Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Die Installation
3 Erste Schritte
4 Linux als Workstation für Einsteiger
5 Der Kernel
6 Die Grundlagen aus Anwendersicht
7 Die Shell
8 Reguläre Ausdrücke
9 Konsolentools
10 Die Editoren
11 Shellskriptprogrammierung mit der bash
12 Die C-Shell
13 Benutzerverwaltung
14 Grundlegende Verwaltungsaufgaben
15 Netzwerkgrundlagen
16 Anwendersoftware für das Netzwerk
17 Netzwerkdienste
18 Mailserver unter Linux
19 LAMP
20 DNS-Server
21 Secure Shell
22 Die grafische Oberfläche
23 Window-Manager und Desktops
24 X11-Programme
25 Multimedia und Spiele
26 Prozesse und IPC
27 Bootstrap und Shutdown
28 Dateisysteme
29 Virtualisierung und Emulatoren
30 Softwareentwicklung
31 Crashkurs in C und Perl
32 Einführung in die Sicherheit
33 Netzwerksicherheit überwachen
A Lösungen zu den einzelnen Aufgaben
B Kommandoreferenz
C X11-InputDevices
D MBR
E Die Buch-DVDs
F Glossar
G Literatur
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 15,7 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Linux von Johannes Plötner, Steffen Wendzel
Das umfassende Handbuch
Buch: Linux

Linux
geb., mit 2 DVDs
1302 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1704-0
Pfeil 1 Einleitung
  Pfeil 1.1 Warum Linux?
    Pfeil 1.1.1 Man muss kein Informatiker sein
    Pfeil 1.1.2 Aber es hilft
  Pfeil 1.2 Grundbegriffe: Kernel, Distributionen, Derivate
    Pfeil 1.2.1 Bekannte Distributionen und Derivate
  Pfeil 1.3 Die Entstehungsgeschichte von Linux
    Pfeil 1.3.1 Unix
    Pfeil 1.3.2 BSD-Geschichte
    Pfeil 1.3.3 Stallman und das GNU-Projekt
    Pfeil 1.3.4 Die Geschichte von Linux
    Pfeil 1.3.5 Geschichte der Distributionen
  Pfeil 1.4 Linux und BSD: Unterschiede und Gemeinsamkeiten
    Pfeil 1.4.1 Freie Software
    Pfeil 1.4.2 Ports und Packages
    Pfeil 1.4.3 Die Versionierung
    Pfeil 1.4.4 Die Maskottchen
  Pfeil 1.5 Informationsquellen
  Pfeil 1.6 Zusammenfassung
  Pfeil 1.7 Aufgaben

»Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.«
– Johann Wolfgang von Goethe

1 Einleitung

In diesem ersten Kapitel über Linux möchten wir für alle Einsteiger eine kleine Einführung in die grundlegenden Begrifflichkeiten der Linux-/Unix-Welt geben.

Fortgeschrittene Anwender können die folgenden Kapitel überspringen und direkt bei Teil II, »Grundlagen« einsteigen.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

1.1 Warum Linux?  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Vielleicht stellen Sie sich gerade diese Frage: Warum Linux? Sicher, wenn Sie mit Ihrem gewohnten Betriebssystem zufrieden und einfach »Nutzer« sind, ist die Motivation gering, hier überhaupt Zeit zu investieren und das eigene Betriebssystem zu wechseln. Wer macht also so etwas – und warum?


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

1.1.1 Man muss kein Informatiker sein  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Linux hat in den letzten Jahren viele Fortschritte hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie gemacht, sodass man kein Informatiker mehr sein muss, um das System bedienen zu können. Freie Software fristet mittlerweile kein Nischendasein mehr, sondern erobert allerorten Marktanteile.

Im Web ist Linux ein Quasi-Standard für Internetserver aller Art. Wer ein leistungsfähiges und günstiges Hosting der eigenen Webseite, des eigenen Webshops oder anderer Dienste will, wird hier oft fündig. Viele kleine, schicke Netbooks werden bereits ab Werk mit Linux geliefert, sehr performant und unschlagbar günstig durch die schlichte Abwesenheit jeglicher Lizenzkosten. Aber egal ob Server- oder Anwendersystem: Die eigentliche Software setzt sich mittlerweile auch ganz unabhängig von Linux auf anderen Betriebssystemen durch. Auch so kommen viele Anwender auf die Idee, sich näher mit Linux auseinanderzusetzen. Es ist nur ein kleiner Schritt von Firefox und OpenOffice.org unter Windows zu einem komplett freien Betriebssystem wie Linux.

Außerdem sind einst komplizierte Einstiegshürden heute leicht zu nehmen, es gibt Anleitungen und Hilfe allerorten. Es gibt professionellen kommerziellen Support genauso wie zahlreiche Webseiten und Internetforen. Und natürlich gibt es auch dieses Buch. Um Linux effektiv nutzen zu können, muss man heute wirklich kein verkappter Informatiker mehr sein.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

1.1.2 Aber es hilft  topZur vorigen Überschrift

Trotzdem ist Linux vor allem für Anwender zu empfehlen, die einfach »mehr« wollen: Mehr Möglichkeiten, mehr Leistung oder schlicht mehr Freiheiten. Linux ist eine offene Plattform, bevorzugt genutzt von vielen Entwicklern, Systemadministratoren und sonstigen interessierten Power-Usern.

Die Faszination der Technik macht sicherlich einen Teil der Beliebtheit aus. Aber ist das alles? Was haben wohl Google, Flickr, Facebook, Youtube und Co. gemeinsam? Richtig, sie laufen unter Linux. [Sie interessieren sich für die Architekturen großer Websites? Auf http://highscalability.com finden Sie viele interessante Informationen.] Nach der Lektüre dieses Buches haben Sie zumindest eine Ahnung davon, welche Möglichkeiten Linux besitzt, die Ihnen andere Betriebssysteme so nicht bieten können.

Im nächsten Abschnitt machen wir Sie jedoch erst einmal mit den wichtigsten und gängigsten Begriffen vertraut.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Linux, Ausgabe 2011






Linux, Ausgabe 2011
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux-Server






 Linux-Server


Zum Katalog: Linux Hochverfügbarkeit






 Linux Hoch-
 verfügbarkeit


Zum Katalog: LPIC-1






 LPIC-1


Zum Katalog: Debian GNU/Linux






 Debian GNU/Linux


Zum Katalog: openSUSE 11.2






 openSUSE 11.2


Zum Katalog: Shell-Programmierung






 Shell-Programmierung


Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux






 Ubuntu GNU/Linux


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2011
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de