Galileo Computing < openbook >
Galileo Computing - Professionelle Buecher. Auch fuer Einsteiger.
Galileo Computing - Professionelle Buecher. Auch fuer Einsteiger.


Kompendium der Informationstechnik
 von Sascha Kersken
EDV-Grundlagen, Programmierung, Mediengestaltung
Buch: Kompendium der Informationstechnik
gp Kapitel 19 JavaScript
  gp 19.1 JavaScript-Einführung
  gp 19.2 JavaScript im HTML-Dokument
    gp 19.2.1 Erstes Beispiel: Ausgabe ins Dokument
  gp 19.3 Formulare und Event-Handler
    gp 19.3.1 Zugriff auf Formulare und ihre Elemente
    gp 19.3.2 Neufassung des Rechners mit einem Formular
    gp 19.3.3 Die Hintergrundfarbe dynamisch ändern
    gp 19.3.4 Formularauswertung
  gp 19.4 Datums- und Uhrzeit-Funktionen
    gp 19.4.1 Datums- und Uhrzeit-Methoden
    gp 19.4.2 Das Timeout – die JavaScript-»Stoppuhr«
    gp 19.4.3 Ein ausführliches Beispiel
  gp 19.5 Manipulation von Bildern
    gp 19.5.1 Erstes Beispiel: Austauschen eines Bildes auf Knopfdruck
    gp 19.5.2 Vorausladen von Bildern
    gp 19.5.3 Eine gut funktionierende Rollover-Lösung
    gp 19.5.4 Weitere Beispiele
  gp 19.6 Browser- und Fenster-Optionen
    gp 19.6.1 Browser-Eigenschaften
    gp 19.6.2 Automatische Hyperlinks – History und Location
  gp 19.7 DHTML und die Objektmodelle der Browser
    gp 19.7.1 W3C-DOM
    gp 19.7.2 Das klassische Internet-Explorer-Modell
    gp 19.7.3 Das klassische Netscape-Modell
    gp 19.7.4 Browserübergreifende Lösungen
  gp 19.8 Zusammenfassung

gp

Prüfungsfragen zu diesem Kapitel (extern)


Galileo Computing

19.8 Zusammenfassung  toptop

Mit JavaScript können Sie HTML-Dokumente auch noch manipulieren, nachdem sie in den Browser des Anwenders geladen wurden. JavaScript-Anweisungen können auf unterschiedliche Art und Weise aufgerufen werden: Sie können in <script>-Tags an bestimmten Stellen im Body stehen, um bereits während des Dokumentaufbaus Text auszugeben; im Head werden häufig Initialisierungen vorgenommen und Funktionen definiert. Abgesehen davon können Sie JavaScript gezielt über Hyperlinks oder Event-Handler aufrufen.

Die Palette der Objekte, die Sie mit Hilfe von JavaScript manipulieren können, ist inzwischen recht umfangreich. Klassisches JavaScript ermöglicht beispielsweise die Änderung von Formularen, Bildern oder von Eigenschaften des Browserfensters. Daneben werden alle üblichen Möglichkeiten der Programmierung geboten, Sie können wie in jeder anderen Sprache mit Variablen oder Kontrollstrukturen umgehen.

In neueren Browsern bietet DHTML die Möglichkeit, das Dokument nachträglich vollständig umzubauen. Sie können Elemente an eine beliebige Stelle bewegen, können sie ein- und ausblenden oder ihren Inhalt ändern. Die konsequenteste Verwirklichung eines DHTML-Ansatzes ist das Document Object Model (DOM), aber auch die eigenen Objektmodelle der Microsoft- und Netscape-Browser der Version 4.0 besitzen beachtliche Fähigkeiten.

  

Einstieg in PHP 5

Einstieg in Java

C von A bis Z

Einstieg in C++

Einstieg in Linux

Einstieg in XML

Apache 2




Copyright © Galileo Press GmbH 2004
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press GmbH, Gartenstraße 24, 53229 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de