Galileo Computing < openbook >
Galileo Computing - Programming the Net
Galileo Computing - Programming the Net


Einstieg in ASP.NET von Matthias Lohrer
Einstieg in ASP.NET
gp Kapitel Hinweise zu VB.NET
  gp 3.1 Eine Testumgebung
  gp 3.2 Variablen
    gp 3.2.1 Bezeichner
    gp 3.2.2 VB.NET-Datentypen
  gp 3.3 Konstanten
  gp 3.4 Typkonvertierungen
  gp 3.5 Kontrollstrukturen
    gp 3.5.1 Entscheidungen mit If
    gp 3.5.2 Select Case
    gp 3.5.3 Zählschleife mit For Next
    gp 3.5.4 Schleife mit Do Loop
    gp 3.5.5 Schleife mit While
  gp 3.6 Funktionen und Prozeduren
    gp 3.6.1 Aufbau
    gp 3.6.2 Übergabe von Parametern
  gp 3.7 Klassen erstellen
    gp 3.7.1 Eigenschaften einer Klasse über Felder realisieren
    gp 3.7.2 Eigenschaften mit Property-Prozeduren realisieren
    gp 3.7.3 Schreibgeschützte Eigenschaften
    gp 3.7.4 Methoden erstellen
    gp 3.7.5 Konstruktor erstellen
    gp 3.7.6 Klassen vererben
  gp 3.8 Mit Objekten arbeiten
    gp 3.8.1 Objekte vergleichen
    gp 3.8.2 Den Typ eines Objekts bestimmen
    gp 3.8.3 Objekte in andere Klassen konvertieren
  gp 3.9 Arbeiten mit Arrays
  gp 3.10 Dateizugriffe
  gp 3.11 Fehlerbehandlung mit Try ... Catch ... Finally ... End Try


Galileo Computing

3.9 Arbeiten mit Arrays  toptop

Arrays, auf deutsch Felder oder Datenfelder, enthalten mehrere Variablen des gleichen Typs. Eine einzelne Variable sprechen Sie über die Indexposition an. VB.NET beginnt beim Zählen des Indexwertes stets bei 0. Die folgenden Codezeilen aus vb_10.aspx demonstrieren, wie Sie ein Array deklarieren, wie Sie Werte zuweisen und auslesen und wie Sie die Größe eines Arrays nachträglich ändern können.

Dim s As String
Dim i As Integer
Dim k As Integer

Dim zahlen(3) As Integer ' Ein Array mit 4 (vier)  
                         ' Werten deklarieren
' Werte zuweisen
zahlen (0) = 10
zahlen (1) = 66
zahlen (2) = -66
zahlen (3) = 0

k = 0
' GetUpperBound(0) liefert den höchsten Indexwert
' der ersten Dimension eines Arrays.  
For i = 0 to zahlen.GetUpperBound(0)
   k += zahlen(i)                                  
Next                       
ausgabe.innerHTML = CStr(k)  ' 10

' Array mit ReDim vergrößern. 
' Preserve sorgt dafür, dass die bisherigen Werte
' erhalten bleiben. 
ReDim Preserve zahlen(4)
zahlen (4) = 55
ausgabe.innerHTML &= " – " & CStr(zahlen(1)) ' 66

' Ohne Preserve werden die bisherigen Werte 
' gelöscht.
ReDim zahlen(5)
ausgabe.innerHTML &= " – " & CStr(zahlen(1)) ' 0

' Array bereits bei der Deklaration initialisieren.
' Bei expliziter Initialisierung darf beim Array
' nicht die Anzahl der Werte angegeben werden. 
' Diese ergibt sich aus der Menge der übergebenen 
' Werte. Deswegen: 
' Dim texte() ..., und nicht: Dim texte(2) ...
Dim texte() As String = {"ene", "mene", "muh"}

Auch Arrays sind Objekte. Alle Arrays stammen von der Klasse System.Array ab. Bei allen Arrays können Sie also auch die Eigenschaften und Methoden verwenden, über die System.Array verfügt.

Length ruft die Gesamtzahl aller Elemente in allen Dimensionen des Arrays ab. Mit BinarySearch durchsuchen Sie ein sortiertes eindimensionales Array . GetLength nennt die Anzahl der Elemente in einer einzelnen Dimension des Arrays. GetLowerBound nennt die untere Grenze und GetUpperBound die obere Grenze des Arrays. Mit der statischen Methode Reverse können Sie die Reihenfolge der Elemente in einem eindimensionalen Array umkehren. Mit Sort können Sie ein Array sortieren. Details zu diesen und weiteren Eigenschaften und Methoden finden Sie in der Dokumentation. Zur Illustration enthält vb_11.aspx einige Zeilen Code:

Dim s As String
Dim i As Integer

Dim zahlen(3) As Integer   
zahlen (0) = 13
zahlen (1) = 66
zahlen (2) = 0
zahlen (3) = -4

Array.Sort (zahlen)

s = ""
For i = 0 to zahlen.GetUpperBound(0)
   s &= zahlen(i) & " "                                  
Next                       
ausgabe.innerHTML = s             ' -4 0 13 66 

Array.Reverse (zahlen)
s = ""
For i = 0 to zahlen.GetUpperBound(0)
   s &= zahlen(i) & " "                                  
Next                       
ausgabe.innerHTML &= "<br>" & s   ' 66 13 0 -4
  

Einstieg in VB.NET

VB.NET

Einstieg in C#

Visual C#

VB.NET und Datenbanken

Einstieg in XML




Copyright © Galileo Press GmbH 2003
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press GmbH, Gartenstraße 24, 53229 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de