Galileo Computing < openbook >
Galileo Computing - Professionelle Buecher. Auch fuer Einsteiger.
Galileo Computing - Professionelle Buecher. Auch fuer Einsteiger.


Kompendium der Informationstechnik
 von Sascha Kersken
EDV-Grundlagen, Programmierung, Mediengestaltung
Buch: Kompendium der Informationstechnik
gp Kapitel 3 Hardware
  gp 3.1 Grundlagen
  gp 3.2 Die Zentraleinheit
    gp 3.2.1 Aufbau und Aufgaben des Prozessors
    gp 3.2.2 Der Arbeitsspeicher
    gp 3.2.3 Das BIOS
    gp 3.2.4 Bus- und Anschlusssysteme
  gp 3.3 Die Peripherie
    gp 3.3.1 Massenspeicher
    gp 3.3.2 Eingabegeräte
    gp 3.3.3 Ausgabegeräte
    gp 3.3.4 Sound-Hardware
  gp 3.4 Zusammenfassung

gp

Prüfungsfragen zu diesem Kapitel (extern)


Galileo Computing

3.4 Zusammenfassung  toptop

Ein Computer besteht aus einem komplexen Gefüge einzelner Hardwarekomponenten. Im Grunde wird zwar noch immer das Von-Neumann-Grundprinzip der Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe realisiert, aber mit recht komplizierten Geräten.

Die Zentraleinheit eines Mikrocomputers besteht heutzutage aus einer Mainboard (Hauptplatine), die vor allem mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher und dem BIOS bestückt ist. Der Mikroprozessor oder die CPU leistet die Hauptarbeit: Er ist für die Ausführung der Programme auf dem Computer verantwortlich und steuert zusätzlich sämtliche Ein- und Ausgabeoperationen. Der Arbeitsspeicher (RAM) speichert dabei die aktuell ausgeführten Programme und die von ihnen verarbeiteten Daten.

Unter der Peripherie nehmen die Massenspeicher eine besonders wichtige Stellung ein, weil sie für die dauerhafte Speicherung der Computerdaten verantwortlich sind. Während die Festplatte das Betriebssystem, die diversen Anwenderprogramme und aktuelle Anwendungsdaten enthält, die bei jeder Arbeitssitzung mit dem Rechner zur Verfügung stehen müssen, sind die verschiedenen Wechseldatenträger für die Archivierung oder den Transport von Daten zuständig.

Die sonstigen Ein- und Ausgabegeräte wie Tastatur und Maus oder Monitor und Drucker dienen auf direktere Art und Weise dem Benutzer selbst, indem sie die manuelle Eingabe von Daten und die Steuerung von Programmen ermöglichen beziehungsweise die Arbeitssitzung und ihre Ergebnisse sichtbar machen.

Wie bereits erwähnt, wird der gesamte Themenbereich der Netzwerkhardware in Kapitel 13, Netzwerkhardware und -protokolle, behandelt. Abgesehen davon gibt es Unmengen weiterer Arten von Spezialhardware, die in diesem Rahmen nicht behandelt werden können.

  

Einstieg in PHP 5

Einstieg in Java

C von A bis Z

Einstieg in C++

Einstieg in Linux

Einstieg in XML

Apache 2




Copyright © Galileo Press GmbH 2004
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press GmbH, Gartenstraße 24, 53229 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de