Galileo Computing < openbook >
Galileo Computing - Programming the Net
Galileo Computing - Programming the Net


Einstieg in ASP.NET von Matthias Lohrer
Einstieg in ASP.NET
gp Kapitel Hinweise zu VB.NET
  gp 3.1 Eine Testumgebung
  gp 3.2 Variablen
    gp 3.2.1 Bezeichner
    gp 3.2.2 VB.NET-Datentypen
  gp 3.3 Konstanten
  gp 3.4 Typkonvertierungen
  gp 3.5 Kontrollstrukturen
    gp 3.5.1 Entscheidungen mit If
    gp 3.5.2 Select Case
    gp 3.5.3 Zählschleife mit For Next
    gp 3.5.4 Schleife mit Do Loop
    gp 3.5.5 Schleife mit While
  gp 3.6 Funktionen und Prozeduren
    gp 3.6.1 Aufbau
    gp 3.6.2 Übergabe von Parametern
  gp 3.7 Klassen erstellen
    gp 3.7.1 Eigenschaften einer Klasse über Felder realisieren
    gp 3.7.2 Eigenschaften mit Property-Prozeduren realisieren
    gp 3.7.3 Schreibgeschützte Eigenschaften
    gp 3.7.4 Methoden erstellen
    gp 3.7.5 Konstruktor erstellen
    gp 3.7.6 Klassen vererben
  gp 3.8 Mit Objekten arbeiten
    gp 3.8.1 Objekte vergleichen
    gp 3.8.2 Den Typ eines Objekts bestimmen
    gp 3.8.3 Objekte in andere Klassen konvertieren
  gp 3.9 Arbeiten mit Arrays
  gp 3.10 Dateizugriffe
  gp 3.11 Fehlerbehandlung mit Try ... Catch ... Finally ... End Try

Kapitel 3 Hinweise zu VB.NET

Der VB.NET-Programmierer zum VB-Programmierer: »Bei VB.NET ist alles ein Objekt.« Der VB-Programmierer: »Was ist denn ein Objekt?«

ASP.NET-Seiten können Sie in jeder Sprache erstellen, die .NET unterstützt. Die Beispiele in diesem Buch wurden alle mit VB.NET erstellt. Falls Sie bislang noch nicht mit VB.NET gearbeitet haben, erhalten Sie in diesem Kapitel eine kurze Einführung in VB.NET.

VB-Entwickler werden sich auf den ersten Blick relativ rasch mit VB.NET anfreunden können, weil VB.NET viele Sprachkonstrukte von VB übernimmt. Andererseits ist VB.NET erheblich mächtiger als VB, denn VB.NET ist komplett objektorientiert aufgebaut.

Auf den folgenden Seiten kann ich unmöglich eine vollständige Einführung in VB.NET geben. Das Ziel dieser Kurz-Einführung besteht lediglich darin, Sie mit dem Wissen zu versorgen, das Sie benötigen, um die Beispiele in diesem Buch nachvollziehen zu können. Außerdem weise ich auf einige Stolperstellen hin. Viele Themen werden auch nur kurz angerissen und anschließend wird auf die Dokumentation verwiesen. Hauptsache, Sie haben bereits eine erste Orientierung bekommen und wissen, an welcher Stelle Sie weitersuchen können.

Wer ernsthaft mit VB.NET Anwendungen für ASP.NET entwickelt, wird nicht umhin kommen, sich tiefer auch in VB.NET einzuarbeiten. Eine komplette Einführung zu VB.NET bietet etwa Andreas Kühnel in seinem Werk VB.NET, das bei Galileo Press erschienen ist. Dort erfahren Sie auf 947 Seiten alles, was Sie zu VB.NET fragen können.


Galileo Computing

3.1 Eine Testumgebung  toptop

Wer sich mit VB.NET vertraut machen möchte, bevor er mit ASP.NET beginnt, benötigt für die ersten Gehversuche so etwas wie eine Testumgebung, in der er einige Zeilen Code einfach mal ausprobieren kann. Einerseits kann man hierfür den Kommandozeilencompiler verwenden. Andererseits gibt es auch eine einfache Möglichkeit, bereits für diese ersten Gehversuche ASP.NET einzusetzen. Wenn Sie die IIS und ASP.NET bereits installiert haben, können Sie die Datei vb_01.aspx jeweils bearbeiten und im Browser aufrufen.

<!-- vb_01.aspx --> 
<%@ Page Language="VB" Debug="True" Strict="True" %>
<script runat="server">
Sub Page_Load (ByVal Sender As Object, _
               ByVal E As EventArgs)
   Dim t As String
   t = "Test"  
   ausgabe.innerText = t            
End Sub
</script>
<html><head><title>
Einstieg in VB.NET
</title></head>
<body>
<h3>Einstieg in VB.NET</h3>
<p id="ausgabe" runat="server"></p>
</body></html>

Die Prozedur Page_Load wird bei jedem Laden der Seite im Browser neu ausgeführt. Hier können Sie also Ihre eigenen Codezeilen einfügen und testen. Ausgaben erzeugen Sie, indem Sie der Eigenschaft ausgabe.innerText einen String zuweisen.

Eigene Prozeduren und Funktionen definieren Sie außerhalb der Prozedur Page_Load, aber noch innerhalb des script-Blocks.

vb_01.aspx verwendet in der Page-Deklaration die Option Strict="True". Sie müssen in diesem Fall Variablen stets typisieren und Datenkonvertierungen explizit ausführen. Sowohl für die Lernphase als auch für den operativen Einsatz ist die strenge Option Strict="True" die richtige Einstellung.

  

Einstieg in VB.NET

VB.NET

Einstieg in C#

Visual C#

VB.NET und Datenbanken

Einstieg in XML




Copyright © Galileo Press GmbH 2003
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press GmbH, Gartenstraße 24, 53229 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de