Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Leitfaden für die Nutzung des Buchs und der beiliegenden DVDs
Das Terminal – sinnvoll oder überflüssig?
1 Die Wurzeln von Ubuntu
2 Was ist Ubuntu?
3 Die Versionen im Detail
4 Daten sichern, migrieren und synchronisieren
5 Die Installation
6 Erste Schritte
7 Kubuntu
8 Programme und Pakete installieren
9 Internet und E-Mail
10 Office
11 Grafik und Bildbearbeitung
12 Multimedia
13 Programmierung und Design
14 Software- und Paketverwaltung
15 Architektur
16 Backup und Sicherheit
17 Desktop-Virtualisierung
18 Serverinstallation
19 Administration und Monitoring
20 Netzwerke
21 LAN-Server – im Firmennetzwerk oder als Multimediazentrale
22 Der Server im Internet
23 Servervirtualisierung mit KVM
24 Servervirtualisierung mit Xen
25 Hilfe
26 Befehlsreferenz
A Mark Shuttleworth
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 50,6 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Ubuntu GNU/Linux von Marcus Fischer
Das umfassende Handbuch, aktuell zu Ubuntu 11.04 »Natty Narwhal«
Buch: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
geb., mit 2 DVDs
1118 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1765-1
Pfeil 10 Office
  Pfeil 10.1 LibreOffice – die freie Alternative
  Pfeil 10.2 Grundlegendes zu LibreOffice
  Pfeil 10.3 Textverarbeitung – LibreOffice Writer
    Pfeil 10.3.1 Erstellen eines gegliederten Dokuments
    Pfeil 10.3.2 Einfügen von Bildern und Tabellen
    Pfeil 10.3.3 Rechtschreibprüfung, Seitenzahlen etc.
  Pfeil 10.4 Tabellenkalkulation – LibreOffice Calc
    Pfeil 10.4.1 Erstellen einer Tabelle
    Pfeil 10.4.2 Diagramm einfügen
    Pfeil 10.4.3 Lösen eines linearen Gleichungssystems
  Pfeil 10.5 Präsentation – LibreOffice Impress
    Pfeil 10.5.1 Erstellung mit dem Assistenten
    Pfeil 10.5.2 Exportfunktionen
    Pfeil 10.5.3 Einen externen Monitor oder Beamer nutzen
  Pfeil 10.6 Datenaustausch
  Pfeil 10.7 Notizen verwalten mit Tomboy
  Pfeil 10.8 PDF und PostScript
    Pfeil 10.8.1 Evince
    Pfeil 10.8.2 Okular
    Pfeil 10.8.3 Adobe Reader
  Pfeil 10.9 Wörterbücher und Thesauren
  Pfeil 10.10 Dokumente drucken und veröffentlichen
    Pfeil 10.10.1 Drucker einrichten
    Pfeil 10.10.2 Bluetooth-Verbindungen

»Denn es ist nicht genug, einen guten Kopf zu haben; die Hauptsache ist, ihn richtig anzuwenden.« Ren\'e Descartes (1596–1650), französischer Philosoph und Mathematiker

10 Office

Was Sie in diesem Kapitel erwartet

Seinen Durchbruch im Heimbereich erzielte der PC in den 1980er Jahren nicht zuletzt durch die Einführung von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Mittlerweile tummeln sich die verschiedensten Lösungen rund um den Platzhirsch Microsoft Office auf dem Markt.

Bei Ubuntu brauchen Sie kein teures Office-Paket nachzukaufen, denn ein Office-Paket ist bereits integriert. In diesem Kapitel geht es um die Office-Suite LibreOffice. Sie gewährleistet derzeit eine maximale Kompatibilität mit der Microsoft-Produktlinie und ist sowohl bei Ubuntu als auch bei Kubuntu standardmäßig installiert. Sie lernen den Umgang mit der Textverarbeitung und der Tabellenkalkulation sowie das Erstellen von Präsentationen. In diesem Kapitel stelle ich Ihnen die wichtigsten Office-Programme vor, werfe aber auch einen Blick auf Werkzeuge zum Erstellen und Bearbeiten von PDF-Dateien. Und damit Sie Ihre Dokumente dann gleich auf Papier bewundern können, erläutere ich Ihnen hier auch die Einrichtung und Konfiguration von Druckern.

Benötigtes Wissen

Sie benötigen kein spezifisches Wissen, um dieses Kapitel zu verstehen.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

10.1 LibreOffice – die freie Alternative  topZur vorigen Überschrift

Knapp 10 Jahre ist es her, dass Sun Microsystems den Code von StarOffice 6 als »OpenOffice« unter freier Lizenz veröffentlichte. Nach der Übernahme Oracles durch Sun ließ die Unterstützung durch die über 100 in Hamburg ansässigen Entwickler deutlich nach. Daraufhin hat die Community gehandelt und eine Foundation sowie den Fork LibreOffice gegründet(www.documentfoundation.org/). Es haben bereits einige Firmen (Google, Novell und Red Hat) angekündigt, die neue Foundation zu unterstützen. Canonical bezahlt sogar einen der Entwickler, um den Fortbestand dieser Office-Suite zu gewährleisten.


Fork: Der Begriff Fork (deutsch: »Gabel«) bezeichnet in der Softwareentwicklung die Aufspaltung eines Projekts in zwei oder mehr Folgeprojekte, wobei Teile des Quellcodes kopiert und dann unabhängig von dem ursprünglichen Projekt weiterentwickelt werden.


LibreOffice liest und schreibt auch Formate anderer Anwendungen, wie zum Beispiel von Microsoft Office, und exportiert Dokumente als PDF. Da LibreOffice auch für Windows- und Mac-OS-X-Benutzer zur Verfügung steht, ist der Datenaustausch leicht.

Alternativen

Auch wenn LibreOffice das Standard-Office-Paket unter (K)Ubuntu ist, gibt es in der Linux-Welt einige Alternativen:

  • Abiword
    Der GNOME-Anwender findet im Textverarbeitungsprogramm AbiWord den Ersatz für Microsoft Word; das Excel-Pendant heißt Gnumeric. Beide zusammen bilden mit einigen Zusatztools das GNOME-Office. Die Kompatibilität mit den Microsoft-Produkten ist mittelmäßig.
  • KOffice
    Die entsprechende Lösung für den KDE-Desktop heißt KOffice. Dieses Office-Paket erledigt sämtliche wichtigen Büroaufgaben, die im Alltag anfallen. Die Kompatibilität mit Microsoft Office ist nur bei spärlich formatierten Dokumenten gewährleistet. Aufgrund der im Vergleich zu LibreOffice schlechteren Kompatibilität muss die Konkurrenz KOffice (Paketname: koffice) unter Kubuntu nachinstalliert werden.
  • Textsatz
    Professionelle Ergebnisse erzielen Sie mit einem Textsatzsystem wie beispielsweise LaTeX.

Im Folgenden werden Sie sich ausschließlich mit LibreOffice beschäftigen. Anhand einiger instruktiver Beispiele sollen die Möglichkeiten der wichtigsten Module kurz aufgezeigt werden, so dass sich insbesondere Umsteiger vom Microsoft-Office-Paket schnell umgewöhnen können.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux Server






 Linux Server


Zum Katalog: Linux-Server einrichten und administrieren






 Linux-Server
 einrichten und
 administrieren


Zum Katalog: Linux Hochverfügbarkeit






 Linux Hoch-
 verfügbarkeit


Zum Katalog: Linux






 Linux


Zum Katalog: Debian






 Debian


Zum Katalog: Android 3






 Android 3


Zum Katalog: GIMP






 GIMP


Zum Katalog: Webserver einrichten und administrieren






 Webserver einrichten
 und administrieren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2011
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de