Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort
Vorwort
1 PEAR – Einführung
2 Authentication
3 Caching
4 Date and Time
5 File Formats
6 HTTP
7 Internationalization
8 Mail
9 Networking
10 PHP
11 Text
12 Web Services
13 Benchmarking
14 Configuration
15 Database
16 File System
17 HTML
18 Images
19 Logging
20 Math
21 Numbers
22 Tools and Utilities
23 XML
24 Selbst Pakete erstellen
25 PECL
Index

Download:
- ZIP, ca. 5,3 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
PHP PEAR von Carsten Möhrke
Anwendung und Entwicklung – Erweiterungen für PHP schreiben
Buch: PHP PEAR

PHP PEAR
798 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 3-89842-580-0
gp Geleitwort

Geleitwort

Auf einen Punkt vor allem kommt es an. Auf die Bedeutung des Abenteuers für die Entwicklung und Erhaltung der Kultur. A. N. Whitehead, »Adventures of Ideas«, 1933

Als mir Carsten Möhrke zum ersten Mal von seiner Idee berichtete, ein Buch über PEAR schreiben zu wollen, dachte ich, er habe einen Scherz gemacht. Zu umfangreich schien das Vorhaben, um zwischen die Deckel eines Buches zu passen. Bei einem Thema dieses Umfangs schien es keinen Anfang und kein Ende zu geben.

Das PEAR-Archiv ist zwar bei weitem nicht so umfangreich wie sein Vorbild das CPAN-Archiv von Perl, aber der Umfang und die Streuung der Themengebiete ist enorm. Seit der PEAR-Gründung durch Stig Bakken im Jahr 1999 hat die PEAR-Entwicklergemeinde ihr Ziel konsequent verfolgt, ein Archiv von allgemein nutzbaren und qualitativ hochwertigen PHP-Klassen zusammenzutragen und zu entwickeln. Dank der unermüdlichen Arbeit der PEAR-Entwickler und des wachsamen Auges der PEAR-DEV-Mailingliste, die jeden neuen Paketvorschlag genau unter die Lupe nimmt, ist die Qualität und Verlässlichkeit des PEAR-Codes hervorragend.

Bei einem Thema allerdings haben die meisten Entwickler einen wunden Punkt: die Dokumentation. Dies trifft auch auf manche PEAR-Entwickler zu. Die Basisklassen sind sehr ausführlich dokumentiert. Je ungewöhnlicher oder spezieller das Themengebiet einer Klasse jedoch wird, umso häufiger wird man lediglich auf eine API-Dokumentation sowie den immer gern gesehenen Hinweis stoßen: Use the source, Luke. Da ich selbst Entwickler und Berater bin, weiß gerade ich den unermüdlichen Einsatz von Carsten Möhrke zu schätzen, der es dem PEAR-Einsteiger nicht nur bequem ermöglicht, das weite Feld der PEAR-Klassen zu entdecken, sondern ihm dabei auch noch jede Menge Spaß an der Arbeit mit PEAR vermittelt.

Bei der Kritik an fehlender Dokumentation sollte man allerdings auch nicht vergessen, dass die meisten PEAR-Entwickler ihrer gemeinnützigen Arbeit in ihrer Freizeit nachgehen. Wenn man neben dem Beruf und der Familie dann seine Zeit ein wenig einteilt, gilt oft die Regel: erst der Code, dann die Dokumentation.

Hoffen wir also auf ein weiteres reges Wachstum des PEAR-Archivs. Auf eine Reise durch die PEAR-Klassen können Sie sich aber schon jetzt freuen. Um mit Alfred North Whitehead zu sprechen: Lassen wir das Abenteuer beginnen!

Dr. Volker Göbbels

 
 <<   zurück
     
  Zum Katalog
Zum Katalog: PHP PEAR
PHP PEAR
Jetzt bestellen!
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Besser PHP programmieren






 Besser PHP
 programmieren


Zum Katalog: PHP 5 und MySQL 5






 PHP 5 und MySQL 5


Zum Katalog: Web Content Management mit PHP 5 und MySQL 5






 Web Content
 Management mit
 PHP 5 und MySQL 5


Zum Katalog: Reguläre Ausdrücke






 Reguläre Ausdrücke


Zum Katalog: Webseiten programmieren und gestalten






 Webseiten
 programmieren
 und gestalten


Zum Katalog: CSS-Praxis






 CSS-Praxis


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo








Copyright © Galileo Press 2007
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de