Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Leitfaden für die Nutzung des Buchs und der beiliegenden DVDs
Das Terminal – sinnvoll oder überflüssig?
1 Die Wurzeln von Ubuntu
2 Was ist Ubuntu?
3 Die Versionen im Detail
4 Daten sichern, migrieren und synchronisieren
5 Die Installation
6 Erste Schritte
7 Kubuntu
8 Programme und Pakete installieren
9 Internet und E-Mail
10 Office
11 Grafik und Bildbearbeitung
12 Multimedia
13 Programmierung und Design
14 Software- und Paketverwaltung
15 Architektur
16 Backup und Sicherheit
17 Desktop-Virtualisierung
18 Serverinstallation
19 Administration und Monitoring
20 Netzwerke
21 LAN-Server – im Firmennetzwerk oder als Multimediazentrale
22 Der Server im Internet
23 Servervirtualisierung mit KVM
24 Servervirtualisierung mit Xen
25 Hilfe
26 Befehlsreferenz
A Mark Shuttleworth
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 50,6 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Ubuntu GNU/Linux von Marcus Fischer
Das umfassende Handbuch, aktuell zu Ubuntu 11.04 »Natty Narwhal«
Buch: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
geb., mit 2 DVDs
1118 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1765-1
Pfeil 3 Die Versionen im Detail
  Pfeil 3.1 Erste Generation
    Pfeil 3.1.1 4.10 – »Warty Warthog«
    Pfeil 3.1.2 5.04 – »Hoary Hedgehog«
    Pfeil 3.1.3 5.10 – »Breezy Badger«
    Pfeil 3.1.4 6.06 LTS – »Dapper Drake«
  Pfeil 3.2 Zweite Generation
    Pfeil 3.2.1 6.10 – »Edgy Eft«
    Pfeil 3.2.2 7.04 – »Feisty Fawn«
    Pfeil 3.2.3 7.10 – »Gutsy Gibbon«
    Pfeil 3.2.4 8.04 LTS – »Hardy Heron«
  Pfeil 3.3 Dritte Generation
    Pfeil 3.3.1 8.10 – »Intrepid Ibex«
    Pfeil 3.3.2 9.04 – »Jaunty Jackalope«
    Pfeil 3.3.3 9.10 – »Karmic Koala«
    Pfeil 3.3.4 10.04 LTS – »Lucid Lynx«
  Pfeil 3.4 Vierte Generation
    Pfeil 3.4.1 10.10 – »Maverick Meerkat«
    Pfeil 3.4.2 11.04 – »Natty Narwhal«


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

3.4 Vierte Generation  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Die vierte Ubuntu-Generation startete im Spätsommer 2010 mit dem »Maverick Meerkat« (Ubuntu 10.10). Auch wenn der Start einer neuen Generation in den letzten Jahren immer mit einer umfassenden Änderung verbunden war, ist die offensichtlichste Veränderung bereits bei der letzten LTS-Version 10.04 vollzogen worden: Ubuntu hat ein grundlegendes neues Aussehen. Und nicht nur das; in der Version »Lucid Lynx« wurden viele Pakete erstmalig integriert, die jetzt in der vierten Generation weiter verfeinert werden.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

3.4.1 10.10 – »Maverick Meerkat«  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Im Oktober erschien die Version 10.10, das »Eigensinnige Erdmännchen«. Hierbei handelte es sich lediglich um eine Weiterentwicklung der Vorgängerversion und nicht um einen Generationswechsel, wie es beiden vorhergegangenen Produktzyklen Standard gewesen war. Die Neuerungen halten sich stark in Grenzen, so wurde auf Programmseite beispielsweise Shotwell als Nachfolger von F-Spot eingeführt.

Unity bei Netbooks

Eine kleine Änderung bei den Netbooks wirft einen Schatten voraus, der zu diesem Zeitpunkt niemandem außerhalb der Ubuntu-Entwickler bewusst war. So erscheint die Netbook-Variante von Ubuntu erstmals mit der neu entwickelten Oberfläche »Unity«.

Was niemand bei der Erscheinen wusste: Ubuntu wollte ein einheitliches System etablieren, und somit sollte die Netbook-Oberfläche kurzfristig auch auf dem Desktop-Rechner Einzug halten: Im April 2011 war es schließlich so weit (siehe nächster Abschnitt über 11.04 – »Natty Narwhal«).


Tabelle 3.13  Eckdaten von Ubuntu 10.10

Eigenschaft Version

Entwicklungsname

Maverick Meerkat

Übersetzung

Eigensinniges Erdmännchen

Kernel

2.6.35

GNOME

2.32

Erscheinungsdatum

10.10.2010

Unterstützung bis

April 2012


Abbildung 3.25  Der Desktop von Ubuntu 10.10


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

3.4.2 11.04 – »Natty Narwhal«  topZur vorigen Überschrift

Die Grundlage dieses Buchs erschien im April 2011: Ubuntu 11.04 – »Natty Narwhal«, der »schicke Narwal«. Der Name ist gut überlegt und soll den Stellenwert des neuen Designs bei dieser Version verdeutlichen. Ubuntu 11.04 soll das optisch überzeugendste Ubuntu werden, und der Narwal – das Einhorn der Meere – steht für die Einzigartigkeit dieses Designs.

Als augenfälliges Zeichen für diesen Design-Wechsel steht »Unity«, die neuartige Oberfläche von Ubuntu (siehe Abbildung). Diese Oberfläche soll Ubuntu ein Alleinstellungsmerkmal geben und ein unverwechselbares Äußeres. Sie finden weitere Informationen über Unity im Kapitel »Erste Schritte«. Die Einführung von Unity geschah etwas überstürzt und stieß damit auf großen Widerstand. Dennoch entschied man sich zu diesem Schritt, um der Integration und Weiterentwicklung des neuen Desktops bis zum Erscheinen der nächsten LTS-Version 12.04 genug Zeit zu geben.

Des Weiteren soll die Konzentration auf das gesamte Ausschöpfen moderner Hardware liegen. Daher wird ein weiterer Schwerpunkt auf der ARM-Architektur gesetzt, die erstmal integriert wird.

Abbildung 3.26  Die neue Oberfläche »Unity«


Tabelle 3.14  Eckdaten von Ubuntu 11.04

Eigenschaft Version

Entwicklungsname

Natty Narwhal

Übersetzung

Schicker Narwal

Kernel

2.6.32

Erscheinungsdatum

28.04.2011

Unterstützung bis

Oktober 2012


Softwaretechnisch wird der Medienplayer Rhythmbox durch Banshee und die Fernwartungssoftware Vinagre durch Remmina abgelöst. Des Weiteren wird OpenOffice.org durch die im September 2010 entstandene Abspaltung LibreOffice ersetzt.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux

Ubuntu GNU/Linux
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux Server






 Linux Server


Zum Katalog: Linux-Server einrichten und administrieren






 Linux-Server
 einrichten und
 administrieren


Zum Katalog: Linux Hochverfügbarkeit






 Linux Hoch-
 verfügbarkeit


Zum Katalog: Linux






 Linux


Zum Katalog: Debian






 Debian


Zum Katalog: Android 3






 Android 3


Zum Katalog: GIMP






 GIMP


Zum Katalog: Webserver einrichten und administrieren






 Webserver einrichten
 und administrieren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2011
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de