder den Export der eigenen Notizen. Sie können Ihre Notizen sogar in Hinblick auf die Schriftgrößen, Farben und mehr formatieren.

Abbildung 10.8  Die moderne Art, Notizen zu erstellen: »Tomboy«

Um auf Tomboy zuzugreifen, öffnen Sie das Programm über Anwendungen • Tomboy-Notizen. Die Software ist einfach zu benutzen und hilft Ihnen, Ihre Aufgaben und Ideen zu organisieren.

Versteckte Notizen

Sie finden die Tomboy-Notizen in Ihrem home-Verzeichnis. Der Ordner ist versteckt, so dass Sie ihn erst durch die Tastenkombination (Strg) + (H) sichtbar machen müssen. Die Notizen sind in dem Ordner ./local/share/tomboy in einzelnen XML-Dateien gespeichert, die Sie nun bequem auf Ihr Sicherungsmedium kopieren können.

Abgleich mit Ubuntu One

Alternativ zu dieser Art des Backups können Sie auch Ubuntu One zur Sicherung Ihrer Notizen verwenden. Damit sind unter anderem Ihre Notizen auf allen verwendeten Rechnern auf dem gleichen Stand. Sie finden diese Option in den Einstellungen von Tomboy unter Abgleichen (siehe Abbildung). Wählen Sie Tomboy im Internet aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche Mit Server verbinden. Sie müssen sich nun mit Hilfe des Firefox bei Ubuntu One anmelden. Vergessen Sie im Anschluss nicht das Speichern Ihrer Einstellungen. Sie können Ihre Notizen aber auch mit beliebigen Ordnern im Web oder auf der lokalen Festplatte synchronisieren. Für weitere Informationen zu diesem Canonical-Dienst sehen Sie im Abschnitt »Ubuntu One« nach. Tomboy gibt es inzwischen auch für Windows, so dass einer Migration nichts im Weg steht.

Abbildung 10.9  Mit neuen »Tomboy«-Versionen lassen sich Notizen synchronisieren.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux Server






 Linux Server


Zum Katalog: Linux-Server einrichten und administrieren






 Linux-Server
 einrichten und
 administrieren


Zum Katalog: Linux Hochverfügbarkeit






 Linux Hoch-
 verfügbarkeit


Zum Katalog: Linux






 Linux


Zum Katalog: Debian






 Debian


Zum Katalog: Android 3






 Android 3


Zum Katalog: GIMP






 GIMP


Zum Katalog: Webserver einrichten und administrieren






 Webserver einrichten
 und administrieren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2011
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de