Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung
2 Die Basis der Objektorientierung
3 Die Prinzipien des objektorientierten Entwurfs
4 Die Struktur objektorientierter Software
5 Vererbung und Polymorphie
6 Persistenz
7 Abläufe in einem objektorientierten System
8 Module und Architektur
9 Aspekte und Objektorientierung
10 Objektorientierung am Beispiel: Eine Web-Applikation mit PHP 5 und Ajax
A Verwendete Programmiersprachen
B Literaturverzeichnis
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 5,2 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Objektorientierte Programmierung von Bernhard Lahres, Gregor Rayman
Das umfassende Handbuch
Buch: Objektorientierte Programmierung

Objektorientierte Programmierung
2., aktualisierte und erweiterte Auflage, geb.
656 S., 49,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1401-8
Pfeil 6 Persistenz
  Pfeil 6.1 Serialisierung von Objekten
  Pfeil 6.2 Speicherung in Datenbanken
    Pfeil 6.2.1 Relationale Datenbanken
    Pfeil 6.2.2 Struktur der relationalen Datenbanken
    Pfeil 6.2.3 Begriffsdefinitionen
  Pfeil 6.3 Abbildung auf relationale Datenbanken
    Pfeil 6.3.1 Abbildung von Objekten in relationalen Datenbanken
    Pfeil 6.3.2 Abbildung von Beziehungen in relationalen Datenbanken
    Pfeil 6.3.3 Abbildung von Vererbungsbeziehungen auf eine relationale Datenbank
  Pfeil 6.4 Normalisierung und Denormalisierung
    Pfeil 6.4.1 Die erste Normalform: Es werden einzelne Fakten gespeichert
    Pfeil 6.4.2 Die zweite Normalform: Alles hängt vom ganzen Schlüssel ab
    Pfeil 6.4.3 Die dritte Normalform: Keine Abhängigkeiten unter den Nichtschlüssel-Spalten
    Pfeil 6.4.4 Die vierte Normalform: Trennen unabhängiger Relationen
    Pfeil 6.4.5 Die fünfte Normalform: Einfacher geht’s nicht

In diesem Kapitel erhalten Sie einen Überblick über die in der Praxis relevanteste Art, Objekte zu speichern und auf die gespeicherten Daten wieder zuzugreifen: die relationalen Datenbanken. Wir beschreiben, wie Sie die Struktur Ihrer Klassen auf relationale Datenbanken abbilden können und wie sich diese Abbildung mit den Regeln für gutes Datenbankdesign ergänzt.

6 Persistenz

Die meisten objektorientierten Anwendungen haben die Anforderung, dass zumindest ein Teil der verwendeten Objekte die Laufzeit des Programms überdauern muss. Die mit den Objekten assoziierten Daten müssen deshalb persistent gemacht werden. Dazu werden die zu den Objekten gehörenden Daten in einer Datenbank gespeichert und das Objekt bei Bedarf wieder aus den gespeicherten Daten rekonstruiert.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

6.1 Serialisierung von Objekten  topZur vorigen Überschrift

Eine einfache Möglichkeit dazu bietet die Serialisierung von Objekten. Dabei werden Objekte und ihre Bestandteile in einer definierten Reihenfolge auf ein Ausgabemedium geschrieben. Bei der Deserialisierung wird aus dieser gespeicherten Repräsentation der ursprüngliche Objektzustand wieder hergestellt.

Die Serialisierung eignet sich besonders für die Übertragung von Daten und für das Speichern einer Objektstruktur, die zu einer Zeit nur von einem Benutzer bearbeitet wird.

Wenn Objekte von mehreren Benutzern verwendet und bearbeitet oder komplexere Beziehungen zwischen Objekten gespeichert werden sollen, stößt die Serialisierung als eine Lösung für die Persistenz an ihre Grenzen. Sie bietet keine Mechanismen, um das Arbeiten von mehreren Nutzern auf dem gleichen Datenbestand zu unterstützen. Deshalb arbeiten die meisten objektorientierten Anwendungen für die Speicherung von Daten mit Datenbanken zusammen.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Objektorientierte Programmierung






Objektorientierte Programmierung
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Tipp
Zum Katalog: Coding for Fun







 Coding for Fun


 Buchempfehlungen
Zum Katalog: UML 2.0






 UML 2.0


Zum Katalog: Java ist auch eine Insel






 Java ist auch
 eine Insel


Zum Katalog: Visual Basic 2008






 Visual Basic 2008


Zum Katalog: Visual C# 2008






 Visual C# 2008


Zum Katalog: C/C++






 C/C++


Zum Katalog: C++ von A bis Z






 C++ von A bis Z


Zum Katalog: PHP 5.3 und MySQL 5.1






 PHP 5.3 und
 MySQL 5.1


Zum Katalog: Python 3






 Python 3


Zum Katalog: Besser PHP programmieren






 Besser PHP
 programmieren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de