Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 << zurück
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk von Ulrich Schlüter
Windows Server 2003 R2, SBS 2003, ADS, Exchange Server, Windows XP und Microsoft Office
Buch: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk

Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
1.008 S., mit CD, 69,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 3-89842-847-8

>>Jetzt bestellen!
gp Kapitel 16 Über das Anmeldeskript Anwendungen und Service Packs verteilen
  gp 16.1 Über das Anmeldeskript ganze Anwendungen installieren und Service Packs einspielen
  gp 16.2 Software aus einem zentralen Softwarearchiv installieren
  gp 16.3 Den Adobe Reader automatisiert installieren
  gp 16.4 Microsoft Office automatisch installieren
  gp 16.5 Mit ScriptIt Setup-Routinen automatisieren
  gp 16.6 Zusammenfassung und weiteres Vorgehen


Galileo Computing

16.3 Den Adobe Reader automatisiert installieren  toptop

Das erste Beispiel zeigt, wie über ein Anmeldeskript der Adobe Reader Version 7.0.5 nachinstalliert wird. Wenn Sie die Installationsdatei AdbeRdr70_deu_full.exe mit dem Parameter /? aufrufen, erhalten Sie den folgenden Hinweis:

Abbildung
Hier klicken, um das Bild zu Vergrößern

Starten Sie die Datei AdbeRdr70_deu_full.exe. Sie entpackt sich im Verzeichnis C:\Programme\Adobe\Acrobat 7.0\Setup Files\RdrBig705\DEU. Überprüfen Sie auch bei anderen Anwendungen, deren Installation Sie automatisieren möchten, in welchem temporären Verzeichnis sie sich entpacken.

Sobald das eigentliche Installationsfenster erscheint, wechseln Sie zum Windows Explorer, sichern das Verzeichnis C:\Programme\Acrobat 7.0\Setup Files\RdrBig705\DEU in ein anderes Verzeichnis und brechen die Installation des Adobe Readers hier ab. Dadurch wird das Verzeichnis C:\Programme\Adobe\Acrobat 7.0\Setup Files\RdrBig705\DEU zwar gelöscht, in dem erstellten Sicherungsverzeichnis finden Sie aber eine setup.exe. Geben Sie den Befehl setup.exe /? ein. Sie erhalten erneut den InstallShield-Bildschirm mit den möglichen Parametern. In der entpackten Datei 0x0407.ini stehen jedoch weitere Parameter:

gp  1636=/P Kennwortmodus
gp  1637=/A administrative Installation
gp  1638=/J Advertise-Modus
gp  1639=/X Deinstallationsmodus
gp  1640=/F Repair-Modus
gp  1641=/B lokale Cache-Installation

Überprüfen Sie bei anderen Installationspaketen ebenso nach dem Entpacken, ob es ähnliche ini-Dateien gibt.

Besonders interessant ist der Parameter /A. Geben Sie den Befehl setup.exe /a ein, um eine administrative Installation auf einer Netzwerkfreigabe auszulösen.

Abbildung
Hier klicken, um das Bild zu Vergrößern

Wenn Sie vorher über den Befehl net use u: \\s1\install das Laufwerk U: mit der Serverfreigabe Install verbunden hatten, so können Sie nun im Fenster Netzwerkspeicherort z.B. U:\Adobe\Adobe Reader 7.0.5 als administratives Installationsverzeichnis angeben.

Abbildung
Hier klicken, um das Bild zu Vergrößern

In diesem Verzeichnis finden Sie nach Beendigung der administrativen Installation eine Datei namens »Adobe Reader 7.0.5 Deutsch.msi«. Wenn Sie diese Datei mit dem Parameter /q (q steht für »quiet«) aufrufen, wird der Acrobat Reader unbeaufsichtigt installiert. Sie sollten die Datei »Adobe Reader 7.0.5 Deutsch.msi« mit einem Namen ohne Leerzeichen umbenennen (z.B. AdobeReader705.msi), um unnötige Komplikationen zu vermeiden. In das Anmeldeskript können Sie nun folgende Zeilen einbauen:

if exist "C:\Programme\Adobe\Acrobat 7.0\Reader\AcroRd32.exe" goto NoInstallAR7
\\s1\NETLOGON\Util\intel.exe "U:\Adobe\AcrobatReader 7.0.5\AdobeReader705.msi /q"
:NoInstallAR7

Wenn der Acrobat Reader 7.0.5 bereits auf dem Client installiert ist, geschieht nichts. Anderenfalls wird das im Buch beschriebene, selbst erstellte Tool Intel.exe gestartet und der Befehl zur unbeaufsichtigten Installation des Adobe Readers als Parameter an das Tool Intel.exe übergeben. Das Tool Intel.exe führt nun die unbeaufsichtigte Installation im Rechtekontext eines lokalen Administrators durch.

Eine Alternative zum Tool Intel.exe ist das Tool psexec von www.sysinternals.com. Auch psexec ermöglicht es, eine Installationsroutine unter einem Benutzerkonto mit ausreichenden Rechten ablaufen zu lassen und das Kennwort dieses Administratorkontos während des Ablaufs zu übergeben.

Die Installation des Adobe Reader 7.0.5 über die entpackten Dateien der ursprünglichen Datei AdbeRdr70_deu_full.exe läuft sehr viel schneller ab als über die ursprüngliche Datei selbst. Der Anwender sieht von diesem Vorgang nichts. Er kann aber nach kurzer Zeit den Acrobat Reader 7.0.5 über das Startmenü starten.

Adobe stellt unter http://www.adobe.com/support/downloads das Tool InstallShield Tuner 7.0 for Adobe Acrobat und eine »Distributable-Version des Adobe Readers (derzeit AdbeRdr707_de_DE_distrib.exe)« zur Verfügung. Mit diesem Tool kann man eine angepasste MST-Transformationsdatei erzeugen, um den Adobe Reader 7 über Gruppenrichtlinien oder ein Loginskript bzw. ein Startskript von einem zentralen Installationsort eines Servers vollautomatisch auf die Clients zu verteilen.

Auf der Buch-DVD finden Sie die Datei »Adobe Reader 7 über eine Gruppenrichtlinie oder ein Skript verteilen.doc«, in der diese alternative Vorgehensweise detailliert beschrieben wird.

 << zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Jetzt bestellen!
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Konzepte und Lösungen für Microsoft-Netzwerke






 Konzepte und Lösungen
 für Microsoft-Netzwerke


Zum Katalog: Windows Server Longhorn






 Windows Server
 Longhorn


Zum Katalog: Small Business Server 2003 R2






 Small Business
 Server 2003 R2


Zum Katalog: SharePoint Portal Server 2003 und Windows SharePoint Services






 SharePoint Portal Server
 2003 und Windows
 SharePoint Services


Zum Katalog: Exchange Server 2003 und Live Communications Server






 Exchange Server 2003
 Live Communications
 Server


Zum Katalog: Praxisbuch Netzwerk-Sicherheit






 Praxisbuch
 Netzwerk-Sicherheit


Zum Katalog: VMware und Microsoft Virtual Server






 VMware und
 Microsoft Virtual Server


Zum Katalog: VMware Server und VMware Player






 VMware Server und
 VMware Player


Zum Katalog: Citrix Presentation <br /> Server 4






 Citrix Presentation
 Server 4


Zum Katalog: ITIL






 ITIL


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Galileo Press 2006
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de