Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Leitfaden für die Nutzung des Buchs und der beiliegenden DVDs
Das Terminal – sinnvoll oder überflüssig?
1 Die Wurzeln von Ubuntu
2 Was ist Ubuntu?
3 Die Versionen im Detail
4 Daten sichern, migrieren und synchronisieren
5 Die Installation
6 Erste Schritte
7 Kubuntu
8 Programme und Pakete installieren
9 Internet und E-Mail
10 Office
11 Grafik und Bildbearbeitung
12 Multimedia
13 Programmierung und Design
14 Software- und Paketverwaltung
15 Architektur
16 Backup und Sicherheit
17 Desktop-Virtualisierung
18 Serverinstallation
19 Administration und Monitoring
20 Netzwerke
21 LAN-Server – im Firmennetzwerk oder als Multimediazentrale
22 Der Server im Internet
23 Servervirtualisierung mit KVM
24 Servervirtualisierung mit Xen
25 Hilfe
26 Befehlsreferenz
A Mark Shuttleworth
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 50,6 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Ubuntu GNU/Linux von Marcus Fischer
Das umfassende Handbuch, aktuell zu Ubuntu 11.04 »Natty Narwhal«
Buch: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
geb., mit 2 DVDs
1118 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1765-1
Pfeil 5 Die Installation
  Pfeil 5.1 Voraussetzungen
    Pfeil 5.1.1 Boot-Vorbereitungen im BIOS
    Pfeil 5.1.2 Besonderheiten bei mobilen Rechnern
    Pfeil 5.1.3 Wenn Sie Windows neben Ubuntu behalten möchten
  Pfeil 5.2 Die DVD im Live-Modus
    Pfeil 5.2.1 Start
    Pfeil 5.2.2 Ubuntu ohne Installation nutzen
    Pfeil 5.2.3 Ubuntu installieren
  Pfeil 5.3 Andere Installationsarten
    Pfeil 5.3.1 Als Anwendung unter Windows – Wubi
    Pfeil 5.3.2 Installation mit einem USB-Stick
    Pfeil 5.3.3 Aktualisierung des gesamten Systems
    Pfeil 5.3.4 Virtualisierung
  Pfeil 5.4 Löschen einer Ubuntu-Installation
  Pfeil 5.5 Textbasierte Installation
    Pfeil 5.5.1 Hilfe und erweiterte Startoptionen
    Pfeil 5.5.2 Die Installation beginnt
    Pfeil 5.5.3 Partitionierung
    Pfeil 5.5.4 Aufspielen der Pakete/Abschlusskonfiguration
    Pfeil 5.5.5 Reboot und Abschluss der Installation


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

5.4 Löschen einer Ubuntu-Installation  topZur vorigen Überschrift

Es kann verschiedene Gründe geben, dass Sie sich von Ihrer Ubuntu-Installation wieder trennen möchten. Ich will hier aber nicht über die Gründe spekulieren. Ich gehe im Folgenden auf den häufigsten Umzug näher ein, von Ubuntu zurück zu Windows. Ich kann Ihnen leider keinen einfachen Befehl geben, mit dem Sie Ubuntu wieder loswerden. Sie können Ubuntu prinzipiell nicht aus sich heraus löschen. Das wäre mit einer Schlange zu vergleichen, die sich selbst in den Schwanz beißt und auffrisst – so lange, bis nichts mehr von ihr übrig ist.

Die einfachste Art der Deinstallation geschieht selbstverständlich bei einer Wubi-Installation über die Software-Verwaltung von Windows. Wenn Sie aber eine »reguläre« Installation bevorzugt haben, haben Sie prinzipiell eine der folgenden zwei Szenarien vor sich:

  • Nur Ubuntu
    Sie haben auf Ihrer Festplatte ausschließlich Ubuntu und möchten wieder zurück zu Microsoft Windows. In diesem Fall kommen Sie um eine komplette Neuinstallation nicht herum. Das bedeutet, dass während des Windows-Installationsprozesses Ihre Festplatte komplett formatiert wird und damit alle zurzeit vorhandenen Daten gelöscht werden.
  • Windows und Linux parallel
    Als Erstes können die Ubuntu-Partitionen unter Windows in der Datenträgerverwaltung gelöscht werden. Das Entfernen des GRUB-Bootloaders und Wiederherstellung des Windows-Bootloaders ist mit dem Hilfsprogramm Bootrec.exe in der Windows-Wiederherstellungsumgebung möglich. Bevor dieses Programm ausgeführt werden kann, muss die Windows-Wiederherstellungsumgebung gestartet werden.

Legen Sie den Windows-Installationsdatenträger in das CD- oder DVD-Laufwerk ein, und starten Sie Ihren Rechner. Bei Aufforderung drücken Sie eine beliebige Taste, wählen Sprache, Zeit, Währung sowie eine Eingabemethode. Im darauf folgenden Dialog rufen Sie den Auswahlpunkt Computer reparieren auf und im Dialogfeld der Systemwiederherstellungsoptionen die Eingabeaufforderung.

Der Befehl bootrec /ScanOs listet die installierten Betriebssysteme auf, und mit bootrec /fixmbr wird der Master Boot Record (MBR) neu eingerichtet. Um den Startsektor (Boot-Sektor) der Systempartition neu einzurichten, genügt der Befehl:

bootrec /fixboot

Dieser Befehl durchsucht alle Datenträger nach Installationen, die mit Windows kompatibel sind. Außerdem können Sie über diese Option die Installationen auswählen, die der Startkonfiguration hinzugefügt werden soll. Diese Option wird verwendet, wenn die Startkonfigurationsdaten neu erstellt werden müssen:

bootrec /RebuildBcd


Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux Server






 Linux Server


Zum Katalog: Linux-Server einrichten und administrieren






 Linux-Server
 einrichten und
 administrieren


Zum Katalog: Linux Hochverfügbarkeit






 Linux Hoch-
 verfügbarkeit


Zum Katalog: Linux






 Linux


Zum Katalog: Debian






 Debian


Zum Katalog: Android 3






 Android 3


Zum Katalog: GIMP






 GIMP


Zum Katalog: Webserver einrichten und administrieren






 Webserver einrichten
 und administrieren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2011
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de