Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
1 Einführung
2 Grundlagen
3 Fehlerbehandlung
4 Erweiterte Grundlagen
5 Objektorientierte Programmierung
6 Wichtige Klassen in .NET
7 Weitere Elemente eines Windows-Programms
8 Datenbank-Anwendungen mit ADO.NET
9 Internet-Anwendungen mit ASP.NET
10 Zeichnen mit GDI+
11 Neues in Visual Basic 2008
12 Beispielprojekte
A Installation
B Lösungen der Übungsaufgaben
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 8,4 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Einstieg in Visual Basic 2008 von Thomas Theis
Inkl. zahlreicher Beispiele und Uebungen
Buch: Einstieg in Visual Basic 2008

Einstieg in Visual Basic 2008
geb., mit DVD
442 S., 24,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1192-5
Online bestellenJetzt online bestellen
* versandkostenfrei in (D) und (A)
Pfeil 10 Zeichnen mit GDI+
  Pfeil 10.1 Grundlagen von GDI+
  Pfeil 10.2 Linie, Rechteck, Polygon und Ellipse zeichnen
    Pfeil 10.2.1 Grundeinstellungen
    Pfeil 10.2.2 Linie
    Pfeil 10.2.3 Rechteck
    Pfeil 10.2.4 Polygon
    Pfeil 10.2.5 Ellipse
    Pfeil 10.2.6 Dicke und Farbe ändern, Zeichnung löschen
  Pfeil 10.3 Text schreiben
  Pfeil 10.4 Bilder darstellen
  Pfeil 10.5 Dauerhaft zeichnen


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

10.5 Dauerhaft zeichnen  topZur vorigen Überschrift

Die bisher vorgestellte Methode hat den Nachteil, dass die Zeichnung teilweise oder ganz gelöscht wird, sobald z. B. eine andere Anwendung über dem Formular eingeblendet wird.

Paint-Ereignis

Eine andere Methode arbeitet mit dem Paint-Ereignis des Formulars. Dieses Ereignis wird jedes Mal aufgerufen, wenn das Formular auf dem Bildschirm neu gezeichnet werden muss.

Im nachfolgenden Programm (p1004) werden einige Elemente der vorgestellten Programme auf diese Weise gezeichnet:

Imports System.IO 
Public Class frm1004 
   Private Sub frm1004_Paint(ByVal sender As Object, _ 
         ByVal e As System.Windows.Forms.PaintEventArgs) _ 
         Handles Me.Paint 
      Dim z As Graphics 
      Dim stift As New Pen(Color.Red, 2) 
      Dim f As New Font("Arial", 16) 
      Dim pinsel As New SolidBrush(Color.Red) 
      Dim bild As Image 
      Dim filename As String 
 
      ' Holt Grafik-Objekt zum Zeichnen 
      z = e.Graphics 
 
      ' Rechteck, Text 
      z.DrawRectangle(stift, 20, 20, 30, 60) 
      z.DrawString("Hallo", f, pinsel, 70, 20) 
 
      ' Bild 
      filename = "C:\Temp\kursiv.gif" 
      If File.Exists(filename) Then 
         bild = Image.FromFile(filename) 
         z.DrawImage(bild, 70, 70) 
      Else 
         MsgBox("Datei " & filename _ 
            & " ist nicht vorhanden") 
      End If 
   End Sub 
End Class

Abbildung 10.8  Drei Zeichnungselemente

Zur Erläuterung:

  • Das Objekt e der Klasse PaintEventArgs liefert Daten für das Paint-Ereignis.
  • Eine der Eigenschaftsmethoden ist Graphics. Sie liefert das Grafik-Objekt zum Zeichnen.
  • Mithilfe dieses Objekts werden nacheinander ein Rechteck, ein Text und ein Bild aus einer Datei auf dem Formular gezeichnet.


Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Einstieg in Visual Basic 2008






Einstieg in Visual Basic 2008
bestellen
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Visual Basic 2008






 Visual Basic 2008


Zum Katalog: Einstieg in Visual C++ 2008






 Einstieg in
 Visual C++ 2008


Zum Katalog: Einstieg in Visual C# 2008






 Einstieg in
 Visual C# 2008


Zum Katalog: Visual C# 2008






 Visual C# 2008


Zum Katalog: Visual C# - Video-Training






 Visual C# -
 Video-Training


Zum Katalog: Einstieg in PHP 5 und MySQL 5






 Einstieg in PHP 5
 und MySQL 5


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Galileo Press 2008
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de