Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 << zurück
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk von Ulrich Schlüter
Windows Server 2003 R2, SBS 2003, ADS, Exchange Server, Windows XP und Microsoft Office
Buch: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk

Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
1.008 S., mit CD, 69,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 3-89842-847-8

>>Jetzt bestellen!
gp Kapitel 10 Einführung in Gruppenrichtlinien
  gp 10.1 Wie man sich dem Thema »Gruppenrichtlinien« nähert
  gp 10.2 Was sind Gruppenrichtlinien?
  gp 10.3 Was sind Gruppenrichtlinienobjekte (Group Policy Objects, GPOs)?
  gp 10.4 Was sind Gruppenrichtlinienverknüpfungen?
  gp 10.5 Was sind Gruppenrichtliniencontainer (GPCs)?
  gp 10.6 Was sind Gruppenrichtlinienvorlagen (Group Policy Templates, GPT)?
  gp 10.7 Die Gruppenrichtlinienverwaltungswerkzeuge
  gp 10.8 Anwenden von Gruppenrichtlinien
  gp 10.9 Reihenfolge der Richtlinienvererbung
  gp 10.10 Deaktivierung der Richtlinienvererbung
  gp 10.11 Die Option »Kein Vorrang« überschreibt die Deaktivierung der Vererbung
  gp 10.12 Die Einstellungen »Nicht konfiguriert«, »Aktiviert« und »Deaktiviert«
  gp 10.13 DNS-Server mit SRV Records ist notwendige Voraussetzung
  gp 10.14 Gruppenrichtlinien wirken auf Benutzer- oder Computerobjekte, nicht auf Sicherheitsgruppen
  gp 10.15 Konfigurierte Richtlinien werden auch in der Registrierdatenbank gespeichert
  gp 10.16 Aktualisierung ohne Verzögerung
  gp 10.17 Sichern, Kopieren und Importieren von Richtlinieneinstellungen
  gp 10.18 Gruppenrichtlinienverknüpfungen hinzufügen
  gp 10.19 Eine Gruppenrichtlinie oder deren Verknüpfung löschen
  gp 10.20 Wiederherstellen der Standarddomänenrichtlinie mit dem Kommandozeilentool
  gp 10.21 Gruppenrichtlinien vs. reg-Dateien
  gp 10.22 Fehlersuche, wenn eine Richtlinie nicht wirkt
  gp 10.23 Tools, Artikel und Quellen zu Gruppenrichtlinien


Galileo Computing

10.17 Sichern, Kopieren und Importieren von Richtlinieneinstellungen  toptop

Stellen Sie sich vor, Sie haben in Ihrer Testdomäne eine Gruppenrichtlinie erstellt und würden gerne alle Einstellungen in eine Produktivumgebung übernehmen. Wie ginge das mit dem geringsten Aufwand?

Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine weitere OU einrichten und für diese neue OU identische oder fast identische Gruppenrichtlinien nutzen, wie sie bereits für eine andere OU eingerichtet wurden.

Im Herbst 2003 hat Microsoft die Gruppenrichtlinienverwaltungskonsole GPMC zum kostenlosen Download veröffentlicht. Über dieses Snap-In können Sie ein GPO mit allen darin konfigurierten Richtlinien kopieren bzw. importieren. Die Onlinehilfe gibt nähere Auskunft.

Über Kopieren können Einstellungen von einem GPO direkt auf ein neues GPO übertragen werden. Beim Kopiervorgang wird ein neues GPO erstellt und erhält einen neuen GUID. Auf diese Weise können Einstellungen auf ein neues GPO in derselben Domäne, in einer anderen Domäne in derselben Gesamtstruktur oder in einer Domäne in einer anderen Gesamtstruktur übertragen werden. Da beim Kopiervorgang ein im Active Directory vorhandenes GPO als Quelle verwendet wird, muss zwischen der Quell- und der Zieldomäne eine Vertrauensstellung bestehen.

Kopiervorgänge eignen sich für die Übernahme von Gruppenrichtlinien zwischen Produktionsumgebungen oder zwischen einer Testdomäne (bzw. Testgesamtstruktur) und einer Produktivdomäne (bzw. Produktivgesamtstruktur). Voraussetzung ist eine Vertrauensstellung zwischen der Quell- und der Zieldomäne. Detaillierte Anweisungen finden Sie in der Onlinehilfe von GPMC unter »Kopieren eines Gruppenrichtlinienobjekts«.

Das Kopieren ähnelt einer Sicherung mit anschließendem Import, wobei der Zwischenschritt über das Dateisystem wegfällt und das neue GPO als Teil des Kopiervorgangs erstellt wird. Informationen zum Sichern von GPOs finden Sie in der Onlinehilfe von GPMC unter dem Suchbegriff »Sichern«.

Beim Import ist im Gegensatz zum Kopiervorgang keine Vertrauensstellung zwischen den Domänen erforderlich. Informationen zum Importvorgang finden Sie in der Onlinehilfe unter dem Suchbegriff »Importieren«.

Die Verfahren zum Sichern, Kopieren oder Importieren von GPOs und hiermit zusammenhängende Aufgaben können auch mit Hilfe der Beispielskripte durchgeführt werden, die zum Lieferumfang der Gruppenrichtlinienverwaltung GPMC gehören.

Ein Systemhaus, das für viele Kunden Projekte mit Windows 2000/2003 Active Directory durchführt, kann die Gruppenrichtlinien einer sauber durchkonfigurierten Testumgebung also komfortabel weiterverwenden, indem die in der Testumgebung erzeugten Gruppenrichtlinien als Vorlagen gesichert, beim Kunden in das frisch aufgesetzte Active Directory eingespielt und danach lediglich angepasst werden.

 << zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Jetzt bestellen!
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Konzepte und Lösungen für Microsoft-Netzwerke






 Konzepte und Lösungen
 für Microsoft-Netzwerke


Zum Katalog: Windows Server Longhorn






 Windows Server
 Longhorn


Zum Katalog: Small Business Server 2003 R2






 Small Business
 Server 2003 R2


Zum Katalog: SharePoint Portal Server 2003 und Windows SharePoint Services






 SharePoint Portal Server
 2003 und Windows
 SharePoint Services


Zum Katalog: Exchange Server 2003 und Live Communications Server






 Exchange Server 2003
 Live Communications
 Server


Zum Katalog: Praxisbuch Netzwerk-Sicherheit






 Praxisbuch
 Netzwerk-Sicherheit


Zum Katalog: VMware und Microsoft Virtual Server






 VMware und
 Microsoft Virtual Server


Zum Katalog: VMware Server und VMware Player






 VMware Server und
 VMware Player


Zum Katalog: Citrix Presentation <br /> Server 4






 Citrix Presentation
 Server 4


Zum Katalog: ITIL






 ITIL


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Galileo Press 2006
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de