Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 << zurück
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk von Ulrich Schlüter
Windows Server 2003 R2, SBS 2003, ADS, Exchange Server, Windows XP und Microsoft Office
Buch: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk

Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
1.008 S., mit CD, 69,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 3-89842-847-8

>>Jetzt bestellen!
gp Kapitel 2 Die Implementierung des Active Directory
  gp 2.1 Installation des Active Directory
  gp 2.2 Ändern des Kennwortes für den Wiederherstellungsmodus
  gp 2.3 Die Domänenfunktionsebene auf Windows Server 2003 hochstufen
  gp 2.4 Den Standort umbenennen
  gp 2.5 Das Konto »Administrator« zur Sicherheit umbenennen
  gp 2.6 Das TCP/IP-Protokoll für DNS konfigurieren
  gp 2.7 Die Konfiguration des DNS-Serverdienstes
  gp 2.8 Überprüfung der DNS-Server-Konfiguration
  gp 2.9 DHCP konfigurieren
  gp 2.10 WINS konfigurieren
  gp 2.11 Support-Tools und das Windows Server Resource Kit installieren
  gp 2.12 Anpassungen an der Standardinstallation von Windows Server 2003 vornehmen
    gp 2.12.1 Weitere Partitionen anlegen
    gp 2.12.2 Die Installationsdateien und Service Packs auf den Server kopieren
    gp 2.12.3 Das Startmenü anpassen
    gp 2.12.4 Windows Explorer anpassen
    gp 2.12.5 Monitoranzeige einstellen
    gp 2.12.6 Ein zentrales Verzeichnis für temporäre Dateien erstellen
    gp 2.12.7 Fehlerberichterstattung deaktivieren
    gp 2.12.8 Visuelle Effekte abstellen und Auslagerungsdatei festlegen
    gp 2.12.9 Starten und Wiederherstellen anpassen
    gp 2.12.10 Automatische Updates konfigurieren
    gp 2.12.11 Remote-Zugriff konfigurieren
    gp 2.12.12 Herunterfahren-Abfrage deaktivieren
    gp 2.12.13 Alle installierten Windows-Komponenten anzeigen
    gp 2.12.14 Java Virtual Machine bei Bedarf installieren
    gp 2.12.15 DirectX bei Bedarf aktivieren
    gp 2.12.16 IMAPI-CD-Brenn-COM-Dienst aktivieren
    gp 2.12.17 Optionen der Ereignisprotokolle festlegen
    gp 2.12.18 Den Internet Explorer konfigurieren
    gp 2.12.19 Verstärkte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer abschalten
    gp 2.12.20 Die Maus konfigurieren
  gp 2.13 Einen Windows-XP-Client in die Domäne einfügen


Galileo Computing

2.13 Einen Windows-XP-Client in die Domäne einfügen  toptop

Sie sollten nun versuchen, einen Windows-XP-Client in die Domäne als Mitglied aufzunehmen. Für Active-Directory-Neulinge sei dieser Vorgang schnell erklärt, Experten blättern weiter …

Ein Client wird in die Domäne aufgenommen, indem Sie das Symbol Arbeitsplatz mit der rechten Maustaste anklicken, Eigenschaften wählen und die Registerkarte Computername öffnen. Alternativ können Sie unter Einstellungen · Systemsteuerung · System zur Registerkarte Computername gelangen. Dort klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern und geben im Feld Mitglied von Domäne den Domänennamen ein. Sie müssen nur den Hauptdomänennamen Company eingeben, auf das Suffix local können Sie verzichten. Danach erscheint ein Fenster, in dem Sie die Kennung eines Domänenadministrators und dessen Passwort eingeben.

Erscheint stattdessen eine Fehlermeldung, dass kein Domänencontroller gefunden werden kann, so öffnen Sie eine CMD-Box und versuchen, den Server S1 anzupingen: ping <Server-IP-Adresse>. Schlägt dies fehl und ist der Client fehlerfrei mit dem Server »verdrahtet« (Netzwerkadapter wurden erkannt, das IP-Protokoll eingebunden, die Netzverkabelung ist okay), so liegt wahrscheinlich ein Problem in der Konfiguration des Internetprotokolls (TCP/IP) vor.

Bei der Installation des Active Directory über den Installations-Assistenten wurden automatisch die Dienste DNS-Server und DHCP-Server eingerichtet, und in der DHCP-Serverkonfiguration wurde ein Bereich von IP-Adressen zur automatischen Zuweisung an Clients aktiviert. Auf dem Windows-XP-Client muss das IP-Protokoll zwar installiert, nicht aber konfiguriert sein. In den Eigenschaften des Internetprotokolls (TCP/IP) sollte die Option IP-Adresse automatisch beziehen aktiv sein.

Durch die Eingabe des Befehls ipconfig /all in einer CMD-Box können Sie überprüfen, ob dem Client eine IP-Adresse aus dem DHCP-Bereich des Servers zugewiesen wurde. Wenn der Client beim Start von Windows XP nicht mit dem Server verbunden war, so hat er entweder überhaupt keine IP-Adresse oder eine IP-Adresse aus dem privaten Bereich von Microsoft. Überprüfen Sie zuerst, ob die Netzkarte aktiv ist. Mit der rechten Maustaste können Sie eine Netzkarte deaktivieren und wieder aktivieren. Geben Sie nacheinander den Befehl ipconfig /release und dann ipconfig /renew ein. Durch den ersten Befehl wird eine falsch zugewiesene DHCP-IP-Adresse wieder freigegeben, durch den zweiten Befehl fordert der Client eine neue IP-Adresse von einem DHCP-Server an.

Können Sie immer noch keinen Kontakt zum Domänencontroller herstellen, so vergeben Sie in den Eigenschaften des IP-Protokolls eine feste IP-Adresse, die nahe der IP-Adresse des Servers liegt, und achten darauf, dass die Subnetz-Maske dieselbe ist wie beim Server. Danach versuchen Sie erneut, den Server über den ping-Befehl zu erreichen. Ist dieser Versuch erfolgreich, so können Sie den Client nun in der Regel auch in die Domäne aufnehmen. Mit großer Wahrscheinlichkeit arbeitet dann der DHCP-Server nicht fehlerfrei. Dazu später mehr.

 << zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Jetzt bestellen!
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Konzepte und Lösungen für Microsoft-Netzwerke






 Konzepte und Lösungen
 für Microsoft-Netzwerke


Zum Katalog: Windows Server Longhorn






 Windows Server
 Longhorn


Zum Katalog: Small Business Server 2003 R2






 Small Business
 Server 2003 R2


Zum Katalog: SharePoint Portal Server 2003 und Windows SharePoint Services






 SharePoint Portal Server
 2003 und Windows
 SharePoint Services


Zum Katalog: Exchange Server 2003 und Live Communications Server






 Exchange Server 2003
 Live Communications
 Server


Zum Katalog: Praxisbuch Netzwerk-Sicherheit






 Praxisbuch
 Netzwerk-Sicherheit


Zum Katalog: VMware und Microsoft Virtual Server






 VMware und
 Microsoft Virtual Server


Zum Katalog: VMware Server und VMware Player






 VMware Server und
 VMware Player


Zum Katalog: Citrix Presentation <br /> Server 4






 Citrix Presentation
 Server 4


Zum Katalog: ITIL






 ITIL


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Galileo Press 2006
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de