Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 << zurück
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk von Ulrich Schlüter
Windows Server 2003 R2, SBS 2003, ADS, Exchange Server, Windows XP und Microsoft Office
Buch: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk

Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
1.008 S., mit CD, 69,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 3-89842-847-8

>>Jetzt bestellen!
gp Kapitel 26 Der Ausbau der Exchange Server-Organisation
  gp 26.1 Das Exchange Server 2003 Service Pack 2
  gp 26.2 Kompatibilität zwischen Exchange 2000/2003 und Windows Server 2000/2003
  gp 26.3 Wichtige Exchange Server-Begriffe
  gp 26.4 Namenskonventionen bei Exchange-Objekten
  gp 26.5 ForestPrep und DomainPrep in einer Multidomänen-Gesamtstruktur
    gp 26.5.1 ForestPrep in der Gesamtstruktur ausführen
    gp 26.5.2 DomainPrep in jeder Domäne ausführen
  gp 26.6 Die eigentliche Installation von Exchange 2000/2003 in einer Multidomänen-Gesamtstruktur
  gp 26.7 Delegieren von Verwaltungsberechtigungen an Exchange-Objekten
  gp 26.8 Exchange-Registerkarten werden im Snap-In »Active Directory-Benutzer und –Computer« nicht angezeigt
  gp 26.9 Namen und Speicherort der Exchange-Speichergruppen und –Datenbanken
  gp 26.10 Globale Einstellungen für Postfachspeicher
  gp 26.11 Globale Einstellungen für öffentliche Ordner
  gp 26.12 Die Berechtigung zum Erstellen öffentlicher Ordner auf oberster Ebene einschränken
  gp 26.13 Globale oder universelle E–Mail-Verteiler
  gp 26.14 Verteilerlisten, Ressourcen-Postfächer und externe Kontakte
  gp 26.15 Empfängerrichtlinien und SMTP-Adressen
    gp 26.15.1 MX-Record beim Provider eintragen lassen
    gp 26.15.2 SMTP-Adresse für Empfängerobjekte individuell ändern
    gp 26.15.3 Aktualisierungsintervall von Empfängerrichtlinien
    gp 26.15.4 Unterschiedliche SMTP-Adressen automatisch generieren
    gp 26.15.5 Priorität bei mehreren Empfängerrichtlinien
  gp 26.16 Postfach-Managereinstellungen nutzen, um Postfächer aufzuräumen
  gp 26.17 Virtueller Standardserver für SMTP
  gp 26.18 Automatische Antworten, Weiterleitungen, Abwesenheitsmeldungen und Unzustellbarkeitsberichte
  gp 26.19 Das gewünschte Adressbuch als Standardadressbuch einstellen
  gp 26.20 Exchange-Offline-Adressbücher
  gp 26.21 Überwachung des Exchange Server (Monitoring)
  gp 26.22 Die Exchange-Dienste mit einer Stapeldatei stoppen und starten
  gp 26.23 Fehler beim Start der Exchange-Dienste
  gp 26.24 Versenden und Empfangen von Internet-E–Mails für bestimmte Benutzer unterbinden
  gp 26.25 Verhindern, dass bestimmte Anwender Mails aus dem Internet erhalten
  gp 26.26 Exchange Backup und Restore
  gp 26.27 Client/Server-Kommunikation über WAN-Verbindungen
  gp 26.28 Anbindung über MAPI oder POP3
  gp 26.29 Outlook Mobile Access (OMA)
  gp 26.30 Optimierung von Exchange Server


Galileo Computing

26.2 Kompatibilität zwischen Exchange 2000/2003 und Windows Server 2000/2003  toptop

Die Änderungen in Windows Server 2003 haben zur Registrierung von beinahe 350 Code-Änderungen geführt, die sich auf Exchange 2000 Server auswirken. Diese Änderungen lassen sich in drei große Kategorien einteilen: Sicherheitsverbesserungen, Verbesserungen von IIS 6.0 und allgemeine Verbesserungen des Betriebssystems. In Windows Server 2003 wurden z.B. Änderungen für das Sperren von IIS vorgenommen, damit die Standardinstallation besser vor Angriffen geschützt ist. Ein Teil dieser Änderungen bezieht sich auf das standardmäßige Deaktivieren von ISAPI (Internet Server Application Programming Interface). Damit eine ausführbare Datei mit IIS-Anforderungen interagieren kann, muss sie mit Hilfe von ISAPI geschrieben werden. Das standardmäßige Deaktivieren von ISAPI bedeutet, dass IIS bei einer Windows-Server-2003-Standardinstallation nur statische HTML-Dateien bereitstellen kann. Um diese Sicherheitsänderung in Windows auszugleichen, wurde eine neue Architektur für das Exchange Server-Installationsprogramm erforderlich. Als Folge lässt sich unter Windows Server 2003 nur noch der Exchange Server 2003 installieren. Ältere Versionen des Exchange Server können nicht unter Windows Server 2003 installiert werden.

Exchange Server 2003 unter Windows Server 2003 stellt eine Vielzahl neuer Funktionen zur Verfügung, beispielsweise die Unterstützung für Cluster mit acht Knoten, die Unterstützung für Volumenschattenkopie-Dienste und das neue »RPC über HTTP«-Protokoll, das Benutzern von Outlook 2003 die sichere und direkte Kommunikation mit dem Exchange Server 2003 über MAPI oder eine HTTP-Verbindung ermöglicht. Zwar kann Exchange Server 2003 auf einem Servercomputer installiert und ausgeführt werden, der Windows 2000 Server ausführt, diese neuen Funktionen erfordern jedoch, dass Exchange 2003 auf einem Servercomputer mit einer Installation von Windows Server 2003 ausgeführt wird.

Dem Whitepaper »Microsoft Exchange Server – Kompatibilität mit Windows Server 2003« können Sie einige wichtige Aussagen bezüglich der Kompatibilität der Produkte Exchange 2000/2003 Server, Exchange 5.0/5.5 Server und Windows Server 2000/2003 entnehmen. Einige wichtige Aussagen werden nachfolgend zitiert:

»In der Produktfamilie des Windows-Betriebssystems sind viele Komponenten vorhanden, die inzwischen veraltet sind oder durch neuere Technologien ersetzt wurden. Um mögliche Sicherheitsrisiken zu vermeiden, die durch die veralteten Komponenten entstehen können, wurden einige dieser Komponenten aus der Standardinstallation oder aus dem gesamten Produkt entfernt.

Durch Entfernen unnötiger Komponenten und Verzicht auf die Installation von Komponenten, die später durch unsachgemäße Verwaltung ein Sicherheitsrisiko darstellen können, beseitigt Windows Server 2003 die häufigsten Angriffspunkte, die Programmierer für unberechtigte Zugriffe verwenden.

Microsoft Exchange 2000 Server und Microsoft Exchange 5.5 Server können nicht auf einem Servercomputer installiert und ausgeführt werden, der Windows Server 2003 ausführt. Exchange 2000 Server muss auf einem Computer mit Windows 2000 Server installiert werden. Exchange 5.5 kann auf einem Computer installiert werden, der Windows NT oder Windows 2000 Server ausführt.«

Ein Exchange Server 2003 kann sowohl auf einem Windows Server 2003 als auch auf einem Windows 2000 Server installiert werden. Jedoch kann auf einem Windows Server 2003 weder ein Exchange Server 5.5 noch ein Exchange 2000 Server installiert werden. Exchange 5.5 Server kann auch in einer gemischten Windows-2000-Server- und Windows-Server-2003-Umgebung vorhanden sein, obwohl Exchange 5.5 Server Active Directory nicht verwendet

 << zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Jetzt bestellen!
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Konzepte und Lösungen für Microsoft-Netzwerke






 Konzepte und Lösungen
 für Microsoft-Netzwerke


Zum Katalog: Windows Server Longhorn






 Windows Server
 Longhorn


Zum Katalog: Small Business Server 2003 R2






 Small Business
 Server 2003 R2


Zum Katalog: SharePoint Portal Server 2003 und Windows SharePoint Services






 SharePoint Portal Server
 2003 und Windows
 SharePoint Services


Zum Katalog: Exchange Server 2003 und Live Communications Server






 Exchange Server 2003
 Live Communications
 Server


Zum Katalog: Praxisbuch Netzwerk-Sicherheit






 Praxisbuch
 Netzwerk-Sicherheit


Zum Katalog: VMware und Microsoft Virtual Server






 VMware und
 Microsoft Virtual Server


Zum Katalog: VMware Server und VMware Player






 VMware Server und
 VMware Player


Zum Katalog: Citrix Presentation <br /> Server 4






 Citrix Presentation
 Server 4


Zum Katalog: ITIL






 ITIL


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Galileo Press 2006
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de