Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Vorwort des Gutachters
1 Einstieg in C
2 Das erste Programm
3 Grundlagen
4 Formatierte Ein-/Ausgabe mit »scanf()« und »printf()«
5 Basisdatentypen
6 Operatoren
7 Typumwandlung
8 Kontrollstrukturen
9 Funktionen
10 Präprozessor-Direktiven
11 Arrays
12 Zeiger (Pointer)
13 Kommandozeilenargumente
14 Dynamische Speicherverwaltung
15 Strukturen
16 Ein-/Ausgabe-Funktionen
17 Attribute von Dateien und das Arbeiten mit Verzeichnissen (nicht ANSI C)
18 Arbeiten mit variabel langen Argumentlisten – <stdarg.h>
19 Zeitroutinen
20 Weitere Headerdateien und ihre Funktionen (ANSI C)
21 Dynamische Datenstrukturen
22 Algorithmen
23 CGI mit C
24 MySQL und C
25 Netzwerkprogrammierung und Cross–Plattform-Entwicklung
26 Paralleles Rechnen
27 Sicheres Programmieren
28 Wie geht’s jetzt weiter?
A Operatoren
B Die C-Standard-Bibliothek
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 10,6 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
C von A bis Z von Jürgen Wolf
Das umfassende Handbuch
Buch: C von A bis Z

C von A bis Z
3., aktualisierte und erweiterte Auflage, geb., mit CD und Referenzkarte
1.190 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1411-7
Pfeil 10 Präprozessor-Direktiven
Pfeil 10.1 Einkopieren von Dateien mittels »#include«
Pfeil 10.2 Makros und Konstanten – »#define«
Pfeil 10.2.1 Symbolische Konstanten mit »#define«
Pfeil 10.2.2 Makros mit »#define«
Pfeil 10.3 Bedingte Kompilierung
Pfeil 10.4 Vordefinierte Präprozessor-Direktiven (ANSI C)
Pfeil 10.5 Ersetzung eines Makroparameters durch einen String
Pfeil 10.6 »#undef« – Makronamen wieder aufheben
Pfeil 10.7 Ausgeben von Fehlermeldungen – »#error«
Pfeil 10.8 »#pragma«


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

10.7 Ausgeben von Fehlermeldungen – »#error« topZur vorigen Überschrift

Mit

#error "Fehlermeldung"

wird eine Stringkonstante Fehlermeldung in der entsprechenden Zeile ausgegeben; zum Beispiel so:

/* nicht_fertig.c */
#include <stdio.h>
#include <stdlib.h>
#define FERTIG

int main(void) {
   printf("Programmstart!\n");

#ifdef FERTIG
   #error "Das Programm ist noch nicht fertig gestellt!!\n"
#endif
   printf("Programmende");
   return EXIT_SUCCESS;
}

Wenn Sie versuchen, das Programm zu kompilieren, wird folgende Fehlermeldung des Compilers ausgegeben:

Das Programm ist noch nicht fertig gestellt!!

Das Programm lässt sich somit auch nicht kompilieren. Damit kann z. B. vermieden werden, dass ein noch nicht ganz fertiggestellter bzw. nicht fehlerfreier Codeabschnitt verwendet wird. Das kann bei einem Projekt, an dem mehrere Leute arbeiten, praktisch sein. Aber es lassen sich damit auch Fehlermeldungen ausgeben, die im Zusammenhang mit der Expansion von Makros festgestellt wurden. Zum Beispiel:

/* nicht_gerade.c */
#include <stdio.h>
#include <stdlib.h>
#define MAX 101

int main(void) {
   printf("Programmstart\n");

#if (MAX % 2) == 1
   #error "symb. Konstante MAX muss eine gerade Zahl sein!\n"
#endif

   printf("Programmende\n");
   return EXIT_SUCCESS;
}

Dieses Programm lässt sich erst übersetzen, wenn Sie der symbolischen Konstante MAX einen geraden Wert übergeben.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






<< zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: C von A bis Z

 C von A bis Z
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Einstieg in C++






 Einstieg in C++


Zum Katalog: C++ von A bis Z






 C++ von A bis Z


Zum Katalog: C/C++






 C/C++


Zum Katalog: Shell-Programmierung






 Shell-Programmierung


Zum Katalog: Linux-UNIX-Programmierung






 Linux-UNIX-
 Programmierung


Zum Katalog: IT-Handbuch für Fachinformatiker






 IT-Handbuch für
 Fachinformatiker


Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux






 Ubuntu GNU/Linux


Zum Katalog: Coding for Fun







 Coding for Fun 


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Galileo Press 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de